Donnerstag, 17. Oktober 2019

dena:
Energiewende-Kongress 2019


[13.9.2019] Die Deutsche Energie-Agentur (dena) lädt Ende November zum Energiewende-Kongress nach Berlin ein. Im Fokus stehen die Energie- und Klimaziele für das Jahr 2030 und wie sie erreicht werden können.

Unter dem Motto „Ein neuer Rahmen“ werden auf dem Energiewende-Kongress der Deutschen Energie-Agentur (dena) am 25. und 26. November 2019 in Berlin Strategien rund um Klimaschutz und Energiewende diskutiert. Wie die dena mitteilt, wird der Bundesminister der Finanzen und Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) den Kongress eröffnen. Zu den Referenten gehören unter anderen Kerstin Andreae, designierte Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbands der Energie und Wasserwirtschaft, Thomas Bareiß, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie oder Anne Kathrin Bohle, Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat. Drei Themenstränge gliedern das Programm: Integrierte Energiewende, Integrierte Infrastruktur und Innovation. Sie bieten zahlreiche Vorträge und Gespräche etwa zur grünen Finanzierung, Wärmewende und urbanen Energiewende, zu Biogas und Powerfuels, Strom- und Gasnetzen, neuen Geschäftsmodellen und zur künstlichen Intelligenz. Leitfrage sei dabei, wie ein neuer ökonomischer und politischer Rahmen zum Erreichen der Energie- und Klimaziele 2030 aussehen sollte, kündigt die dena an.
Der zweite Tag beginnt mit einem Plenum zum Verhältnis von Klimaschutz, Wachstum und Gesellschaft. Es diskutieren beispielsweise der Ökonom Malte Faber von der Universität Heidelberg, Maja Göpel, Politikökonomin und Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen oder der Soziologe Armin Nassehi von der Ludwig-Maximilians-Universität München. Im Rahmen des Kongresses finden zwei Konferenzen der dena-Projekte Biogaspartner und Urbane Energiewende statt. Auch die Verleihung des internationalen Energy Efficiency Award steht auf der Agenda. (sav)

https://www.dena-kongress.de

Stichwörter: Klimaschutz, Energiewende-Kongress 2019, Deutschen Energie-Agentur (dena)



Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

VKU zum Klimaschutzprogramm: Reiche will mehr Fernwärme
[17.10.2019] VKU-Hauptgeschäftsführerin Katherina Reiche lobt die Bundesregierung für die Umsetzung des Klimaschutzprogramms. Die steuerliche Absetzbarkeit von Gebäudesanierungen sowie Modernisierungen von Heizungsanlagen seien wichtig. Fernwärme sollte jedoch eine größere Rolle spielen. mehr...
VKU-Hauptgeschäftsführerin Katherina Reiche will eine stärkere Berücksichtigung der Fernwärme im Klimaschutzprogramm.
BDEW: Klimaschutzprogramm: Länder am Zug
[17.10.2019] Die steuerliche Absetzbarkeit energetischer Gebäudesanierungen soll technologieoffen, unbürokratisch und finanziell attraktiv ausgestaltet werden. Das fordert Stefan Kapferer, Vorsitzender der BDEW-Hauptgeschäftsführung. mehr...
Sieht die Bundesländer in Sachen Kimaschutzpaket am Zug: Stefan Kapferer, Vorsitzender der BDEW-Hauptgeschäftsführung.
Energiewende und Klimaschutz in Kommunen: Handlungsfelder und Umsetzung
[10.10.2019] Klimaschutz, erneuerbare Energien und Energieeffizienz sind in den vergangenen Jahren zu festen Bestandteilen kommunaler Politik geworden. Die Fachtagung Energiewende und Klimaschutz in Kommunen beschäftigt sich Anfang November mit aktuellen Fragestellungen. mehr...
Klimaschutz-Manager: Treffen in Speyer Bericht
[2.10.2019] Kommunale Klimaschutz-Manager aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland trafen sich in Speyer zum Erfahrungsaustausch. Dabei ging es auch um die Ausrufung des Klimanotstands als politisches Zeichen. mehr...
Interview: Klimaschutz im Fokus der Politik Interview
[25.9.2019] Wie die Bundesregierung auf aktuelle Diskussionen über den Klimaschutz reagiert, erläutert Energiestaatssekretär Andreas Feicht im stadt+werk-Interview. Der frühere Chef der Wuppertaler Stadtwerke sagt auch, welche Forderungen seine ehemaligen Kollegen stellen. mehr...
Andreas Feicht ist Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Suchen...

 Anzeige

Aktionscode für stadt+werk-Leser:
SCW-K21

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Klimaschutz:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen