Montag, 17. Juni 2019

Stuttgart:
Modernes Heizkraftwerk eingeweiht


[9.5.2019] Im Stuttgarter Stadtteil Gaisburg hat Energieversorger EnBW ein modernes Gasheizkraftwerk offiziell in Betrieb genommen. Es ersetzt ein altes Steinkohlekraftwerk und trägt damit zum Erreichen der Klimaschutzziele in der baden-württembergischen Landeshauptstadt bei.

Neues Heizkraftwerk in Stuttgart-Gaisburg eingeweiht. Der Energiekonzern EnBW hat jetzt das neue Gasheizkraftwerk in Stuttgart-Gaisburg mit einem Tag der offenen Tür offiziell eingeweiht. Das Kraftwerk, das seit Mitte Februar Strom und Wärme liefert, ersetzt ein altes Steinkohlekraftwerk (wir berichteten).
Durch die Umstellung von Kohle auf Gas und dank des Einsatzes neuer Technologien leistet das Kraftwerk einen wichtigen Beitrag für den Umwelt- und Klimaschutz in der baden-württembergischen Landeshauptstadt. So verringert sich der Ausstoß von Kohlendioxid nach Angaben der Stadt Stuttgart um rund 60.000 Tonnen pro Jahr; Feinstaub, Schwermetalle und Schwefeldioxid entfallen fast komplett. Zudem arbeite die Anlagen hocheffizient: Der Nutzungsgrad der eingesetzten Energie betrage bis zu 90 Prozent.
„Das modernisierte Gaisburger Heizkraftwerk fügt sich perfekt in die Umstellung der Stuttgarter Energieversorgung ein“, kommentierte Stuttgarts Bürgermeister für Städtebau, Wohnen und Umwelt, Peter Pätzold. Andre Baumann, Staatssekretär im baden-württembergischen Umweltministerium, ergänzte: „Gas ist als Brückentechnologie bis zum vollständigen Umstieg auf erneuerbare Energien unverzichtbar. Moderne Gaskraftwerke gewährleisten auch künftig die zuverlässige Stromversorgung und sie sind ein wichtiger Schritt zu einer CO2-ärmeren Energieversorgung. Wenn – wie hier in Stuttgart – noch Kraft-Wärme-Kopplung dazu kommt, haben wir ein gutes Beispiel, wie Klimaschutz und Energieeffizienz funktionieren können."
Nach Angaben von EnBW bietet das Gesamtkonzept des neuen Gasheizkraftwerks beste Voraussetzungen, um künftig auch erneuerbare Energien – etwa grünes Gas, Solarthermie oder Abwärme – in das System zu integrieren und eine Verknüpfung von Nah- und Fernwärme herzustellen. Insgesamt seien rund 75 Millionen Euro in die Anlage investiert worden. (bs)

https://www.stuttgart.de
https://www.enbw.com

Stichwörter: Fernwärme, EnBW, Kraft-Wärme-Kopplung, Gas, Stuttgart

Bildquelle: Stadt Stuttgart

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fernwärme

Dresden: Spatenstich für Elbdüker
[14.6.2019] Der Fernwärmeausbau in Dresden schreitet voran. Jetzt wurde der Spatenstich für den Bau eines Elbtunnels gesetzt. Mit der neuen Hauptleitung kann nun auch der Stadtbezirk Pieschen mit Fernwärme erschlossen werden. mehr...
Wärmenetze: Von Dänemark lernen
[25.4.2019] Bei einer Exkursion der KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg nach Dänemark erfahren die Teilnehmer, wie der Aufbau von Wärmenetzen gelingen kann. mehr...
Solarwärmeanlage. Dänemark ist Vorreiter beim Ausbau von regenerativen Wärmenetzen.
FH Münster: Projekt WiEfm 2.0 gestartet
[24.4.2019] Die Version 2.0 des Vorhabens „Wärme in der Euregio fokussieren und modernisieren“ (WiEfm) startet die FH Münster. Dabei sollen unter anderem Tools entwickelt werden, um die Wärmewende mithilfe von Augmented und Virtual Reality greifbar zu machen. mehr...
Kooperationspartner starten die „TaskForce Wärme – WiEfm 2.0“ an der FH Münster.
Stadtwerke Gießen: Heizkraftwerk setzt Maßstäbe
[16.4.2019] Ein neues Heizkraftwerk haben die Stadtwerke Gießen eingeweiht. Die zweite Thermische Reststoffbehandlungs- und Energieverwertungsanlage (TREA 2) wird künftig bis zu neun Prozent des Jahresbedarfs der Gießener Fernwärmekunden decken und Strom für 10.000 Haushalte liefern. mehr...
Mit der TREA 2 wurde jetzt Gießens modernstes Kraftwerk offiziell eingeweiht.
MVV / Stadtwerke Heidelberg: Fernwärme-Gesellschaft gegründet
[14.3.2019] Um grüne Wärme und damit den Klimaschutz voranzubringen, gründen MVV Energie und die Stadtwerke Heidelberg eine gemeinsame Fernwärme-Gesellschaft für die Metropolregion Rhein-Neckar. mehr...

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fernwärme:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
Savosolar GmbH
22761 Hamburg
Savosolar GmbH

Aktuelle Meldungen