Montag, 6. Februar 2023

Stadtwerke Bielefeld:
Agile Anwendungsentwicklung


[13.9.2019] Die Stadtwerke Bielefeld nutzen die Low-Code-Plattform von Mendix zur agilen Programmierung. Als erstes Projekt wurde ein Lastgangportal entwickelt.

Stadtwerke Bielefeld stellen ein Lastgangportal über ihre Website zur Verfügung. Mithilfe einer Low-Code-Anwendungsentwicklung wollen die Stadtwerke Bielefeld die Digitalisierung von Geschäftsprozessen vorantreiben. Dazu nutzt das kommunale Unternehmen die Low-Code-Plattform der Siemens-Tochter Mendix. Ein erstes Projekt wurde damit bereits umgesetzt: ein Lastgangportal, das Kunden über die Website der Netzgesellschaft zur Verfügung gestellt wird. Kunden mit registrierter Leistungsmessung können sich nun über das Lastgangportal anmelden, um ihre aktuellen Verbrauchsdaten einzusehen und zu analysieren.
Knut Pape, Software-Architekt bei den Stadtwerken Bielefeld, erklärt: „Die Entscheidung für Mendix war für uns nicht nur eine Technologieentscheidung. Neben einer zukunftssicheren Plattform haben wir auch nach einem Produkt gesucht, das uns mit einem integrierten agilen Entwicklungsprozess in unserem Transformationsprozess unterstützt.“ Die Mendix-Plattform fördere zudem die konsequente Umsetzung des Vorgehensmodells Scrum für einen agilen Entwicklungsprozess, dadurch sei auch eine viel engere Zusammenarbeit zwischen IT und den Fachbereichen möglich.
Ulf Dunker, Geschäftsbereichsleiter IT-Service und Rechenzentrum bei den Stadtwerken Bielefeld, ergänzt: „Es freut mich, dass meine Kollegen aus der IT so begeistert neue Methoden und Werkzeuge im Rahmen unserer Digitalisierungsstrategie aufgreifen. Mit der Low-Code-Plattform von Mendix können wir agile Projekte im Kontext von Web-Applikationen und mobilen Apps zusammen mit den Fachbereichen wirksam und schnell umsetzen.“ (al)

https://www.stadtwerke-bielefeld.de
https://www.mendix.com/de

Stichwörter: Informationstechnik, Stadtwerke Bielefeld, Mendix

Bildquelle: www.stadtwerke-bielefeld.de

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



 Anzeige



 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

DigiKoo/Westnetz: Mit wenigen Klicks zum Wärmeplan
[25.1.2023] DigiKoo bietet mit einem sozialen Online-Netzwerk Informationen für ein kommunales Wärmekonzept. mehr...
Arvato: Sicher zur AS4-Marktkommunikation
[24.1.2023] Arvato Systems begleitet die Umstellung auf die AS4-Marktkommunikation ab Oktober 2023. Dabei wird ein Hardware-Sicherheitsmodul des Software-Spezialisten eingesetzt. mehr...
Trianel: Reporting für Borken und Coesfeld
[16.1.2023] Die Stadtwerke Borken und Coesfeld setzen auf mehr Datentransparenz in der Strombeschaffung und arbeiten dazu mit Trianel zusammen. mehr...
Die Stadtwerke Borken und Coesfeld nutzen ein Reporting-Tool von Trianel.
ENTEGA: Technikzentralen fürs Glasfasernetz
[20.12.2022] Beim Ausbau des ENTEGA-Glasfasernetzes werden nun die regionalen Technikzentralen errichtet. mehr...
Der Ausbau des schnellen ENTEGA-Internets in der Region kommt planmäßig und zügig voran.
Energiepreisbremsen: Einfache Umsetzung mit ITC-Lösung
[19.12.2022] Energieversorger müssen durch die Energiepreisbremsen bald mit zwei Tarifmodellen rechnen. Der Portal-Spezialist ITC ermöglicht die einfache Umsetzung in Online-Tarifrechnern und Portal-Apps. mehr...

Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
ITC AG
01067 Dresden
ITC AG
IVU Informationssysteme GmbH
22846 Norderstedt
IVU Informationssysteme GmbH
prego services GmbH
66123 Saarbrücken
prego services GmbH

Aktuelle Meldungen