Dienstag, 19. November 2019
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Geothermie > Regenerativ und lokal

Praxisforum Geothermie.Bayern 2019:
Regenerativ und lokal


[26.9.2019] Workshops, Praxisbeiträge und Expeditionen stehen auf der Agenda des Praxisforums Geothermie.Bayern 2019 Anfang Oktober. Wie Geothermie den Weg zu einer klimaneutralen Gesellschaft unterstützen kann, ist die Leitfrage der Veranstaltung.

Das Praxisforum Geothermie.Bayern 2019, das vom 7. bis 9. Oktober in München stattfindet, widmet sich Perspektiven auf die Rolle der Tiefengeothermie in einer klimaneutralen Gesellschaft. Wie der Veranstalter Enerchange mitteilt, hat Bayern bei der Geothermie die Nase vorn: Aktuell würden über 20 Geothermieprojekte in Bayern zeigen, wie eine Versorgung mit Wärme und Strom aus der Kraft der Tiefe aussehen kann, nämlich: regenerativ, klimafreundlich und aus lokalen Quellen. Die dreitägige Veranstaltung beschäftigt sich mit dem Thema in unterschiedlichen Formaten. Am ersten Tag werden Workshops unter anderem zum Einsatz von Förderpumpen bei geothermischen Anlagen angeboten. Der zweite Tag ist der Kongresstag. Dieser beginnt mit dem Vortrag „Geothermie als wichtiger Baustein für eine klimafreundliche Energieversorgung“ von Hubert Aiwanger, Bayerns Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie. Am Nachmittag wird Anna-Carina Franke vom Unternehmen Rödl & Partner im Forum IV, gemeinsam mit Marcus Hansen von der Verwaltungsgemeinschaft Kirchweidach, ein neues Geothermieprojekt im Kreis Altötting präsentieren, das in kommunaler Trägerschaft entwickelt wird.

Geothermie live erleben auf der GeoTHOUR

Schon seit mehreren Jahren ist die Geothermie-Allianz Bayern (GAB) mit einem eigenen Forum auf dem Praxisforum Geothermie.Bayern vertreten. Dieses Jahr stehen die Wärmewende und die Rolle der Geothermie im Fokus des GAB-Wissenschaftsforums. Darin präsentiert Maren Brehme von der Technischen Universität Delft das Potenzial geothermischer Wärmeversorgung in den Niederlanden. Markus Loewer von der Technischen Universität München stellt diesem das tiefengeothermische Potenzial der Metropolregion München gegenüber. Das Forum VI widmet sich Innovationen und Neuentwicklungen. Darunter finden sich beispielsweise die innovative Explorations- und Erschließungsstrategie im Geothermieprojekt Schäftlarnstraße und die in der Geothermieanlage Holzkirchen eingesetzte innovative Wärmepumpe. Ein Highlight sei auch der Vortrag von Robert Winsloe, dessen Firma ein völlig neuartiges geschlossenes Kreislaufsystem zur Erschließung geothermischer Wärmequellen entwickelt hat, informiert Enerchange. Geothermie live erleben können die Besucher dann am dritten Tag. Die GeoTHOUR führt zum Geothermiekraftwerk Holzkirchen und im Anschluss zum geothermalen Heizwerk in der Gemeinde Poing. (sav)

https://www.praxisforum-geothermie.bayern

Stichwörter: Geothermie, Praxisforum Geothermie.Bayern 2019



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geothermie

Stadtwerke München: Kooperation mit Erdwärme Grünwald
[11.11.2019] Die Stadtwerke München und die Erdwärme Grünwald kooperieren bei tiefer Geothermie. Dafür wurden bereits Thermalwasservorkommen südlich von Grünwald untersucht. Möglich wäre zudem eine Verbindung der Wärmenetze. mehr...
Helge-Uve Braun Technischer Geschäftsführer SWM, Andreas Lederle und Stefan Rothörl, Geschäftsführer EWG (v.l.).
Praxisforum Geothermie.Bayern: Masterplan Geothermie als Lösung
[14.10.2019] Über einen Masterplan Geothermie sprach Staatsminister Hubert Aiwanger auf dem Praxisforum Geothermie.Bayern an. Als positive Praxisbeispiele sind das Heizwerk Riem der Stadtwerke München und das Heizkraftwerk der Erdwärme Grünwald mit dem Geothermischen Energiepreis Bayern ausgezeichnet worden. mehr...
Bayerns Staatsminister Hubert Aiwanger möchte mit einem Masterplan Geothermie das Potenzial der Technologie entwickeln und den Ausbau koordinieren.
Interview: Ökologisch, digital und smart Interview
[13.8.2019] In einem Neubaugebiet zeigen die Stadtwerke Bad Nauheim, dass sie mehr bieten als Strom, Gas und Wasser. stadt+werk sprach mit Geschäftsführer Peter Drausnigg über das innovative Projekt und die neue Rolle von Stadtwerken. mehr...
Peter Drausnigg ist seit dem 1. Juli 2016 Geschäftsführer der Stadtwerke Bad Nauheim.
Bad Nauheim: Erste Wärmepumpe am Netz
[26.7.2019] Einen Meilenstein haben jetzt die Stadtwerke Bad Nauheim im Rahmen ihres Pilotprojekts zur Kalten Nahwärme erreicht: Im Baugebiet Süd ging die erste Wärmepumpe ans Netz. mehr...
Bad Nauheim: Bau des Kollektorfelds für die Kalte Nahwärme schreitet voran.
Praxisforum Geothermie.Bayern: Blick auf politische Rahmenbedingungen
[22.7.2019] Auf dem Praxisforum Geothermie.Bayern Anfang Oktober, das unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie steht, werden unter anderem die Themen EEG-Vergütung und CO2-Bepreisung diskutiert. mehr...

Suchen...

GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH

Aktuelle Meldungen