smartmetering

Montag, 19. August 2019

Sankt Augustin:
EVG avanciert zum Stadtwerk


[20.5.2019] Aus der Energieversorgungsgesellschaft Sankt Augustin soll ein vollwertiges Stadtwerk werden. Strategischer Partner und neuer Gesellschafter wird das Kölner Unternehmen RheinEnergie.

Der Rat der Stadt Sankt Augustin (Rhein-Sieg-Kreis) hat vergangene Woche den Plänen zugestimmt, aus der Energieversorgungsgesellschaft Sankt Augustin (EVG) ein vollwertiges Stadtwerk zu machen. Das neue Unternehmen soll die Bürger der nordrhein-westfälischen Kommune mit Gas, Strom und Nahwärme sowie mit weiteren energienahen Dienstleistungen versorgen.
Neuer Gesellschafter und strategischer Partner der Stadtwerke Sankt Augustin GmbH wird RheinEnergie. Nach eigenen Angaben übernimmt der Kölner Versorger 45 Prozent der Anteile an der noch zu gründenden Gesellschaft, Mehrheitsgesellschafter mit 55 Prozent wird die Stadt Sankt Augustin. Bei der EVG sind derzeit noch die Stadtwerke Bonn mit 45 Prozent beteiligt.
Sankt Augustins Bürgermeister Klaus Schumacher (CDU) erklärt: „Die RheinEnergie ist ein sehr leistungsfähiges regional und kommunal orientiertes Unternehmen, dessen Leistungsportfolio uns überzeugt hat. Wir sind sicher, dass wir mit diesem Partner unsere anspruchsvollen Infrastrukturaufgaben in der Stadt lösen können und wollen gemeinsam die Stadt Sankt Augustin weiter voranbringen.“ Die Gründung der Stadtwerke steht allerdings noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamts und der kommunalen Aufsichtsbehörden. (al)

http://www.evg-sanktaugustin.de
https://www.rheinenergie.com

Stichwörter: Politik, RheinEnergie, Sankt Augustin



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik

BDEW: Ölheizungen ersetzen
[13.8.2019] Laut einer BDEW-Studie könnten viele Ölbrenner in Deutschland durch Gasheizungen ersetzt werden. Der Branchenverband begrüßt deshalb eine Abwrackprämie für Ölheizungen. mehr...
Baden-Württemberg / Bayern: Gemeinsam für die Energiewende
[25.7.2019] Baden-Württemberg und Bayern wollen sich beim Bund für einen beschleunigten Ausbau der erneuerbaren Energien einsetzen. Auf einer gemeinsamen Kabinettssitzung beschlossen die beiden Länder zudem eine Bundesratsinitiative zur Förderung der Elektromobilität in Mietwohnungen. mehr...
Auf einer gemeinsamen Kabinettssitzung haben Bayern und Baden-Württemberg eine süddeutsche Offensive für Erneuerbare und Elektromobilität angestoßen.
OLG Düsseldorf: Mischpreisverfahren wird aufgehoben
[24.7.2019] Das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf hat einer Klage des Unternehmens Next Kraftwerke stattgegeben und das Mischpreisverfahren am Regelenergiemarkt aufgehoben. Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) begrüßt das Urteil. mehr...
BMWi: Handbuch für Reallabore
[24.7.2019] Einen Leitfaden für die Schaffung von Reallaboren hat jetzt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) veröffentlicht. Praxisbeispiele liefern dazu unter anderen die Metropolregion Rhein-Neckar oder das Schaufenster Intelligente Energie (SINTEG). mehr...
Mit dem Handbuch für Reallabore will das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Informationsdefizite abbauen.
Förderprojekt: Reallabore ausgewählt
[19.7.2019] Für „Reallabore der Energiewende“ stellt der Bund jährlich 100 Millionen Euro zur Verfügung. 20 Konsortien wurden jetzt ausgewählt. In den Projekten geht es vor allem um die Erzeugung von grünem Wasserstoff sowie um Energiespeicher und energieoptimierte Quartiere. mehr...
Reallabor der Energiewende: Power-to-Gas-Anlage am Laufwasserkraftwerk Wyhlen am Hochrhein.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

Sterr-Kölln mbH
79110 Freiburg
Sterr-Kölln mbH
IDS GmbH
76275 Ettlingen
IDS GmbH
GWAdriga GmbH & Co. KG
10719 Berlin
GWAdriga GmbH & Co. KG
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH

Aktuelle Meldungen