BDEW

Montag, 27. Mai 2019

Stadtwerke Walldorf:
Neue Produktpalette SWW Solar


[16.5.2019] Unter dem Namen SWW Solar bieten die Stadtwerke Walldorf ihren Kunden ab sofort Produkte aus den Bereichen Energieautarkie und Elektromobilität an. Möglich wird das durch eine Kooperation mit dem Unternehmen beegy.

Die Stadtwerke Walldorf erweitern durch eine Kooperation mit dem Unternehmen beegy ihre Produktpalette um Lösungen für die dezentrale Energiewelt. Neben intelligenten Energiesystemen aus Photovoltaikanlagen, Batteriespeichern und Ladestationen für Elektroautos profitieren die Kunden des Stadtwerks nach Angaben von beegy auf Wunsch zudem von Services wie einem Web-Portal, einem intelligenten Energie-Management oder technischem Monitoring. Perspektivisch sei geplant, auch die intelligente Ladesteuerung HERMINE von beegy (wir berichteten) in das neue Kundenangebot zu integrieren, das auf der Website der Stadtwerke Walldorf unter dem Namen SWW Solar verfügbar ist.
Wie beegy weiter berichtet, hat bereits das gemeinsam mit den Stadtwerken durchgeführte Forschungsprojekt Living Lab Walldorf gezeigt, dass in der technisch geprägten Region, in der auch SAP ansässig ist, eine hohe Affinität gegenüber smarten Energielösungen besteht. Während des Projekts (wir berichteten) wurden rund 40 Pilothaushalte und Gewerbebetriebe mit eigenen Energieerzeugungsanlagen intelligent zu einer Community vernetzt und optimal aufeinander abgestimmt. „Die hier begonnene Zusammenarbeit setzen wir nun mit marktreifen Energiewendeprodukten für all unsere Kunden fort“, erklärt Matthias Gruber, Geschäftsführer der Stadtwerke Walldorf. „Insbesondere die digitale Umsetzung und Abwicklung der beegy-Produktwelt hat uns überzeugt – vom Solarrechner und dem Kunden-Web-Portal über die Sales App für eine einfache Anlagenplanung und Angebotserstellung bis hin zum Auftragsmanagement und Kundenservice.“ (bs)

https://www.stadtwerke-walldorf.de
https://www.beegy.com

Stichwörter: Elektromobilität, beegy, Stadtwerke Walldorf



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Kreis Pinneberg : Umstieg auf E-Flotte
[24.5.2019] Der Fuhrpark des Kreises Pinneberg wird auf Elektromobilität umgestellt. Das gemeinsam mit Anbieter GP Joule Connect entwickelte Konzept sieht auch eine nachhaltige Lade-Infrastruktur mit Photovoltaikanlage, ein Batteriespeichersystem sowie eine intelligente Buchungsplattform vor. mehr...
Kreis Pinneberg und GP Joule schließen Vertrag für klimafreundliche Mobilität.
Nordrhein-Westfalen: Elektromobilität im Fokus
[10.5.2019] Nordrhein-Westfalen stellt die Weichen, um das Land zum Leitanbieter und Leitmarkt im Bereich der Elektromobilität zu entwickeln. Die Bewerbung für eine „Forschungsfertigung Batteriezelle“ und die Verdopplung der Fördersumme für emissionsarme Mobilität gehören zum Fahrplan. mehr...
Entega: Partner von ELISA
[9.5.2019] Der Darmstädter Versorger Entega ist Projektpartner beim Test von Oberleitungs-Lkw auf der A5. Das kommunale Unternehmen liefert dabei nicht nur den Ökostrom für die Hybrid-Lastwagen. mehr...
Entega liefert nicht nur den Ökostrom für die Hybrid-Lastwagen im Projekt ELISA.
Studie: In Hamburg fahren die meisten E-Autos
[8.5.2019] Die Freie und Hansestadt Hamburg hat im Ländervergleich bei der Elektromobilität die Nase vorn: Laut einer aktuellen Erhebung fahren hier – gemessen an der gesamten Pkw-Flotte – die meisten Elektroautos. mehr...
Wolfsburg: Schnell laden dank VW
[7.5.2019] In Wolfsburg werden Schnellladeparks mit einer Leistung von bis zu 350 kW errichtet – ein Geschenk von Volkswagen. mehr...

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Elektromobilität:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen