Dienstag, 27. September 2022
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Bioenergie > Gute Vorbilder gesucht

Bioenergie-Kommunen:
Gute Vorbilder gesucht


[10.7.2019] Noch bis zum 15. August können Bioenergiedörfer und -städte ihre Bewerbung für den Wettbewerb Bioenergie-Kommunen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) einreichen.

Bioenergiedörfer und -städte sind zur Teilnahme am Wettbewerb Bioenergie-Kommunen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgerufen. Gesucht werden Städte und Gemeinden, die Wärme und Strom aus Biomasse erzeugen und nutzen und die ihre Energieversorgung mit Akzeptanz und Beteiligung der Bürger bereits überwiegend auf Bioenergie und andere erneuerbare Energien umgestellt haben, informiert die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe, die für die Umsetzung des Wettbewerbs verantwortlich ist. Das BMEL prämiert im Wettbewerb drei Bioenergie-Kommunen, die ein gutes Vorbild für die nachhaltige Entwicklung in ländlichen Regionen sind und erfolgreiche Stadt-Land-Partnerschaften bei der Bereitstellung und Nutzung von Bioenergie für eine klimafreundliche, erneuerbare Energieversorgung entwickeln. Die Preise sind auf jeweils 10.000 Euro dotiert und sollen für die Weiterentwicklung der Bioenergie-Kommunen zum Einsatz kommen. Bewerbungen sind online, ergänzende Unterlagen schriftlich über den Bürgermeister der Bioenergie-Kommune einzureichen. Der Bewerbungsschluss ist am 15. August 2019. (sav)

https://www.bioenergie-kommunen.de

Stichwörter: Bioenergie, Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe, Wettbewerb, Bioenergie-Kommunen



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Bioenergie

BDEW: Hemmnisse bei Biomethan abbauen
[26.8.2022] Der BDEW fordert, die Hemmnisse bei der einheimischen Biomethan-Erzeugung abzubauen und so einen Teil fossiler Erdgasbezüge zu ersetzen. mehr...
2G Energy/Prodeval: Gemeinsam für besseres Biomethan
[6.5.2022] 2G Energy und Prodeval wollen eine Zusammenarbeit bei der Vermarktung von effizienten Lösungen für die Biomethanproduktion starten. mehr...
Biogas-BHKW steigern die Effizienz bei der Biomethanproduktion.
Biomasse: Wenig Interesse an Ausschreibung
[20.4.2022] Die erneut unterzeichnete Biomasseausschreibung im EEG zeigt nach Ansicht des B.KWK die Notwendigkeit, Biomethan für die Kraft-Wärme-Kopplung in der Gesetzgebung zu verankern. mehr...
KWKG: Kein Förderausschluss für Biomethan
[13.4.2022] Der B.KWK empfiehlt, nur die redaktionellen Anpassungen von Verweisen im KWKG im Rahmen des Osterpakets zu beschließen, da er einen Bruch im Fördergeschehen befürchtet. mehr...
Übergang zu erneuerbaren Gasen ohne Brüche in KWK.
Biogasrat+: Mehr Biomethan, mehr Klimaschutz
[11.4.2022] Der Biogasrat+ fordert, das heimische Potenzial von Biomethan für mehr Klimaschutz und eine grüne Energieversorgung zu heben. mehr...

Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 7/8 2022
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2022
stadt+werk, Ausgabe 1/2 2022
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH

Aktuelle Meldungen