Mittwoch, 19. Juni 2019

Entega:
Partner von ELISA


[9.5.2019] Der Darmstädter Versorger Entega ist Projektpartner beim Test von Oberleitungs-Lkw auf der A5. Das kommunale Unternehmen liefert dabei nicht nur den Ökostrom für die Hybrid-Lastwagen.

Entega liefert nicht nur den Ökostrom für die Hybrid-Lastwagen im Projekt ELISA. Entega ist einer der Partner des Projekts ELISA, der ersten deutschen Teststrecke für Oberleitungs-Hybrid-Lkw auf der Autobahn 5 in Hessen. Wie der Darmstädter Versorger mitteilt, wird das Unternehmen gemeinsam mit der IT-Konzerntochter Count&Care ein modellhaftes Abrechnungssystem entwickeln. Diskutiert werde derzeit darüber, ob etwa ein Mautsystem eingeführt werden soll oder ob die Energie, welche die Lkw auf der Teststrecke verbrauchen, in Rechnung gestellt wird.
Zudem untersuche Entega, wie sich der Betrieb der Oberleitungen auf das regionale Stromnetz auswirken wird. Konkret gehe es darum zu ermitteln, ob durch das Ein- und Ausklinken der E-Lkw in die Oberleitung die bestehenden technischen Normen eingehalten werden oder ob möglicherweise Störsignale entstehen. Entega-Chefin Marie-Luise Wolff erklärt: „Wir werden in dieser Hinsicht die Evaluation des Projekts aus Sicht eines Energieversorgers übernehmen.“
ELISA ist nach den Worten von Wolff ein wichtiger Beitrag für die in Deutschland dringend erforderliche Verkehrswende. Vor diesem Hintergrund müssten alle Fahrzeuge künftig emissionsfrei betrieben werden. Auch hier sei ELISA vorbildlich, denn die Teststrecke werde ausschließlich mit Ökostrom betrieben. „Wir freuen uns, dass wir den benötigten Ökostrom liefern dürfen“, sagt Wolff. (al)

https://www.entega.ag

Stichwörter: Elektromobilität, ENTEGA, ELISA

Bildquelle: BMUB/Sascha Hilgers

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Hamburger Hochbahn: Lade-Management für E-Busse
[19.6.2019] Der neue Busbetriebshof der Hamburger Hochbahn ist komplett auf E-Mobilität ausgelegt. Nun wurde das Betriebshof-Management-System um ein Modul für das Lade- und Last-Management von Elektrobussen erweitert. mehr...
Auf E-Mobilität ausgelegter Busbetriebshof der Hamburger Hochbahn.
Freiburg im Breisgau: Öffentliches Ladenetz im Ausbau
[13.6.2019] Die Stadt Freiburg im Breisgau erweitert gemeinsam mit dem Unternehmen Badenova das öffentliche Ladenetz. Bis Ende des Jahres sollen insgesamt fünf Ladesäulen installiert worden sein. mehr...
Die neuen öffentlichen Ladestationen in Freiburg im Breisgau sind Anfang Juni in Betrieb genommen worden.
Volvo Bus Corporation: E-Bus für hohe Taktfrequenzen
[12.6.2019] Die Volvo Bus Corporation kündigt einen neuen Elektro-Gelenkbus an, der Platz für bis zu 150 Fahrgäste bietet. mehr...
Vollelektrischer Gelenk-Konzeptbus Volvo 7900 EA in Göteborg.
Stadtwerke Husum: 17 neue Ladestationen am Netz
[12.6.2019] Die Stadtwerke Husum bauen die Lade-Infrastruktur in Schleswig-Holstein sukzessive aus. Im Gebiet des Amts Nordsee-Treene sind jetzt 17 neue Stationen mit je zwei Lademöglichkeiten in Betrieb gegangen. mehr...
Innerhalb von drei Jahren haben die Stadtwerke Husum den Aufbau von mehr als 120 E-Ladestationen initialisiert, 31 davon betreiben sie selbst.
Badenova: Verkehrswende in drei Städten
[5.6.2019] Ein interkommunales E-Mobilitätskonzept soll in Bad Krozingen, Heitersheim und Neuenburg am Rhein die Verkehrswende bringen. Erarbeitet wurde der Plan vom Freiburger Versorger Badenova. mehr...