EUROFORUM

Dienstag, 28. Januar 2020

12. Kommunale Klimakonferenz:
Nachhaltige Beschaffung


[22.10.2019] Das Bundesumweltministerium und das Deutsche Institut für Urbanistik laden Anfang November zur Kommunalen Klimakonferenz unter dem Titel „Kommunale Beschaffung – Klima und Ressourcen im Blick“ nach Berlin ein.

Wie können Kommunen Klimaschutz und Ressourceneffizienz bei der Beschaffung sinnvoll berücksichtigen? Welche Kriterien müssen sie im Blick haben? Die Möglichkeiten sind vielfältig – ebenso wie die Rahmenbedingungen vor Ort. Diese in unterschiedlichen Fach- und Austauschformaten zu beleuchten und diskutieren, haben sich die Veranstalter der 12. Kommunalen Klimakonferenz (5. und 6. November 2019, Berlin) zum Ziel gesetzt. Die vom Bundesumweltministerium und vom Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) durchgeführte Konferenz ist Teil der Nationalen Klimaschutzinitiative. Laut Difu steht das voneinander Lernen im Fokus. Im Rahmen der Veranstaltung unter dem Titel „Kommunale Beschaffung – Klima und Ressourcen im Blick“ werden unter anderem die zehn Gewinner des Bundeswettbewerbs Klimaaktive Kommune 2019 prämiert. Am zweiten Veranstaltungstag ermöglichen vier unterschiedliche Fachforen einen intensiven Erfahrungsaustausch. „Klimaschonende Mobilität? Das (be)schaffen wir!“, ist eines der hier angebotenen Themen. Auch geht es in den Foren um die Beschaffung als Stellschraube zu Energie- und Ressourceneffizienz im Hoch- und Tiefbau, Kommunen als umweltbewusste Konsumenten und das Thema Kantine, Klinik, Schulküche: Klimafreundliche Ernährung in kommunaler Hand. Weitere Höhepunkte sind die Auszeichnung von Auszubildenden, die als Kommunale Klima- und Energiescouts Klimaschutzprojekte in ihrer Verwaltung umgesetzt haben. Eine begleitende Ausstellung stellt zudem Institutionen und Projekte vor, kündigt das Difu an. Kooperationspartner der zweitägigen Veranstaltung sind der Deutsche Städtetag, der Deutsche Landkreistag und der Deutsche Städte- und Gemeindebund. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Teilnehmerzahl allerdings begrenzt. (sav)

https://www.kommunalkonferenz.de
https://www.klimaschutz.de/wettbewerb2019

Stichwörter: Klimaschutz, 12. Kommunale Klimakonferenz, Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

Flecken Steyerberg: Klimaschutz ohne Verzicht
[28.1.2020] Die Agentur für Erneuerbare Energien zeichnete im November die Gemeinde Flecken Steyerberg als Energie-Kommune aus. Sie will bis 2050 ihre Treibhausgasemissionen um 95 Prozent reduzieren. mehr...
Masterplanmanagerin Sabine Schröder, Bürgermeister Heinz-Jürgen Weber und Bauamtsleiter sowie Energiemanager kommunal Frank Siedenberg. (v.l.n.r.)
Klimawandel-Umfrage: Kommunen im Ländle sehen Schäden
[24.1.2020] Wie kommt der Klimawandel bei den Kommunen in Baden-Württemberg an? Damit beschäftigte sich eine Umfrage der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg. Daran beteiligten sich 250 Kommunen, die auch nach Anpassungsstrategien suchen. mehr...
Kreis Soest: Regionale Klimaanpassung im Fokus
[22.1.2020] Im Projekt Evolving Regions wird untersucht, wie sich Kommunen an die Folgen des Klimawandels anpassen können. Im Kreis Soest beispielsweise wird eine Klimawirkungsanalyse durchgeführt, bei der verschiedene Szenarien und Handlungsstrategien betrachtet werden. mehr...
Wettbewerb: Klimaaktive Kommune 2020 gesucht
[9.1.2020] Auch in diesem Jahr wird die „Klimaaktive Kommune“ gesucht. Bis zum 31. März 2020 können sich Städte, Landkreise und Gemeinden in drei Kategorien und für einen Sonderpreis bewerben. Die zehn Preise sind mit insgesamt 250.000 Euro dotiert. mehr...
Münster: CO2-neutrales Stadtwerk
[17.12.2019] Mit verschiedenen Maßnahmen kompensieren die Stadtwerke Münster ihren CO2-Ausstoß. Im nächsten Jahr will das kommunale Unternehmen auch die Bürger dabei unterstützen, klimaschädliche Gase zu neutralisieren. mehr...
Mit verschiedenen Maßnahmen kompensieren die Stadtwerke Münster ihren CO2-Ausstoß.

Suchen...

 Anzeige

e-world
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Klimaschutz:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen