Donnerstag, 22. Oktober 2020

IRES / ESE 2020:
Mit Energiespeicher zum Klimaschutz


[19.12.2019] Klimaschutz durch Energiespeicherung wird auf der International Renewable Energy Storage Conference und der Energy Storage Europe Conference in verschiedenen Keynotes thematisiert. Die Doppelkonferenz findet parallel zur Messe Energy Storage Europe 2020 statt.

Die Konferenzen finden vom 10. bis 12. März 2020 parallel zur Fachmesse Energy Storage Europe 2020 in Düsseldorf statt. Der Klimaschutz und die Dekarbonisierung von Wertschöpfungsketten mithilfe von Energiespeichern und erneuerbaren Energien sind Fokusthemen der 14. International Renewable Energy Storage Conference (IRES) von Eurosolar und der 9. Energy Storage Europe Conference (ESE). Die Doppelkonferenz findet vom 10. bis 12. März 2020 parallel zur Fachmesse Energy Storage Europe 2020 in Düsseldorf statt und stellt laut Eurosolar die Praxisnähe in den Mittelpunkt. Christian Fischer, Geschäftsführer des Unternehmens Robert Bosch, spricht in der Session „Linking Climate Protection and Business: The CEO’s View“ darüber, was sein Unternehmen tut, um 2020 weltweit CO2-neutral zu sein. Matthias W. Send vom Energieversorger Entega steuert seine Sicht bei. „Die kommende Konferenz baut eine Brücke zwischen dem Diskurs rund um den Klimaschutz und der Unternehmensführung, ein höchst spannendes und relevantes Themenfeld insbesondere für die Management-Ebene“, sagt Andreas Moerke, der seit diesem Jahr Leiter der Energy Storage Europe ist. „Die Teilnehmer erwartet in Düsseldorf auch ein umfassendes, wissenschaftliches Programm im Rahmen der IRES, und die Vertreter von Speicherherstellern treffen sich nicht zuletzt auf den Workshops des Bundesverbands Energiespeicher.“

Elektrische und thermische Technologien

Professor Peter Droege, Eurosolar-Präsident und Vorsitzender des Organisationsgremiums der IRES, ergänzt: „Wir freuen uns, dass 2020 fast 150 ausgewählte deutsche und internationale Spitzenexperten aus knapp 20 Ländern in über 22 verschiedenen thematischen Sessions ihre frischen Erkenntnisse und Innovationen vorstellen werden. Die ESE und die IRES haben eine große gesellschaftliche und wirtschaftliche Brisanz: ohne schnellsten Umstieg auf erneuerbare Energien ist die Klimastabilisierung undenkbar.“ Die Konferenzen behandeln in den Sessions eine große Bandbreite elektrischer und thermischer Speichertechnologien sowie zahlreiche Speicher- und Dekarbonisierungsprojekte. Thermische Speicher, die Sektorenkopplung, das Thema Wasserstoff und erfolgreiche Konzepte und Geschäftsmodelle mit Speichernutzung bilden ebenfalls eigene Schwerpunkte. In Kooperation mit der IRES veranstaltet die Energieagentur NRW zudem eine deutschsprachige Vortragsreihe zum Thema „Strukturwandel – Wie sehen die Energiereviere der Zukunft aus und welche Rolle spielen Speicher?“ (sav)

https://www.eseexpo.de
https://www.eurosolar.de

Stichwörter: Energiespeicher, Energy Storage Europe 2020

Bildquelle: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann.

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energiespeicher

STEAG / Kraftblock: Marktführer für Abwärme
[13.10.2020] Die Unternehmen STEAG und Kraftblock streben mit gemeinsamen Projekten die Marktführerschaft bei industriellen Abwärme-Lösungen an. Grundlage ist eine neue Speicherlösung. mehr...
Energie System 2050: Lösungen für die Energiewende
[1.10.2020] Die Forschungsinitiative der Helmholtz-Gemeinschaft präsentierte am 30. September Strategien, Technologien und Open-Source-Werkzeuge für die Energiewende. mehr...
Das Energy Lab 2.0 am KIT ist Europas größte Forschungsinfrastruktur für erneuerbare Energie. Hier wird die Vernetzung von Energieerzeugern und Speichermethoden untersucht.
MAN Energy Solutions: Flüssigsalz für Solarforschung
[29.9.2020] Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt erforscht die Flüssigsalztechnologie für solarthermische Kraftwerke. Das Unternehmen MAN Energy Solutions soll nun einen Flüssigsalzkreislauf für eine Solarforschungsanlage installieren. mehr...
Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat MAN Energy Solutions mit dem Bau eines Flüssigsalzkreislaufs für seine Solarforschungsanlage in Jülich beauftragt.
Siemens: Wasserstoff ohne CO2
[28.9.2020] Siemens baut bis Ende 2021 eine große CO2-freie Wasserstofferzeugungsanlage in Bayern. Die Produktion darin erfolgt ausschließlich aus erneuerbaren Energien. Versorgen kann die Anlage in Wunsiedel Nordbayern und die Grenzregion in der Tschechischen Republik. mehr...
Die Wasserstoffanlage im Energiepark in Wunsiedel wird ausschließlich erneuerbare Energien nutzen.
H2Berlin: Wasserstoff-Roadmap für Hauptstadt
[25.9.2020] Eine Studie für die Initiative H2Berlin blickt auf das Potenzial von emissionsarmem Wasserstoff für die Bundeshauptstadt und gibt Handlungsempfehlungen. mehr...

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Energiespeicher:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen