Samstag, 24. August 2019

Kreis Lörrach:
Erster Klimaschutz-Manager im Dienst


[21.5.2019] Der baden-württembergische Kreis Lörrach hat seit Mai einen Klimaschutz-Manager. Die neu geschaffene Stelle soll vor allem den Photovoltaikausbau voranbringen.

Neuer Klimaschutz-Manager des Kreises Lörrach soll vor allem den Photovoltaikausbau vorantreiben. Seit Anfang Mai ist Daniel Baumann als erster Klimaschutz-Manager für den baden-württembergischen Kreis Lörrach im Dienst. Die Stelle ist Teil des neuen Sachgebiets „Klima & Boden“, informiert der Kreis Lörrach. Der 24-Jährige hat in Freiburg Umweltnaturwissenschaften mit Nebenfach Meteorologie und Klimatologie studiert und mit dem Master „Renewable Energy Engineering and Management“ abgeschlossen. Anschließend war er am Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg tätig.
Seine Aufgaben liegen nun in der Umsetzung der Maßnahmen des im Oktober 2018 beschlossenen Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzepts für den Kreis. Ein Schwerpunkt liege dabei zunächst auf der Förderung des Photovoltaikausbaus. Baumann soll das Thema Solarstromerzeugung auf Dächern und in der Fläche, privat und im Gewerbe, aber auch bei kreiseigenen Liegenschaften voranbringen. Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet und wird im Rahmen der Klimaschutzinitiative im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert, informiert der Kreis Lörrach. (sav)

https://www.loerrach-landkreis.de

Stichwörter: Klimaschutz, Kreis Lörrach

Bildquelle: Stockwerk-Fotodesign/Fotolia.com

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

Rheinland-Pfalz: Klimaschutzkonzept wird ausgestaltet
[16.8.2019] An der Weiterentwicklung des Klimaschutzkonzepts des Landes Rheinland-Pfalz können sich die Bürger jetzt online beteiligen. Sie können dabei neue Maßnahmen einbringen sowie bestehende bewerten und kommentieren. mehr...
Allgäuer Überlandwerk: Aus der Region, für die Region
[13.8.2019] Gemeinsam mit den AllgäuStrom-Versorgern bietet das Allgäuer Überlandwerk ein neues Stromprodukt an. Das Ziel: Vor Ort erzeugter Ökostrom soll auch in der Region wieder verbraucht werden. mehr...
Nationaler Energie- und Klimaplan: Verbände fordern Nachbesserungen
[8.8.2019] Das Bundeswirtschaftsministerium hat die Konsultation für den Nationalen Energie- und Klimaplan (NECP) beendet. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und die Deutsche Energie-Agentur (dena) sehen den Entwurf kritisch: Die vorgeschlagenen Maßnahmen gehen ihnen nicht weit genug. mehr...
Um die Klimaschutzziele zu erreichen, fordern dena und Deutsche Umwelthilfe unter anderem eine effektive CO2-Bepreisung.
Schnorbach: Sozialverträgliche Energiewende
[5.8.2019] Das Schnorbacher Modell hat den Anspruch, die Energiewende sozialverträglicher zu machen. Dafür wurde die Gemeinde in Rheinland-Pfalz von der Agentur für Erneuerbare Energien als Energie-Kommune des Monats ausgezeichnet. mehr...
Mit finanzieller Förderung der Gemeinde Schnorbach haben bereits 18 private Haushalte Photovoltaikanlagen auf ihren Dächern installiert.
KEA-BW: 25 Jahre für den Klimaschutz
[2.8.2019] Die Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA-BW) hat ihr 25-jähriges Bestehen gefeiert. mehr...
KEA-BW hatte zum 25-jährigen Jubiläum zahlreiche Gäste geladen.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Klimaschutz:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen