Dienstag, 15. Oktober 2019

Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung:
Fördermittel für Böblingen und Nagold


[26.7.2019] Zwei baden-württembergische Städte können für ihre Klimaschutzprojekte Fördermittel der europäischen Union erhalten. Förderungswürdig sind der Fernwärmeausbau in Böblingen und die Verringerung des Energiebedarfs an der Nagolder Lembergschule.

Für ihre Klimaschutzprojekte können die baden-württembergischen Städte Böblingen und Nagold Fördergelder aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) beantragen. Die Städte erhielten vom baden-württembergischen Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft eine entsprechende Mitteilung. Nun müssen sie einen Antrag zu ihren Projekten stellen, informiert das Staatsministerium Baden-Württemberg. Erst dann könne die konkrete Zusage erfolgen. Für die Förderung im Rahmen des Programms Klimaschutz mit System stehen insgesamt etwas mehr als 2,1 Millionen Euro – 1,29 Millionen Euro für Böblingen und 850.000 Euro für Nagold – zur Verfügung. „Mit den Vorhaben in Böblingen und Nagold fördern wir in Klimaschutz mit System dann 30 Projekte im Land“, sagt Umweltminister Franz Untersteller (Bündnis 90/Die Grünen).
Die Stadt Böblingen kann die Förderung für den Fernwärmeausbau im Wohngebiet Rauher Kapf beantragen. Dabei handle es sich um einen Teilaspekt des integralen Netzausbaus der Stadt. Nach Angaben des Staatsministeriums stammen die Wohngebäude überwiegend aus den 1960er-Jahren und werden noch mit Öl beheizt. Zum Projekt gehören auch Informations- und Beratungsangebote für die Wohnungs- und Hauseigentümer. Das förderwürdige Projekt in Nagold ist die Sanierung des Musik- und Veranstaltungssaals der Lembergschule. Hier soll der Energiebedarf verringert werden. Neben der Sanierung plant die Stadt eine Photovoltaikanlage und den Aufbau einer Nahwärmeversorgung. Insgesamt stehen in der Förderperiode 2014 bis 2020 des Programms Klimaschutz mit System EFRE-Mittel in Höhe von rund 27 Millionen Euro bereit. Hinzu kommen Landesmittel in Höhe von einer Million Euro. (sav)

https://efre-bw.de

Stichwörter: Klimaschutz, Böblingen, Nagold, Förderung



Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

Energiewende und Klimaschutz in Kommunen: Handlungsfelder und Umsetzung
[10.10.2019] Klimaschutz, erneuerbare Energien und Energieeffizienz sind in den vergangenen Jahren zu festen Bestandteilen kommunaler Politik geworden. Die Fachtagung Energiewende und Klimaschutz in Kommunen beschäftigt sich Anfang November mit aktuellen Fragestellungen. mehr...
Klimaschutz-Manager: Treffen in Speyer Bericht
[2.10.2019] Kommunale Klimaschutz-Manager aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland trafen sich in Speyer zum Erfahrungsaustausch. Dabei ging es auch um die Ausrufung des Klimanotstands als politisches Zeichen. mehr...
Interview: Klimaschutz im Fokus der Politik Interview
[25.9.2019] Wie die Bundesregierung auf aktuelle Diskussionen über den Klimaschutz reagiert, erläutert Energiestaatssekretär Andreas Feicht im stadt+werk-Interview. Der frühere Chef der Wuppertaler Stadtwerke sagt auch, welche Forderungen seine ehemaligen Kollegen stellen. mehr...
Andreas Feicht ist Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).
RheinEnergie: CO2-Emissionen für Kölner halbieren
[20.9.2019] Der Energieversorger RheinEnergie will die CO2-Emissionen für Haushalte und Gewerbe in Köln bis 2030 halbieren. Dazu legt das Unternehmen einen Sechs-Punkte-Plan vor. mehr...
dena: Energiewende-Kongress 2019
[13.9.2019] Die Deutsche Energie-Agentur (dena) lädt Ende November zum Energiewende-Kongress nach Berlin ein. Im Fokus stehen die Energie- und Klimaziele für das Jahr 2030 und wie sie erreicht werden können. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Aktionscode für stadt+werk-Leser:
SCW-K21

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Klimaschutz:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen