BDEW

Samstag, 4. Juli 2020
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Breitband > Netzkonzepte von telent

ANGA COM 2019:
Netzkonzepte von telent


[28.5.2019] Das Unternehmen telent stellt auf der Messe ANGA COM Systemintegrationslösungen vor, die Kommunen, Stadtwerke und regionale Netzbetreiber beim Ausbau ihrer Breitband-Infrastruktur sowie bei der Digitalisierung von Prozessen unterstützen sollen.

Lösungskonzepte mit aktiven und passiven Komponenten sowie sein Portfolio rund um Planung, Aufbau, Inbetriebnahme, Wartung und Reparatur, Netzbetrieb sowie Internet-of-Things-Vernetzung (IoT-Vernetzung) präsentiert das Unternehmen telent auf der Kongressmesse ANGA COM (4. bis 6. Juni 2019, Köln) an seinem Stand R63 in Halle 8. Die Netzkonzepte umfassen Hybridtechnologien sowohl für den kombinierten kupferbasierten Ausbau, als auch für den Glasfaserausbau, informiert telent, ein Unternehmen der euromicron Gruppe.
Bei FTTx-Projekten decke der Anbieter die komplette Wertschöpfungskette ab und unterstütze Netzbetreiber und Kommunen über den gesamten Lebenszyklus eines Breitband-Netzes. Dabei würden individuelle Anforderungen im Mittelpunkt stehen. „Moderne und sichere digitale Infrastrukturen sind ein bedeutender Standortvorteil für Regionen und Kommunen. Mit unseren maßgeschneiderten Breitband- und IoT-Lösungen adressieren wir zwei wichtige Schwerpunkte der Messe und präsentieren uns als zuverlässiger Partner für Kommunen“, sagt Ralph Keil, Account Director bei telent. (sav)

https://www.telent.de
http://www.angacom.de

Stichwörter: Breitband, telent, ANGA COM 2019, Smart City



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband

ARGE Breitband: Kommunales Giga-Netz erweitert
[26.6.2020] Das Glasfasernetz der ARGE Breitband wächst weiter. Die Wohnungsbau-GmbH Oebisfelde hat dazu einen Vertrag mit dem Netzbetreiber DNS:NET unterschrieben. mehr...
DNS:NET schließt die Wohnungsbau-GmbH Oebisfelde ans Glasfasernetz der ARGE Breitband an.
Stadtwerke Mainz: Schneller zum schnellen Internet
[2.6.2020] Schneller als geplant sollen jetzt alle staatlichen Schulen in Mainz glasfaserschnelles Internet erhalten. Bis Herbst 2021 wollen die Stadtwerke sie an das Glasfasernetz anschließen – ein Infrastrukturprojekt, von dem auch umliegende Wohn- und Gewerbegebiete profitieren können. mehr...
Wanzleben-Börde: Spatenstich der ARGE Breitband
[15.5.2020] Mit einem symbolischen Spatenstich startet im Ortsteil Zuckerdorf Klein Wanzleben der Stadt Wanzleben-Börde die Erweiterung des kommunalen Glasfasernetzes der ARGE Breitband im Kreis Börde. mehr...
Der Ausbau für das Giganetz in der Stadt Wanzleben-Börde hat begonnen.
Bochum: Keine Standardinstallation Bericht
[23.4.2020] Bochum setzte sich früh mit dem Glasfaser-Netzausbau auseinander. Heute sind 2.200 Gebäude über eine 72 Kilometer lange Trasse angeschlossen. Beim Breitband-Netz-Management hatte sich die Stadtwerke-Tochter Glasfaser Bochum für DICLINA von Vivax Solution entschieden. mehr...
Die Stadtwerke-Tochter Glasfaser Bochum nutzt das Breitband-Netz-Management von Vivax Solution.
Landkreis Börde: Glasfasernetz wird ausgebaut
[15.4.2020] Trotz der derzeit erschwerten Situation startet im Landkreis Börde in Sachsen-Anhalt jetzt der Glasfaserausbau. Die Verbandsgemeinde Westliche Börde soll das kommunale Glasfasernetz der ARGE Breitband erweitern. mehr...

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 3/4 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020

telent GmbH
71522 Backnang
telent GmbH

Aktuelle Meldungen