Dienstag, 17. September 2019

Bochum:
Letztes RWE-Aktienpaket verkauft


[10.9.2019] Die Bochumer Holding für Versorgung und Verkehr hat das letzte RWE-Aktienpaket mit rund 2,2 Millionen Stück zwischen Juli und September für 25 bis 27 Euro je Aktie veräußert.

Die Holding für Versorgung und Verkehr (HVV) der Stadt Bochum hat die verbliebenen 2,2 Millionen Aktien des Energiekonzerns RWE veräußert. Das Aktienpaket umfasste nach Angaben der Holding ursprünglich 6,6 Millionen Aktien. Die dritte und letzte Tranche wurde an mehreren Handelstagen zwischen Juli und September dieses Jahres verkauft. Die Kurswerte lagen zwischen rund 25 und rund 27 Euro pro Aktie.
Der Landkreis Bochum und der Stadtkreis Bochum waren im Jahr 1906 Gründungsmitglieder und Miteigentümer der Vereinigten Elektrizitätswerke Westfalen (VEW) mit Sitz in Bochum (später Dortmund). Im Rahmen der Fusion von VEW und RWE im Jahr 2000 kam Bochum durch Aktientausch in den Besitz von Aktien der RWE. Der Rat der Stadt Bochum entschied 2016, das Aktienpaket schrittweise zu veräußern (wir berichteten). (ur)

https://www.stadtwerke-bochum.de

Stichwörter: Unternehmen, RWE, Bochum, Holding für Versorgung und Verkehr (HVV)



Druckversion    PDF     Link mailen




Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

enercity : Wachstum mit erneuerbaren Energien
[16.9.2019] enercity ist positiv ins Jahr 2019 gestartet. Der Energiedienstleister hat viele Neukunden gewonnen. Der Umsatz ist im ersten Halbjahr um 28 Prozent auf rund 1,6 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen. mehr...
MAN Energy Solutions: Partner im Wasserstoffbündnis
[11.9.2019] Als Partner des Wasserstoffbündnis Bayern will MAN Energy Solutions gemeinsam mit weiteren Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft die Entwicklung von Wasserstofftechnologien als wichtigen Energieträger der Zukunft vorantreiben. mehr...
Mitteldeutsche Netzgesellschaft: Zertifiziertes Asset Management Bericht
[6.9.2019] Eine wichtige Norm im Bereich Asset Management ist DIN ISO 55001. Noch ist keine Prüforganisation in Deutschland dafür akkreditiert, das Audit durchzuführen. Dennoch hat die Mitteldeutsche Netzgesellschaft die Zertifizierung vom TÜV SÜD erhalten – ermöglicht durch einen Umweg über Singapur. mehr...
Wartungsarbeiten: Mitnetz Strom mit zertifiziertem Asset-Management-System.
Andernach: Stadtwerke in Gewinnzone
[4.9.2019] Die Stadtwerke Andernach erwirtschafteten 2018 ein Ergebnis nach Steuern von rund 750.000 Euro und damit 730.000 Euro über den Planzahlen. Wesentlich dafür war die Stadtwerke Andernach Energie. Deren Betriebsergebnis lag mit fast 1,3 Millionen Euro um rund 800.000 Euro über Plan. mehr...
Die Stadtwerke Andernach sehen sich auf einem guten Weg in die Zukunft.
Mainova: Nach erstem Halbjahr im Plan
[3.9.2019] Das erste Halbjahr des Frankfurter Energieversorgers Mainova ist erwartungsgemäß verlaufen. Das bereinigte Konzernergebnis (EBT) ist leicht um 1,4 Millionen Euro auf 70,5 Millionen Euro gestiegen. mehr...
Blickt auf eine planmäßige Halbjahresbilanz: Mainova-Vorstandsvorsitzender Constantin H. Alsheimer.

Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen