Montag, 25. Mai 2020

Stadtwerke Bielefeld:
Agile Anwendungsentwicklung


[13.9.2019] Die Stadtwerke Bielefeld nutzen die Low-Code-Plattform von Mendix zur agilen Programmierung. Als erstes Projekt wurde ein Lastgangportal entwickelt.

Stadtwerke Bielefeld stellen ein Lastgangportal über ihre Website zur Verfügung. Mithilfe einer Low-Code-Anwendungsentwicklung wollen die Stadtwerke Bielefeld die Digitalisierung von Geschäftsprozessen vorantreiben. Dazu nutzt das kommunale Unternehmen die Low-Code-Plattform der Siemens-Tochter Mendix. Ein erstes Projekt wurde damit bereits umgesetzt: ein Lastgangportal, das Kunden über die Website der Netzgesellschaft zur Verfügung gestellt wird. Kunden mit registrierter Leistungsmessung können sich nun über das Lastgangportal anmelden, um ihre aktuellen Verbrauchsdaten einzusehen und zu analysieren.
Knut Pape, Software-Architekt bei den Stadtwerken Bielefeld, erklärt: „Die Entscheidung für Mendix war für uns nicht nur eine Technologieentscheidung. Neben einer zukunftssicheren Plattform haben wir auch nach einem Produkt gesucht, das uns mit einem integrierten agilen Entwicklungsprozess in unserem Transformationsprozess unterstützt.“ Die Mendix-Plattform fördere zudem die konsequente Umsetzung des Vorgehensmodells Scrum für einen agilen Entwicklungsprozess, dadurch sei auch eine viel engere Zusammenarbeit zwischen IT und den Fachbereichen möglich.
Ulf Dunker, Geschäftsbereichsleiter IT-Service und Rechenzentrum bei den Stadtwerken Bielefeld, ergänzt: „Es freut mich, dass meine Kollegen aus der IT so begeistert neue Methoden und Werkzeuge im Rahmen unserer Digitalisierungsstrategie aufgreifen. Mit der Low-Code-Plattform von Mendix können wir agile Projekte im Kontext von Web-Applikationen und mobilen Apps zusammen mit den Fachbereichen wirksam und schnell umsetzen.“ (al)

https://www.stadtwerke-bielefeld.de
https://www.mendix.com/de

Stichwörter: Informationstechnik, Stadtwerke Bielefeld, Mendix

Bildquelle: www.stadtwerke-bielefeld.de

Druckversion    PDF     Link mailen




Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

KW Energie: Neue Lösung für smartblock-BHKW
[15.5.2020] KW Energie entwickelte für smartblock-BHKW eine neue Online- und Cloud-Lösung. Diese ersetzt bisherige Anwendungen und weist den neuesten Stand der Sicherheitstechnik auf. mehr...
Osterholzer Stadtwerke: Mixed-Reality-Brille im Einsatz
[12.5.2020] Premiere bei den Osterholzer Stadtwerken: Dort ist jetzt die Testphase für die weltweit erste Mixed-Reality-Anwendung im Energiesektor gestartet. Die Technologie soll manuelle Schalthandlungen absichern und Dokumentationspflichten digitalisieren. mehr...
Pilotprojekt: Osterholzer Stadtwerke setzen Mixed-Reality-Brille zur Fernunterstützung von Schalthandlungen ein.
edna: Digitalisierungsschub durch Corona
[24.4.2020] Einen Aufschwung für die Digitalisierung prognostizieren zwei Drittel der im edna Bundesverband Energiemarkt & Kommunikation organisierten IT-Dienstleister. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Bundesverbands zu den Auswirkungen der Corona-Krise. mehr...
450-MHz-Frequenz: Vergabe an Energiewirtschaft nötig
[21.4.2020] Auch andere Branchen sprechen sich für eine Vergabe der 450-MHz-Frequenzen an die Energie- und Wasserwirtschaft aus. Das haben die Konsultationen der Bundesregierung zum Thema ergeben. mehr...
Wilken: ERP P/5 mit ZUGFeRD 2.1
[20.4.2020] Über die ERP-Lösung Wilken P/5 können jetzt elektronische Rechnungen im Standard ZUGFeRD 2.1 versendet werden. Damit können E-Rechnungen auch an Kunden verschickt werden, die diese nicht elektronisch weiterverarbeiten können. mehr...

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 3/4 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH

Aktuelle Meldungen