Samstag, 24. August 2019

GWAdriga / varys:
Submetering für Verbrauchsabrechnungen


[2.5.2019] Mit einer neuen Komplettlösung für das Submetering von GWAdriga und varys kann der wohnungswirtschaftliche Meter-to-Cash-Prozess über ein Smart-Meter-Gateway abgebildet werden.

Die Unternehmen GWAdriga und varys, ein Software- und Abrechnungsdienstleister für die Immobilien- und Energieversorgungswirtschaft, haben eine Komplettlösung für das Submetering entwickelt. Damit kann der gesamte wohnungswirtschaftliche Meter-to-Cash-Prozess gemeinsam und integriert über das Smart-Meter-Gateway abgebildet werden. Die neue Lösung umfasse sämtliche Leistungen eines Submetering im White-Label – von ausgewählten Teilleistungen bis hin zum kompletten Heizkostenabrechnungsprozess. Neben den Wärmeverbrauchswerten können dabei auch die Verbrauchswerte von Warm- und Kaltwasser ausgelesen, rechtssicher über das Gateway übertragen und für die Heiz- und Nebenkostenabrechnung herangezogen werden.
Übermittelt werden die Verbrauchsdaten aus digitalen Heizkostenverteilern, Wasser- und Wärmezählern über die LMN-Schnittstelle (Local Metering Network). Damit werde eine nach MsbG rechtssichere und ganzheitliche Lösung für Bündelangebote geschaffen, mit der sowohl ein Mehrsparten-Messstellenbetrieb über LMN als auch Mehrwert- und smarte Gebäudedienste über CLS abgebildet werden können. Der ermittelte Energie- und Wasserverbrauch jeder Wohneinheit werden über das Gateway online in das Abrechnungssystem von varys übertragen und dort unmittelbar weiterverarbeitet. Zielgruppen sind nach Angaben beider Unternehmen die Wohnungswirtschaft und Versorgungsunternehmen, die mithilfe des Liegenschaftsmodells neue Geschäftsfelder erschließen oder ihre Wertschöpfung erweitern wollen. (al)

https://www.gwadriga.de
https://www.varys.de

Stichwörter: Smart Metering, GWAdriga, Submetering



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Smart Metering

MaKo 2020: Den Umstieg meistern Bericht
[15.8.2019] Die Marktkommunikation (MaKo) 2020 stellt insbesondere die Messstellenbetreiber vor Herausforderungen. Denn bis der geplante Roll-out von Smart Meter Gateways starten kann, sind sie für die Aufbereitung und Verteilung der Messwerte verantwortlich. mehr...
Die neuen Prozesse für die MaKo 2020 müssen die Systeme der Messstellenbetreiber bis zum 1. Dezember 2019 abbilden können.
GWAdriga: Lösung zur Verbrauchsvisualisierung
[15.8.2019] GWAdriga bietet zum Smart Meter Roll-out eine Visualisierungslösung für Messstellenbetreiber (MSB) an. Damit bekommen Endkunden einen transparenten Überblick über ihren Energieverbrauch. mehr...
Sauber Energie / Fresh Energy: Stromfresser live erkennen
[2.8.2019] Über eine White-Label-Lösung des Unternehmens Fresh Energy bietet der Ökostrom-Anbieter Sauber Energie seinen Kunden nun die Möglichkeit, Stromfresser zu erkennen und dadurch den eigenen Verbrauch zu reduzieren. mehr...
Smart Metering: Roll-out – gewusst wie Bericht
[29.7.2019] Das Unternehmen Sagemcom bietet ganzheitliche Lösungen für das smarte Messwesen an. Neben den optimal aufeinander abgestimmten Komponenten verfügt die Firmengruppe über langjährige und umfassende hardware- und systemseitige Erfahrung im Bereich intelligenter Messsysteme (iMSys). mehr...
Siconia SMARTY iMSys im Testfeld.
Fachtagung Messwesen 2019: Umsetzung des Roll-outs
[19.7.2019] Auf der Fachtagung Messwesen Mitte September diskutieren Behörden, Netzbetreiber, Messstellenbetreiber, Vertriebe und Dienstleister über den aktuellen Stand intelligenter Messsysteme und die praktische Umsetzung des Roll-outs. mehr...

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

GWAdriga GmbH & Co. KG
10719 Berlin
GWAdriga GmbH & Co. KG

Aktuelle Meldungen