Sonntag, 29. März 2020

Glasfaser Nordwest:
EWE und Telekom gründen Unternehmen


[17.1.2020] Energiedienstleister EWE hat gemeinsam mit der Deutschen Telekom ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet. „Glasfaser Nordwest“ soll 1,5 Millionen Haushalte und Unternehmen in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Bremen mit Glasfaseranschlüssen versorgen.

Der Energiedienstleister EWE und das Unternehmen Deutsche Telekom haben am 15. Januar 2020 das gemeinsame Unternehmen „Glasfaser Nordwest" gegründet, nachdem das Bundeskartellamt am 30. Dezember vergangenen Jahres offiziell grünes Licht für das Joint-Venture gegeben hatte. Das teilt jetzt der BREKO Bundesverband Breitbandkommunikation mit. Glasfaser Nordwest hat seinen Firmensitz in Oldenburg und will bis zu 1,5 Millionen Haushalte und Unternehmen in Teilen Niedersachsens, Nordrhein-Westfalens und Bremens mit zukunftssicheren Glasfaseranschlüssen bis in die Gebäude versorgen. EWE und Deutsche Telekom rechnen mit Investitionen von bis zu zwei Milliarden Euro über einen Zeitraum von zehn Jahren.
Das neue Gemeinschaftsunternehmen will umgehend mit dem Glasfaserausbau starten. Die ersten Ausbaugebiete befinden sich nach Unternehmensangaben in Vechta, Belm und Cloppenburg, gefolgt von Achim, Bremen, Bremerhaven, Delmenhorst, Emsdetten, Georgsmarienhütte, Oldenburg, Stade und Tostedt. Glasfaser Nordwest will die Glasfaser allen interessierten Unternehmen zu „üblichen und diskriminierungsfreien kommerziellen Bedingungen" zur Verfügung stellen. Das Gemeinschaftsunternehmen wird dabei keine Telekommunikationsdienste direkt an Endkunden vermarkten, so BREKO. Vielmehr sollen EWE, Deutscher Telekom sowie anderen TK-Unternehmen wettbewerbsoffen Glasfaserzugänge angeboten werden. Andere Unternehmen können diese Glasfaserinfrastruktur zu festgelegten Konditionen einkaufen, mit eigenen Produkten veredeln und ihren Endkunden im Anschluss als eigenständiges Produkt anbieten. (ur)

https://www.brekoverband.de

Stichwörter: Informationstechnik, EWE AG, Deutsche Telekom, Glasfaser Nordwest, Oldenburg



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Videokonferenzen: Dabeisein ist alles
[27.3.2020] Videokonferenzsysteme erleichtern in der aktuellen Corona-Krise die Kommunikation aus dem Homeoffice. Mit Webex beispielsweise treten bis zu 1.000 Mitarbeiter der saarländischen Landesregierung und angeschlossener Kommunen per Bild und Ton miteinander in Kontakt. mehr...
GET / GISA: Angebot auf Knopfdruck
[18.3.2020] Die IT-Spezialisten GET und GISA arbeiten an einer Portallösung, die es Stadtwerken erleichtert, mittelständischen Unternehmen individuelle Angebote für den Bezug von Strom und Gas zu machen. mehr...
450-MHz-Frequenz: Energie und Verkehr zusammendenken
[11.3.2020] Die Verbände der Energiewirtschaft und der Automobilindustrie, BDEW, VDA und VKU, sprechen sich gemeinsam für eine Vergabe der 450-Megahertz-Frequenz an die Betreiber kritischer Infrastrukturen aus. mehr...
Kisters: Schub für den Energiehandel
[6.3.2020] Mit dem neuen Reporting-Cockpit von Kisters können Energieversorger beim Intraday-Handel profitieren und sich Gewinne über die Kurzfristbewirtschaftung und das Algo-Trading sichern. mehr...
Projekt-Management: Sprints zum Ziel Bericht
[5.3.2020] Auch in der Energiewirtschaft nutzen immer mehr Unternehmen die Vorteile des agilen Projekt-Managements. Der IT-Dienstleister GISA und der Versorger EnviaM beispielsweise haben mithilfe agiler Methoden ein Portal für „fliegende Rechnungen“ entwickelt. mehr...
Die Entwickler haben das System für die „fliegende Rechnung“ in jeweils 14-tägigen Sprints programmiert und stellten in den Review-Terminen jeweils ihren Arbeitsstand vor.

Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Home Office auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 3/4 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH

Aktuelle Meldungen