Donnerstag, 25. April 2019

Baden-Württemberg:
Projekt DA/RE startet Pilotphase


[12.4.2019] Das Flexibilitätspotenzial dezentraler Anlagen für die Stabilisierung des Stromsystems zu nutzen, ist Ziel des Projekts DA/RE, das Anfang April in die Pilotphase gestartet ist.

Das Projekt DA/RE – die Netzsicherheits-Initiative BW ist Anfang April dieses Jahres in die Pilotphase gestartet. DA/RE steht für Datenaustausch/Redispatch und hat zum Ziel, das Flexibilitätspotenzial dezentraler Anlagen aus unterlagerten Netzebenen für die Stabilisierung des gesamten Stromsystems zu nutzen. Initiatoren sind der Übertragungsnetzbetreiber TransnetBW und der Verteilnetzbetreiber Netze BW. Unterstützt wird das Projekt vom baden-württembergischen Umweltministerium.
Wie die Initiatoren berichten, ist DA/RE als IT-Plattform gedacht, über welche Netzbetreibern Flexibilitätspotenziale insbesondere aus dem Verteilnetz gemeldet werden und von dort koordiniert abgerufen werden können. In der Pilotphase bis Ende September 2019 sollen zwei wesentliche Module getestet werden: Zunächst werde untersucht, ob der Datenaustausch grundsätzlich und wie geplant funktioniert; im Fokus stünden zudem die Abstimmungsprozesse zwischen den Netz- und Anlagenbetreibern.
An der Pilotphase sind nach Angaben von TransnetBW und Netze BW mehrere Netz- und Anlagenbetreiber beteiligt. So bringen sich das Mannheimer Energieunternehmen MVV und die Stadtwerke Schwäbisch Hall als Verteilnetzbetreiber ein. MVV Trading sowie Next Kraftwerke und Entelios als Betreiber virtueller Kraftwerke werden den Prozess aus Sicht der Anlagenbetreiber begleiten; darüber hinaus soll eine Kooperation mit dem NODES-Marktplatz für den Handel lokaler Flexibilität getestet werden. Mit dabei ist außerdem das Unternehmen Sonnen, das ein virtuelles Kraftwerk aus Heimspeichern betreibt. 
„Dieses breite Spektrum dezentraler Anlagen bildet den aktuellen Markt für Flexibilitäten sehr gut ab“, sagt Kilian Geschermann, DA/RE-Projektleiter bei Netze BW. „Gemeinsam können wir so die Prozesse pilothaft mit verschiedenen Verteilnetzbetreibern bis zur Mittelspannungsebene testen und wertvolle Erfahrungen in den weiteren Projektverlauf einfließen lassen“, ergänzt Florian Gutekunst, DA/RE-Projektleiter bei TransnetBW. (bs)

https://www.transnetbw.de
https://www.netze-bw.de

Stichwörter: Smart Grid, Netze, Netze BW, TransnetBW, Baden-Württemberg, DA/RE



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Netze | Smart Grid

E-MAKS: Immer aktuelle Lastprofile
[17.4.2019] Der Dienstleister E-MAKS unterstützt Netzbetreiber bei der Optimierung ihres Differenzbilanzaggregats auf Basis der zugrundeliegenden Lastprofile. So kann das Risiko hoher Ausgleichsenergiekosten auf ein Minimum reduziert werden. mehr...
Freiburg: badenova investiert ins Stromnetz
[10.4.2019] Die badenova-Tochter bnNETZE investiert in den kommenden Jahren zehn Millionen Euro in die Sanierung des Hochspannungsnetzes in Freiburg. mehr...
Stadtwerke Dresden / Deutsche Telekom: Kooperation für Smart Energy
[9.4.2019] Dresden soll zur 5G-Modellregion für intelligente Energiesysteme werden. Dazu starten die Stadtwerke jetzt gemeinsam mit der Deutschen Telekom ein Pilotprojekt zum intelligenten Stromnetz-Management. mehr...
Stadtwerke Dresden und Deutsche Telekom starten Pilotprojekt zum intelligenten Stromnetz-Management.
Stadtwerke Bochum: Netze für die Zukunft rüsten
[14.3.2019] In die Modernisierung ihrer Netzinfrastruktur wollen die Stadtwerke Bochum in diesem Jahr rund 29 Millionen Euro investieren. Unter anderem werden mehrere Umspannwerke erneuert und das Neubaugebiet MARK 51°7 an das Netz angebunden. mehr...
Die Stadtwerke Bochum modernisieren in diesem Jahr unter anderem mehrere Umspannwerke.
Baden-Württemberg: Forschungsprojekt zum Smart Grid
[12.3.2019] In Giengen an der Brenz erforscht die Hochschule Aalen den Aufbau eines intelligenten Netzes. Von den Ergebnissen des Vorhabens sollen auch Stadtwerke im ländlichen Raum profitieren. mehr...
Studierende der Hochschule Aalen untersuchen im Forschungsprojekt SMASA die Entwicklung und Umsetzung intelligenter Netze.