Montag, 1. Juni 2020

Husum Wind 2019:
Hohes Innovationspotenzial


[17.9.2019] Die Husum Messe & Congress zieht eine positive Bilanz zur Husum Wind 2019. Die hohe Anzahl von Start-ups auf der Messe zeige Innovationspotenzial im Bereich neuer Technologien und Geschäftsfelder.

Der Veranstalter Messe Husum & Congress zeigt sich zufrieden mit der Messe Husum Wind. In Husum ist in der vergangenen Woche die Fachmesse Husum Wind 2019 zu Ende gegangen. An vier Tagen (10. bis 13. September) konnten sich die Besucher über technische Innovationen und Produkte von rund 600 Ausstellern aus 25 Ländern informieren. Wie der Veranstalter Messe Husum & Congress mitteilt, lag der Fokus dabei auf dem deutschsprachigen Kernmarkt. „Wir sind mit der Anzahl und Qualität von Ausstellern und Fachbesuchern sehr zufrieden“, sagt Arne Petersen, Geschäftsführer der Messe Husum & Congress. „Die Besucherzahlen sind trotz der aktuellen Marktsituation überraschend stabil im Vergleich zu 2017.“ Laut einer ersten Hochrechnung konnte die Messe in diesem Jahr rund 18.000 Fachbesucher willkommen heißen. In einer schwierigen Zeit, in welcher die Branche kräftigen Gegenwind spüre, hätten auch die Aussteller entlang der gesamten Wertschöpfungskette mit ihrer Präsenz auf der Husum Wind Zuversicht in den Kernmarkt demonstriert. „Die Branche hat geliefert, sie ist klar zur Wende“, bilanzierte Petersen.

Neue Produkte und Geschäftsmodelle

Hermann Albers, Präsident des Bundesverband Windenergie, ergänzt: „Die Husum Wind hat auch in ihrem 30. Jahr eine sehr große Anziehungskraft. Mit starken Innovationen aus allen Bereichen des Wertschöpfungsnetzwerks haben die Unternehmen gezeigt, welches Potenzial in der Windenergie steckt.“ Erfreulich ist auch der Zuspruch internationaler Aussteller und Besucher, die Interesse am Know-how des deutschen Windenergiemarkts gezeigt haben, meldet der Veranstalter.
Das Potenzial für neue Produkte und Geschäftsmodelle habe sich laut Veranstalter auch in der Zahl der Teilnehmer am Forum „Junge Innovative Unternehmen“ widergespiegelt. Mit 24 teilnehmenden Start-ups gehöre die Plattform laut Veranstalter zu den Top Ten unter den JiV-Foren bundesweit. Die nächste Husum Wind wird wieder in zwei Jahren stattfinden, und zwar vom 14. bis 17. September 2021. (sav)

https://www.husumwind.com

Stichwörter: Windenergie, Husum Wind 2019

Bildquelle: Husum Wind.

Druckversion    PDF     Link mailen




Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

Trianel: Windpark Borkum II steht
[25.5.2020] Die Bauarbeiten für den Offshore-Windpark Trianel Windpark Borkum II mit einer Gesamtleistung von 200 Megawatt sind abgeschlossen. Die Inbetriebnahme ist für den Sommer geplant. mehr...
Mit der Montage der letzten Rotorblätter wurden die Bauarbeiten im Nordsee-Windpark Borkum II abgeschlossen.
Nordhessen: Windparks produzieren über Plan
[22.5.2020] Gute Windverhältnisse und eine hohe Laufzeit der Anlagen haben in Nordhessen für eine reiche Windstromernte gesorgt. In vier kommunalen Windparks lag die Stromproduktion fast ein Drittel höher als geplant. mehr...
Vier Windparks in kommunaler und Bürgerhand rund um Kassel haben im ersten Quartal fast ein Drittel mehr Strom erzeugt als geplant.
BWE / VKU: Beschleunigung der Planung begrüßt
[19.5.2020] Der Bundesverband WindEnergie und der Verband kommunaler Unternehmen begrüßen es, dass sich die Regierungskoalition zu den Themen Windenergie, Photovoltaik und Planungsbeschleunigung geeinigt hat. mehr...
Windkraft: Kommunen sollen von Abgabe profitieren
[13.5.2020] Die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken regt eine Abgabe für Kommunen an, in denen Windkraftanlagen errichtet werden. mehr...
Strommarkt 2020: Wind liefert über ein Drittel
[7.5.2020] Im bisherigen Jahresverlauf haben deutsche Windenergieanlagen mehr als ein Drittel zum Strommix hierzulande beigetragen. Insgesamt waren es 61,5 Terawattstunden. Die Systemsicherheit, so der Bundesverband WindEnergie, sei jederzeit gegeben. mehr...
Windkraft trug in den ersten vier Monaten des Jahres 2020 zu mehr als einem Drittel des deutschen Strommixes bei.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 3/4 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Windenergie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen