Mittwoch, 28. Oktober 2020

13. Eurosolar-Konferenz:
Mieterstrom im Blick


[29.4.2019] Die 13. Stadtwerkekonferenz von Eurosolar ist Mitte Mai zu Gast in Marburg. Ein Schwerpunkt liegt auf dem Energiesammelgesetz 2018 und seinen Folgen für Photovoltaik- und Mieterstrom.

Der Veranstalter Eurosolar lädt am 15. und 16. Mai 2019 wieder zur Konferenz „Stadtwerke mit Erneuerbaren Energien“ ein. Dieses Jahr findet die Veranstaltung in Kooperation mit den Stadtwerken Marburg im TTZ Marburg statt. Wie der Veranstalter mitteilt, liegt ein Schwerpunkt auf dem Energiesammelgesetz 2018 und seinen Folgen für Photovoltaik- und Mieterstrom. Dabei zeigen Fachleute unter anderem Solarstrommodelle für Mieter und Eigenheimbesitzer auf. „Mieterstrommodelle tragen zum Klimaschutz bei, da sie die Umsetzung von Mosaiksteinen beim Ausbau regenerativer Energieträger fördern“, sagt Jürgen Rausch von der GeWoBau Marburg. „Sie erhöhen gleichzeitig die Identifikation der Mieter mit ihrem Gebäude und helfen dabei, die Kosten für die Energieversorgung nachhaltig zu senken.“ Auch die Fachleute seitens der Stadtwerke sehen im Mieterstrom ein richtungsweisendes Zukunftsthema. „Mieterstrom ist ein zentrales Instrument, um breite Akzeptanz für die Energiewende zu schaffen“, betont Alexander Sauer von den Stadtwerken Marburg. „Hier werden Mieterinnen und Mieter direkt und nachvollziehbar am Ausbau der erneuerbaren Energien beteiligt.“ Weitere Themen sind unter anderem die Änderungen der Energiemarktordnung 2019, die von Eurosolar-Vizepräsident Fabio Longo vorgestellt werden. Andy Völschow von den Wuppertaler Stadtwerken präsentiert den regionalen Marktplatz für erneuerbare Energien im Bergischen Land. Und Conrad Troullier von den Stadtwerken Solingen erklärt, wie klimaschonend erneuerbarer öffentlicher Personennahverkehr durch den Einsatz von batteriebetriebenen Oberleitungsbussen sein kann. (sav)

Zum Programm der Eurosolar-Konferenz (Deep Link)
https://www.stadtwerke-marburg.de
https:///www.eurosolar.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, Eurosolar, 13. Eurosolar-Konferenz, Mieterstrom



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse

rku.it: INSIDE Kongress als Online-Event
[23.10.2020] Der INSIDE Kongress von rku.it wird am 12. November digital stattfinden. Auf dem Programm steht ein Mix aus Fachvorträgen und Parallelsessions. mehr...
WindEnergy Hamburg: Messe als digitales Event
[25.9.2020] Der Veranstalter Hamburg Messe und Congress plant die WindEnergy Hamburg jetzt doch als digitales Event. Derzeit wird an virtuellen Formaten gearbeitet, um den Teilnehmern ein erfolgreiches Messeerlebnis zu ermöglichen. mehr...
Messestand: WindEnergy Hamburg findet in diesem Jahr nur virtuell statt.
StadtwerkeForum 2020: Digitalisierungsschub nutzen
[24.9.2020] Das StadtwerkeForum findet Mitte November als Präsenz- und Online-Veranstaltung statt. Im Fokus steht die Rolle der Stadtwerke in einer digitalen Energiewelt. mehr...
Smart City Werkstatt DIGITAL: Neue Chancen
[3.9.2020] Als digitale Live-Konferenz mit Fachmesse stellt die Smart City Werkstatt DIGITAL im November Smart-City-Lösungen für Kommunen und Energieversorger ins Zentrum. Die Teilnehmer können sich via Text- und Video-Chat live mit Branchenexperten und Ausstellern austauschen. mehr...
Die Smart City Werkstatt DIGITAL stellt Lösungen und aktuelle Projekte in den Fokus.
E-world 2021: Neue Themensetzung für Foren
[10.8.2020] Die E-world energy & water kündigt eine neue Ausrichtung der Fachforen an. Diese sollen die drei Säulen der Branche Trading, Infrastructure und Customer Solutions noch stärker in den Vordergrund rücken. mehr...
Die E-world stellt eine neue Programmstruktur für 2021 vor. Die drei Foren Trading, Infrastructure und Customer Solutions sollen für eine verbesserte Orientierung sorgen.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020

Aktuelle Meldungen