smartmetering

Mittwoch, 24. Juli 2019
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Erdgas > Gas-Mobilität stärken

Berlin:
Gas-Mobilität stärken


[25.4.2019] Das Unternehmen GASAG hat seine Tankstellen für komprimiertes Erdgas an E.ON Gas Mobil verkauft, liefert den Kraftstoff aber weiterhin. Beide Partner wollen damit zur Verkehrswende in Berlin beitragen.

Der Berliner Versorger GASAG und das Unternehmen E.ON Gas Mobil haben einen Kooperationsvertrag über den Betrieb von sieben CNG-Tankstellen (Compressed Natural Gas) in Berlin abgeschlossen. Laut einer Pressemeldung sind die GASAG-Tankstellen bereits zum April 2019 in das Eigentum von E.ON Gas Mobil übergegangen. GASAG liefere weiterhin komprimiertes Erdgas als Kraftstoff.
GASAG-Vertriebsvorstand Matthias Trunk erklärt: „Berlin ist die Hauptstadt der Gas-Mobilität. Dazu hat die GASAG über Jahre sehr viel beigetragen. Wir freuen uns daher sehr, dass wir nun zusammen mit E.ON Gas Mobil gemeinsam die Gas-Mobilität stärken werden.“ Olaf Rumberg, Geschäftsführer E.ON Gas Mobil, ergänzt: „Berlin hat wie viele deutsche Städte Herausforderungen in der Luftreinhaltung und strebt eine Verkehrswende an. Hier und jetzt helfen wir, alle Fahrzeuge – vom kleinen Pkw bis hin zum Schwerlast-Lkw – frei von Feinstaub und Stickoxiden in Berlin zu bewegen. Kunden, die bei uns Biogas tanken, fahren zudem auch noch CO2-frei.“
Beide Unternehmen sind überzeugt, dass Erdgas-Fahrzeuge viel zur Luftreinhaltung in Städten beitragen können. Sie stoßen 90 Prozent weniger Stickoxide aus als Diesel-Fahrzeuge und 87 Prozent weniger als Benziner. Hinzu komme, dass Erdgas-Fahrzeuge bei gewerblichen Nutzern hohe Akzeptanz haben. Gründe seien die langen Reichweiten und die Kostenvorteile gegenüber den anderen Antriebsarten. Mit 25 CNG-Tankstellen gebe es in Berlin eine dichte Infrastruktur, mit der 10.000 zusätzliche Erdgas-Fahrzeuge aus dem Stand betankt werden könnten. (al)

https://www.gasag.de

Stichwörter: Erdgas, Gasag, E.ON, Berlin, CNG



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Erdgas

Bitterfeld: Riesiges Wasserstoff-Versuchsfeld
[28.6.2019] Im Chemiepark Bitterfeld-Wolfen hat ein Konsortium aus Unternehmen, wissenschaftlichen Instituten und Forschungseinrichtungen auf 12.000 Quadratmetern ein Wasserstoffdorf in Betrieb genommen. mehr...
Schleswig-Holstein: Scharfe Kritik an LNG-Terminal
[21.6.2019] Für Helge Spehr, Vorstand des Verbands der Schleswig-Holsteinischen Energie- und Wasserwirtschaft (VSHEW), ist es „purer Irrsinn“, dass Fracking-Gas aus den USA am geplanten LNG-Terminal in Brunsbüttel angelandet werden soll. mehr...
VSHEW-Vorstand Helge Spehr: „Wir haben keinerlei Verständnis dafür, dass Schleswig-Holsteins Verbraucher und Steuerzahler ausgerechnet die Verwertung klimaschädlicher fossiler Energieträger fördern sollen.“
Interview: Vom Tool zum Pool Interview
[21.6.2019] Energiehandel und -vertrieb werden immer mehr über digitale Plattformen abgewickelt. Welche Auswirkungen dies für Händler und Kunden hat, darüber sprach stadt+werk mit Helmut Kusterer, Leiter Vertrieb Dienstleistungen bei der GasVersorgung Süddeutschland. mehr...
Helmut Kusterer: „Der Energiehandel wird nicht komplett automatisiert ablaufen.”
Bundesrat: Rahmen für LNG-Infrastruktur
[13.6.2019] Die Bundesregierung will den Aufbau einer Infrastruktur für verflüssigtes Erdgas (LNG) erleichtern. Vergangene Woche stimmte der Bundesrat einer entsprechenden Verordung zu. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther plädiert für die Ansiedlung eines nationalen LNG-Terminals in Brunsbüttel. mehr...
Uniper: Erdgas eisgekühlt Bericht
[5.6.2019] Emissionsarme Gaskraftwerke könnten den Ausstieg aus Kohle- und Atomenergie absichern. Dazu müssen die bestehenden Kraftwerksparks besser ausgelastet und die Gas-Infrastruktur ausgebaut werden – etwa durch LNG-Technologie. mehr...
LNG-Tanker: Mit einer Schiffsladung können bis zu 90.000 Haushalte ein Jahr lang mit Gas versorgt werden.

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Erdgas:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen