smartmetering

Mittwoch, 24. Juli 2019

BS Energy:
Digitalisierungsagentur gegründet


[26.4.2019] Eine Agentur für smarte Dienstleistungen hat der Braunschweiger Energieversorger BS Energy gegründet. Gemeinsam mit dem Stadtwerke-Verbund Thüga werden Projekte in den Bereichen Internet der Dinge, Glasfaser, Elektromobilität und LoRaWAN angegangen.

BS Energy gründet Kom-Dia-Agentur für smarte Dienstleistungen. Seine Kompetenzen im Bereich Smart City bündelt der Braunschweiger Energieversorger BS Energy in einem eigenen Unternehmen namens Kom-Dia. Dieses soll künftig in Kooperation mit dem Stadtwerke-Verbund Thüga Dienstleistungen in den Geschäftsfeldern Internet der Dinge, Glasfaser, Elektromobilität und öffentliches WLAN entwickeln.
Wichtigstes Ziel von Kom-Dia ist es nach Angaben von BS Energy, die digitale Infrastruktur in Braunschweig zu stärken. „Die Digitalisierung verändert Städte nachhaltig“, erklärt BS Energy-Vorstand Volker Lang, der das Team von Kom-Dia leitet. „Wir möchten diesen Wandel durch innovative Dienstleistungen und Geschäftsmodelle mitgestalten, die Braunschweig auf dem Weg zur Smart City voranbringen.“ Lösungen, die sich bewähren, solle Kom-Dia über den Stadtwerke-Verbund Thüga dann auch deutschlandweit anbieten.
Zu den ersten Geschäftsmodellen, die Kom-Dia in Braunschweig umsetzen wird, zählen laut BS Energy Dienstleistungen für die Wohnungswirtschaft. Dafür wird mit Unterstützung des Unternehmens Thüga SmartService aktuell ein flächendeckendes LoRaWAN-Netz aufgebaut. Der Funkstandard verbraucht nur wenig Energie, besitzt aber eine hohe Reichweite. Er eignet sich besonders, um Geräte zu vernetzen, die nur geringe Datenmengen produzieren – wie zum Beispiel Energie- und Wasserzähler. Das ermögliche es beispielsweise, Wohnungsunternehmen mit Services wie Stichtagsabrechnungen oder Zustandsüberwachung zu unterstützen. Zusätzlich seien viele weitere Dienstleistungen möglich, etwa im Bereich des Umweltmonitorings, der Verkehrsüberwachung oder der Objektüberwachung und -steuerung. (bs)

https://www.bs-energy.de

Stichwörter: Unternehmen, BS Energy, Thüga, Smart City

Bildquelle: BS Energy/ Florian Kleinschmidt.

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

STEAG: Kraftwerk für grünen Wasserstoff
[22.7.2019] Das Projekt HydroHub-Fenne am Standort des STEAG-Kraftwerks wird Reallabor der Energiewende. Vier Partner wollen Wasserstoff in großem Maßstab für verschiedene Einsatzzwecke erzeugen. mehr...
Das Projekt HydroHub-Fenne am Standort des STEAG-Kraftwerks wird Reallabor der Energiewende.
Stadtwerke Iserlohn: Konzept PowerSharing
[16.7.2019] Die Stadtwerke Iserlohn arbeiten an einem neuen Versorgungsmodell. Stromerzeuger und -verbraucher sollen künftig über ein virtuelles Kraftwerk zusammengeschaltet werden. mehr...
Auftaktveranstaltung der Stadtwerke Iserlohn zum Konzept PowerSharing.
Trianel: Zurückgewonnene Stärke
[15.7.2019] Der Umbau der Stadtwerke-Kooperation Trianel trägt Früchte. Im Geschäftsjahr 2018 wurde ein Gewinn von 2,4 Millionen Euro erwirtschaftet. Die Planungen wurden damit um eine halbe Million übertroffen. mehr...
Trianel-Geschäftsführer Sven Becker (l.) und Oliver Runte erwarten auch 2019 ein positives Ergebnis.
STAWAG: Bilanz für 2018 fällt positiv aus
[12.7.2019] Das Jahr 2018 war für den Aachener Energieversorger STAWAG nicht nur wirtschaftlich erfolgreich. Es wurden auch wichtige Weichen für die Zukunft gestellt. Dazu zählen etwa der Ausbau des Online-Services sowie die Inbetriebnahme neuer Windkraftanlagen und eines Blockheizkraftwerks. mehr...
STAWAG-Vorstände Christian Becker, Wilfried Ullrich: 2018 war nicht nur wirtschaftlich ein sehr erfolgreiches Jahr.
Stadtwerke Award 2019: Sechs Projekte in der Endrunde
[9.7.2019] Bereits zum zehnten Mal wird der Stadtwerke Award von Trianel ausgelobt. Aus über 30 Bewerbungen haben die Jury-Mitglieder aus Energiewirtschaft, Politik, Wissenschaft und Medien sechs Projekte ausgewählt. mehr...

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen