Dienstag, 12. November 2019

Thüga/RhönEnergie:
Waldwindpark Buchenau am Netz


[19.6.2019] Aus zehn Windrädern vom Typ Enercon E-115 besteht der Waldwindpark Buchenau in der hessischen Gemeinde Eiterfeld. Jetzt sind die Anlagen offiziell in Betrieb gegangen.

Waldwindpark Buchenau ist in Betrieb gegangen. In der Gemeinde Eiterfeld im hessischen Landkreis Fulda hat Thüga Erneuerbare Energien (THEE) zusammen mit RhönEnergie Erneuerbare aus Fulda den Windpark Buchenau gebaut und eröffnet. Laut einer Pressemeldung gehört der Park den Partnern je zur Hälfte, er ist mit zehn Enercon E-115-Anlagen mit einer Nabenhöhe von 149 Metern ausgestattet. Der Park verfüge über eine Nennleistung von 30 Megawatt (MW). Mit der prognostizierten Stromproduktion können rechnerisch etwa 24.000 Haushalte versorgt werden.
THEE-Geschäftsführer Thomas Walther erklärt: „In einer herausfordernden Marktphase haben es Thüga Erneuerbare Energien zusammen mit der RhönEnergie Erneuerbare geschafft, einen Windpark an einem herausfordernden Standort ans Netz zu bringen, der zusätzlich Windkraftanlagen mit mehreren Vergütungssystemen kombiniert.“ Während der Großteil der Anlagen im Park noch nach dem klassischen EEG vergütet werde, sei eine Anlage des Parks erfolgreich in das Ausschreibungssystem eingebracht worden. Marius Heinemann, Prokurist bei RhönEnergie Erneuerbare, ergänzt: „Als kommunaler Projektentwickler sehen wir insbesondere in der guten Zusammenarbeit mit den Behörden und Kommunen vor Ort sowie dem Regierungspräsidium als Genehmigungsbehörde den Schlüssel zum erfolgreichen Projektabschluss.“ (al)

https://www.thuega.de
http://www.synenergie.de

Stichwörter: Windenergie, Thüga, RhönEnergie

Bildquelle: Thüga/RhönEnergie

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

Bürgerwindpark Fehndorf-Lindloh: Haren energetisch unabhängiger
[4.11.2019] Eine Kooperation des Bürgerwindparks Fehndorf-Lindloh mit Enercon und innogy testet das Einspeisen von 16 Windrädern in Batteriespeicher und eine Power-to-Gas-Anlage. Der Energiebedarf der Stadt Haren soll damit zu 75 Prozent gedeckt werden. mehr...
Spatenstich zum neuen Projekt des Bürgerwindparks Fehndorf-Lindloh.
Umweltbundesamt: Recycling für Windkraft
[4.11.2019] Eine aktuelle Studie des Umweltbundesamts betrachtet Umweltaspekte des Recyclings alter Windenergieanlagen. Generell werden die Recyclingmöglichkeiten als zu gering eingeschätzt. mehr...
Forsa-Umfrage: Schweigende Mehrheit für Windkraft
[1.11.2019] Eine aktuelle Forsa-Umfrage zeigt, dass der Ausbau der Windenergie an Land von der „schweigenden Mehrheit" noch stärker unterstützt wird als vom Durchschnitt der Bevölkerung. Das gilt auch für Windenergieanlagen vor Ort. mehr...
BWE: Windkraftschwund gefährdet Standort
[30.10.2019] Der Bundesverband WindEnergie befürchtet durch den mangelnden Ausbau der Windkraft an Land eine Gefährdung des Industriestandorts Deutschland. mehr...
Windenergie: 65-Prozent-Ziel gefährdet
[28.10.2019] Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung und der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft konstatieren für die ersten drei Quartale 2019 zwar 42,9 Prozent an Wind- und Solarstrom. Das 65-Prozent-Ziel bis 2030 sehen sie jedoch gefährdet. mehr...
Anteil der erneuerbaren Energien im Stromnetz für die ersten drei Quartale 2019.

Suchen...

 Anzeige

Aktionscode für stadt+werk-Leser:
SCW-K21
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Windenergie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen