Freitag, 23. August 2019
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Unternehmen > Rekordergebnis erzielt

Stadtwerke Schwäbisch Hall:
Rekordergebnis erzielt


[13.8.2019] Ein Rekordergebnis haben im vergangenen Geschäftsjahr die Stadtwerke Schwäbisch Hall erzielt. Zudem konnte das für 2030 angestrebte Ziel einer Versorgung der Kommunen im Netzgebiet mit 100 Prozent erneuerbaren Energien bereits jetzt erreicht werden.

Die Stadtwerke Schwäbisch Hall konnten im Geschäftsjahr 2018 das höchste Jahresergebnis seit ihrer Gründung verbuchen. Mit einem Nachsteuerergebnis in Höhe von 15,6 Millionen Euro ist das letztjährige Rekordergebnis in Höhe von 9,2 Millionen Euro nach Angaben der Stadtwerke noch einmal deutlich übertroffen worden. Ausschlaggebend für das herausragende Ergebnis sei neben den Ergebnissen aus den Beteiligungen und Dienstleistungen der einmalige Effekt des Verkaufs der Energieversorgung Ottobrunn gewesen.
Im Bereich der Energieerzeugung setzen die Stadtwerke Schwäbisch Hall laut eigener Aussage weiterhin auf den Ausbau der erneuerbaren Energien. So sei 2018 beispielsweise der Windpark Rote Steige erweitert worden. Ende des vergangenen Jahres stammten bereits 70 Prozent des ins Netzgebiet eingespeisten Stroms aus erneuerbaren Energien. Rechne man die Strommengen hinzu, welche von den Unternehmen erzeugt werden, an denen die Stadtwerke Schwäbisch Hall Beteiligungen halten, übersteige der Wert sogar die 100-Prozent-Marke des anteiligen Stromabsatzes im regionalen Netzgebiet. Das für 2030 gesetzte Ziel, die Stromversorgung in Schwäbisch Hall und den von den Stadtwerken versorgten Kommunen zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien bereitzustellen, habe somit bereits im abgelaufenen Geschäftsjahr erreicht werden können.
Wie die Stadtwerke Schwäbisch Hall mitteilen, lag ein Schwerpunkt des Geschäftsjahrs 2018 zudem auf Weiterentwicklungen im Bereich der Digitalisierung. In Verbindung mit den Beteiligungsunternehmen aus den Bereichen Bäder-Software und Parkierungsysteme, Energieoptimierung, Planung, Contracting und Abrechnungssoftware sei man nun in der Lage, entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Energiewirtschaft modernste Lösungen anzubieten. (bs)

Der Geschäftsbericht 2018 zum Download (Deep Link)
https://www.stadtwerke-hall.de

Stichwörter: Unternehmen, Stadtwerke Schwäbisch Hall, Bilanzen



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Stadtwerke Bayreuth: Bayer verlängert um fünf Jahre
[21.8.2019] Der Chef der Stadtwerke Bayreuth, Jürgen Bayer, hat seinen Vertrag um weitere fünf Jahre verlängert. Dafür hat der Stadtrat Bayreuth in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause grünes Licht gegeben. Seit 2009 ist der 59-Jährige für die Geschicke der Stadtwerke verantwortlich. mehr...
Jürgen Bayer wird weitere fünf Jahre Geschäftsführer der Stadtwerker Bayreuth bleiben.
Bayreuth: Stadtwerke rutschen ins Minus
[19.8.2019] Die Stadtwerke Bayreuth haben das Geschäftsjahr 2018 mit einem Verlust von rund 660.000 Euro abgeschlossen. Damit fiel er um 330.000 Euro geringer aus als im Vorjahr. Ausschlaggebend waren Sondereffekte sowie steigende Kosten bei Bädern, Stadtbusverkehr und Parkeinrichtungen. mehr...
BDEW: Neue Hauptgeschäftsführerin berufen
[14.8.2019] Ab November übernimmt Kerstin Andreae das Amt der Vorsitzenden der Hauptgeschäftsführung des BDEW. mehr...
Stadtwerke Weinheim: Positives Jahresergebnis
[7.8.2019] Das Geschäftsjahr 2018 können die Stadtwerke Weinheim mit einem Plus abschließen. In den kommenden Jahren sieht der Versorger aber einige Herausforderungen auf sich zukommen. mehr...
Die Stadtwerke Weinheim konnten im Geschäftsjahr 2018 einen Gewinn erwirtschaften.
BDEW: Kerstin Andreae soll Spitze übernehmen
[6.8.2019] Die Grünen-Politikerin Kerstin Andreae soll neue Vorsitzende der BDEW-Hauptgeschäftsführung werden. mehr...
Die Grünen-Politikerin Kerstin Andreae soll beim BDEW die Nachfolge von Stefan Kapferer antreten.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen