Dienstag, 15. Oktober 2019

Stadtwerke Weinheim:
Positives Jahresergebnis


[7.8.2019] Das Geschäftsjahr 2018 können die Stadtwerke Weinheim mit einem Plus abschließen. In den kommenden Jahren sieht der Versorger aber einige Herausforderungen auf sich zukommen.

Die Stadtwerke Weinheim konnten im Geschäftsjahr 2018 einen Gewinn erwirtschaften. Die Stadtwerke Weinheim haben im Geschäftsjahr 2018 einen Gewinn von 2,8 Millionen Euro erwirtschaftet. „Wir liegen damit nur knapp unter dem Ergebnis des Vorjahres, was angesichts der Rahmenbedingungen sehr erfreulich ist“, erklärt dazu Stadtwerke-Geschäftsführer Peter Krämer. Die Stadtwerke Weinheim seien strukturell, personell und finanziell zwar nach wie vor gut aufgestellt, die Anforderungen würden jedoch zunehmend komplexer. So erfordere etwa die fortschreitende Energiewende immense Investitionen in Technik und Digitalisierung – auch oder gerade auf der Ebene der Verteilnetze der Kommunen; zudem würden die Vorgaben des Gesetzgebers hohe Kosten verursachen.
Allein in Weinheim speisen nach Angaben der Stadtwerke rund 1.100 Photovoltaikanlagen ihren Strom ins Netz ein. Zusätzlich sollen noch Elektroladestationen und immer mehr Wärmepumpen in das zunehmend aufwendigere Netz-Management integriert werden. Um die Dekarbonisierung und Dezentralisierung der Energieversorgung stemmen zu können, sei eine hochgradige Digitalisierung mit entsprechend sicheren Datenschutzsystemen erforderlich, betont Peter Krämer. In Deutschland allerdings hinke man ja schon mit dem Ausbau des schnellen Internets hinterher.
Mit rund 200.000 Euro belastet wird das Ergebnis der Stadtwerke Weinheim im Berichtsjahr durch die Einführung von modernen und intelligenten Messsystemen. „Die festgelegten Preisobergrenzen der Regulierungsbehörden reichen nicht aus, um die Kosten zu decken“, erläutert Peter Krämer. (bs)

https://www.sww.de

Stichwörter: Unternehmen, Stadtwerke Weinheim

Bildquelle: Stadtwerke Weinheim

Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Stadtwerke Bochum: Neues Preismodell Ökostrom 2-1-0
[7.10.2019] Mit dem Preismodell Ökostrom 2-1-0 der Stadtwerke Bochum können die Kunden ab sofort selbst entscheiden, welchen monatlichen Beitrag sie für Ökostrom zahlen möchten. mehr...
Frank Thiel, Geschäftsführer der Stadtwerke Bochum, präsentiert das neue Preismodell Ökostrom 2-1-0.
Stadtwerke Tecklenburger Land: Regionalstromtarif im Portfolio
[4.10.2019] Aus der Region, für die Region – diesem Motto haben sich die Stadtwerke Tecklenburger Land verpflichtet. Ab sofort können die Kunden die Tarifoption natur wählen und erhalten damit Strom aus regenerativen Erzeugungsanlagen im Kreis Steinfurt. mehr...
Regionalstrom in allen Tarifen bieten die Stadtwerke Tecklenburger Land.
EnBW: Quartiere der Zukunft entwickeln
[2.10.2019] Der baden-württembergische Energiekonzern EnBW verstärkt sein Engagement im Thema Quartiersentwicklung und arbeitet nun mit dem Unternehmen Freo zusammen. mehr...
Neubrandenburger Stadtwerke: Ökostrom für den Landkreis
[2.10.2019] Einrichtungen des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte werden künftig mit Ökostrom der Neubrandenburger Stadtwerke versorgt. mehr...
Sankt Augustin: Eigenes Stadtwerk gegründet
[1.10.2019] Aus der EVG Sankt Augustin heraus sind in der Partnerschaft mit RheinEnergie die Stadtwerke Sankt Augustin gegründet worden. Geschäftsführer des neuen Unternehmens sind Harry Gersabeck und Marcus Lübken. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Aktionscode für stadt+werk-Leser:
SCW-K21

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen