Freitag, 7. August 2020

Voltaris:
Wappnen für den Roll-out


[4.12.2019] Die Voltaris-Anwendergemeinschaft Messsystem startet im Januar Feldtest zur Einführung der intelligenten Messsysteme.

Die Voltaris-Anwendergemeinschaft Messsystem startet im Januar einen Feldtest zur Einführung der intelligenten Messsysteme. In Kürze werden die noch ausstehende Smart-Meter-Gateway-Zertifizierung und die unmittelbar folgende Marktanalyse des BSI erwartet. Innerhalb der Voltaris-Anwendergemeinschaft Messsystem starten deshalb im Januar die Feldtests zur Einführung der intelligenten Messsysteme (iMSys). Wie Voltaris mitteilt, werden dazu gemeinsam mit den Stadtwerke-Partnern geeignete Messlokationen ausgewählt, die als Testanlagen fungieren. Auch der Bedarf an Smart Meter Gateways, Basiszählern und Zubehör für das Jahr 2020 muss laut Voltaris jetzt schon festgelegt werden, will man rechtzeitig für den Umbau der ersten Anlagen gewappnet sein.
Voltaris unterstütze die Kunden nicht nur bei der Geräteauswahl und -beschaffung, sondern bei der Umsetzung aller Prozesse des intelligenten Messstellenbetriebs wie zum Beispiel der sicheren Logistikkette. Dabei folgt Voltaris zunächst dem vom Hersteller PPC vorgestellten Konzept. Geschäftsführer Volker Schirra erklärt: „Unsere Mitarbeiter wurden bei PPC intensiv geschult. Anfang des Jahres 2020 werden wir Praxis-Schulungen anbieten, die Monteure und Techniker befähigt, die Anforderungen der sicheren Logistikkette zu erfüllen.“
Die Einführung der iMSys ermögliche den Energievertrieben innovative neue Produktangebote. Die Stadtwerke könnten hier ihre iMSys-Infrastruktur als Datenplattform für eine Vielzahl von Energiedienstleistungen einsetzen. „Interessant ist dabei insbesondere die automatisierte Heizkostenabrechnung als Dienstleistung für die Wohnungswirtschaft“, betont Voltaris-Geschäftsführer Karsten Vortanz. „Wir werden daher die Entwicklung von Mehrwertdiensten wie Mehrspartenauslesung und Submetering intensiv vorantreiben und unseren Stadtwerke-Partnern als White-Label-Produkte anbieten. Einer unserer Kooperationspartner dabei ist Zenner. Innerhalb unserer Anwendergemeinschaft werden wir demnächst entsprechende Pilotprojekte aufsetzen.“
Hintergrund: In der Anwendergemeinschaft Messsystem arbeiten mittlerweile 35 Stadtwerke und Netzbetreiber bei der Gestaltung des intelligenten Messstellenbetriebs zusammen. Das Unternehmen Voltaris begleitet die Kunden während des gesamten Smart Meter Roll-outs und wird nach eigenen Angaben rund 1,2 Millionen Zählpunkte betreuen. (al)

https://www.voltaris.de

Stichwörter: Smart Metering, VOLTARIS, iMSys

Bildquelle: VOLTARIS GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Smart Metering

BSI: Viertes Gateway zertifiziert
[7.8.2020] Das Smart-Meter-Gateway CONEXA 3.0 Performance von Anbieter Theben erfüllt die Sicherheitsvorgaben des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik. mehr...
Das Smart-Meter-Gateway CONEXA 3.0 Performance wurde vom BSI zertifiziert.
Taskforce Smart Metering: CLS-Schnittstelle sorgt für Eklat Bericht
[23.7.2020] In einer Sitzung der Smart Metering Taskforce des BMWi gab es Streit zwischen Behörden- und Unternehmensvertretern. Die Branche fordert den Einsatz der CLS-Schnittstelle von Smart Meter Gateways für Submetering-Dienste. Warum lehnt das BSI dies ab? mehr...
Das BSI zieht nicht unbedingt mit der Branche an einem Strang.
Lösungen: Energieverbrauch sichtbar machen Bericht
[23.7.2020] Von der KI-basierten automatischen Lastganganalyse profitieren sowohl Energieversorger als auch Kunden. Einspar- und Umsatzpotenziale beim Energieverbrauch sollen dabei leicht verständlich visualisiert werden. mehr...
Mit Dashboard Energieverbrauch im Blick.
Datenschutz: Schnittstelle als Risiko Bericht
[22.7.2020] Die Datenschutz-Grundverordnung gilt auch für das Smart Metering. Deshalb ist die Öffnung der CLS-Schnittstelle für die Erhebung von Verbrauchswerten im Submetering aus datenschutzrechtlicher Sicht bedenklich. mehr...
Interview: Sicherheit im Blick Interview
[17.7.2020] Datenkommunikation über die Stromleitung eignet sich für die Bereiche Smart Metering und Smart Grid. stadt+werk sprach mit devolo-Vorstand Heiko Harbers über die Vorteile von Powerline- und Blockchain-Technologie für das intelligente Messwesen. mehr...
Heiko Harbers ist Vorstand und Gründer der devolo AG.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2020

VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH

Aktuelle Meldungen