Dienstag, 16. Juli 2019

Smart Country Convention:
Drei Konferenzen unter einem Dach


[9.7.2019] Erst durch das Zusammenwirken unterschiedlicher Bereiche können digitale Städte entstehen. Die Smart Country Convention Ende Oktober vereint daher drei Digitalkonferenzen unter ihrem Dach: Digital Office, Digital Energy und Digital Mobility.

Die Digitalisierung des öffentlichen Sektors beschleunigen – das ist das Ziel der Smart Country Convention (22. bis 24. Oktober 2019, Berlin), die vom Digitalverband Bitkom in Zusammenarbeit mit der Messe Berlin organisiert wird. Die Veranstaltung erweitert ihr Programm in diesem Jahr um zwei Digitalkonferenzen: Neben der Digital Office Conference werden erstmals die Digital Energy Conference und die Digital Mobility Conference von Bitkom Teil des Programms sein, kündigt die Messe Berlin an. „Digitale Städte und Regionen entwickeln sich erst durch das Zusammenwirken vieler einzelner Bereiche“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg. „Neben der Verwaltung stehen Energieversorgung und Mobilität im Mittelpunkt smarter Städte und Gemeinden.“
Auf der Digital Office Conference am 22. Oktober liegt der Fokus auf dem Thema Cloud. In Best Practices, Case Studies und Vorträgen wird erläutert, wie Cloud-Dienste neue Arbeitsprozesse unterstützen und sich Kundenservices und Verwaltungsprozesse datenschutzkonform digitalisieren lassen. Im Mittelpunkt der Digital Energy Conference am zweiten Tag steht das sichere, nachhaltige und kosteneffiziente Energiesystem der Zukunft. Diskutiert werden die Potenziale des Smart Meter Roll-outs sowie digitale Plattformen und Flexibilitätsmärkte. Innovative Mobilitätskonzepte stehen in Mittelpunkt der Digital Mobility Conference am 24. Oktober. Themen sind unter anderem die Beiträge zum Klimaschutz und die Rolle der Kommunen bei der Organisation von urbaner Mobilität. Eröffnet wird die Digital Mobility Conference von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer. (sav)

https://www.office-conference.com
https://energy-conference.de
https://digital-mobility.berlin
https://www.smartcountry.berlin

Stichwörter: Smart City, Smart Country Convention 2019, Cloud, Elektromobilität, Smart Metering



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Smart City

KIK-S / regio iT: In Kooperation zum LoRaWAN
[12.7.2019] Stadtwerken und Kommunen einen schnellen Einstieg in das Thema LoRaWAN ermöglichen, wollen die Stadtwerke-Kooperation KIK-S und der IT-Dienstleister regio iT. Das soll den Weg hin zur Smart City ebnen. mehr...
Interview: Alle Münchner ans Netz Interview
[9.7.2019] Die Stadtwerke München legen das Fundament für die Digitalisierung der bayerischen Landeshauptstadt. stadt+werk sprach mit Jörg Ochs, Geschäftsführer der Netztochter SWM Infrastruktur, über den Ausbau der Kommunikationsnetze für die Smart City. mehr...
Dr. Jörg Ochs arbeitet seit 2003 für die Stadtwerke München.
Smart City: Tradition und Innovation Interview
[25.6.2019] Stadtwerke können sich in kurzer Zeit als zentraler Akteur im Zukunftsmarkt Smart City positionieren, sagt Sascha P. Schlosser. stadt+werk sprach mit dem Zenner-Chef darüber, wie das mit Internet-of-Things-Lösungen und dem Betrieb von LoRaWAN-Netzen gelingt. mehr...
Sascha P. Schlosser ist Geschäftsführer der ZENNER International GmbH & Co. KG.
Pfalzwerke: LoRaWAN fürs Netzgebiet
[28.5.2019] Die Pfalzwerke Gruppe stattet ihr gesamtes Netzgebiet mit der Funktechnologie LoRaWAN aus. Die Infrastruktur soll die Grundlage für vielfältige Lösungsansätze rund um die Datenerfassung und - übertragung bilden. mehr...
Osnabrück: Funknetz für die Smart City
[21.5.2019] In Osnabrück baut die SWO Netz, ein Tochterunternehmen der Stadtwerke Osnabrück, ein energieeffizientes und reichweitenstarkes LoRaWAN-Funknetz auf. Dieses soll künftig Smart-City-Anwendungen wie das bedarfsgerechte Schalten der Straßenbeleuchtung ermöglichen. mehr...

Suchen...

Sterr-Kölln mbH
79110 Freiburg
Sterr-Kölln mbH
IDS GmbH
76275 Ettlingen
IDS GmbH
GEWISS Deutschland GmbH
35799 Merenberg
GEWISS Deutschland GmbH

Aktuelle Meldungen