Dienstag, 6. Dezember 2022

Crowdfunding:
Solarpark ohne Förderung


[22.8.2019] Über die Crowdfunding-Plattform des Start-ups enyway wurde eine Freiflächen-Solaranlage mit einer Leistung von 1,3 Megawatt finanziert. Gebaut wird das Kraftwerk jetzt von BayWa r.e.

In Hecklingen (Sachsen-Anhalt) entsteht die erste Freiflächen-Solaranlage, die komplett über eine Crowdfunding-Plattform finanziert wurde. Dafür hat das Hamburger Start-up enyway im November 2018 das Produktangebot „change“ gestartet. Kern des Angebots ist laut enyway die Realisierung großer Solaranlagen mithilfe einer gemeinsamen Finanzierung durch Privatpersonen, die den erzeugten Strom selbst verbrauchen.
Im April 2019 wurde die Fundingschwelle für das Projekt erreicht. Nun wird die Freiflächen-Photovoltaikanlage vom Unternehmen BayWa r.e. errichtet. Sie umfasst eine Fläche von über 7.000 Quadratmetern und besteht aus fast 4.400 Solarmodulen. Die Gesamtleistung liegt bei 1,3 Megawatt, jährlich sollen knapp 1,3 Millionen Kilowattstunden Strom produziert werden.
enyway-Geschäftsführerin Varena Junge erklärt: „Die Realisierung von enyway change ist ein absoluter Meilenstein. Wir beweisen, dass die Energiewende wirtschaftlich ohne staatliche Subventionen möglich ist.“ BayWa-Energievorstand Matthias Taft ergänzt: „Mit dem von uns im letzten Jahr realisierten 175-MWp-Solarpark Don Rodrigo im sonnenreichen Spanien haben wir gezeigt, dass große Solarparks schon heute ohne jegliche Förderung auskommen können. Nun erbringen wir gemeinsam mit enyway den Beweis, dass mithilfe von intelligenten Beteiligungskonzepten auch kleine Projekte in Deutschland ohne Förderung umsetzbar sind.“ (al)

https://www.enyway.com

Stichwörter: Finanzierung, BayWa r.e., Crowdfunding



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzierung

Breisach: Innovationsfonds für Zukunftslabor
[13.10.2022] Mit einem Innovationsfonds unterstützt Badenova jetzt das Zukunftslabor Smarte Region des BadenCampus in Breisach. Das Labor soll kommunale Akteure sowie Lösungsanbieter miteinander vernetzen und sie dabei unterstützen, Projekte für Lebensqualität und Daseinsvorsorge umzusetzen. mehr...
Verleihung des Klimaheldenpreises und die Scheckübergabe.
Sachsen: Werkzeug zur finanziellen Beteiligung
[18.8.2022] Ein jetzt erschienener Leitfaden der Sächsischen Energieagentur (SAENA) zeigt acht Möglichkeiten auf, wie Kommunen und Bürgern die finanzielle Beteiligung bei Erneuerbare-Energien-Projekten gelingen kann. mehr...
Berlin: Positives Fazit zu Klimaschutzprogramm
[9.8.2022] Ein Jahr nach Antragsstart des Klimaschutzprogramms Effiziente GebäudePLUS kommen das Land Berlin und die Investitionsbank Berlin (IBB) zu einem positiven Fazit. Binnen eines Jahres wurden knapp 30 Millionen Euro Zuschussvolumen beantragt. mehr...
badenova: 70 Millionen für die Energiewende
[26.7.2022] 70 Millionen Euro konnte der Energieversorger badenova bei Investoren einwerben, um Energiewende- und allgemeine Infrastrukturmaßnahmen zu finanzieren. mehr...
Bürgerbeteiligung: Energie bringt Zinsen Bericht
[21.2.2022] Die Beteiligung der Bürger an der Finanzierung von Erneuerbare-Energien-Projekten stärkt deren Akzeptanz. Mit den verschiedenen Modellen können Stadtwerke auch die Urbanisierung der Energiewende aktiv umsetzen. mehr...

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 11/12 2022
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2022
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2022
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Finanzierung:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen