Freitag, 7. August 2020

Kommunentagung 2020:
Innovatives Bauen für den Klimaschutz


[20.4.2020] Das Thema innovatives kommunales Bauen steht ganz oben auf der Agenda der Kommunentagung 2020. Das Expertentreffen zu Energieeffizienz und Klimaschutz in Städten und Gemeinden wird in diesem Jahr via Live-Schaltung stattfinden, die Teilnahme ist kostenlos.

Im Fokus der Kommunentagung (24. April 2020) zum Thema Energieeffizienz und Klimaschutz in Städten und Gemeinden wird das Thema innovatives kommunales Bauen stehen. Veranstaltet wird das Expertentreffen vom Öko-Zentrum NRW gemeinsam mit dem Städte- und Gemeindebund NRW, der KommunalAgentur NRW und der EnergieAgentur.NRW. Aufgrund der Auflagen durch die Corona-Krise soll die Tagung in diesem Jahr online per Live-Schaltung und nicht in Hamm stattfinden. Die Teilnahme wird kostenfrei möglich sein, informiert das Öko-Zentrum NRW.
Bis zu 150 Teilnehmer würden üblicherweise zu dem fachlichen Austausch in Hamm anreisen. Dieses Stammpublikum hätten die Ausrichter nicht enttäuschen wollen, begründet Jan Karwatzki, Prokurist beim Öko-Zentrum NRW, die Entscheidung für die Live-Übertragung. „Da wir viele unserer Schulungen ohnehin seit Jahren online durchführen, war die technische Seite kein großes Problem“, sagt der Architekt. Nachdem sich auch die externen Referenten einverstanden erklärten, könne die Tagung nun als vierstündige Live-Schaltung stattfinden. Die Teilnehmer am heimischen PC sollen dabei nicht zur Passivität verdammt sein: Via Chat können sie ihre Fragen und Kommentare einbringen.
Wie gewohnt sollen auf der Kommunentagung auch in diesem Jahr aktuelle Themen und Problemstellungen aus dem Bereich kommunales Bauen oder Sanieren vorgestellt und anhand von Praxisbeispielen erörtert werden. In drei Themenblocks gehe es unter anderem um die finanziellen Folgen der kommenden CO2-Bepreisung und ein neues Beratungsangebot zur Energieeffizienz in Kulturgebäuden, informiert das Öko-Zentrum NRW. Weitere Referate würden sich mit dem Förderende für Photovoltaikanlagen, der Wärmeversorgung von Neubaugebieten und dem seriellen Sanieren nach dem so genannten Energiesprong-Prinzip befassen. Zur Teilnahme eingeladen seien sowohl Mitarbeiter aus Kommunen und kommunalen Einrichtungen, als auch Interessenten aus den Bereichen Architektur, Ingenieurwesen und Energieberatung. Die Anerkennung als Fortbildung durch die EnergieAgentur.NRW dena sowie durch die Ingenieur- und die Architektenkammer des Landes sei beantragt. (co)

https://oekozentrum.nrw
https://kommunalagentur.nrw
https://www.kommunen.nrw
https://www.energieagentur.nrw

Stichwörter: Kongresse, Messen, Kommunentagung 2020, Öko-Zentrum NRW, Städte- und Gemeindebund NRW, KommunalAgentur NRW, EnergieAgentur.NRW



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse

Smart Country Convention: Vorträge live aus dem Studio im hub27
[20.7.2020] Die Smart Country Convention findet dieses Jahr hauptsächlich virtuell statt. Im Fokus der Veranstaltung Ende Oktober stehen die Themen E-Government und Smart City. mehr...
Intergeo 2020: Community trifft sich digital
[14.7.2020] Die Intergeo verlagert Conference und Expo in den virtuellen Raum. Die Veranstalter stehen mit den Ausstellern und Industriepartnern in einem intensiven Dialog, um eine rein digitale Kongressmesse zu realisieren. mehr...
E-world 2021: Klimaschutz im Fokus
[29.6.2020] Die nächste E-world energy & water, Europas Leitmesse der Energiewirtschaft, wird vom 9. bis 11. Februar 2021 stattfinden. Sie rückt den Klimaschutz noch stärker in den Fokus. mehr...
Fachkonferenz: Energetische Biomassenutzung
[27.5.2020] Eine Fachkonferenz über die Nutzung erneuerbarer Energien in Gebäuden und Quartieren findet im November in Berlin statt. Beitragsvorschläge können noch bis zum 30. Mai eingereicht werden. mehr...
Noch bis zum 30. Mai können Abstracts für die Fachkonferenz der BMWI-Forschungsnetzwerke Bioenergie und Energiewendebauen eingereicht werden.
gat | wat: DVGW verschiebt Kongress auf 2021
[14.5.2020] Der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches hat die gat | wat 2020 abgesagt. Zentrale Elemente des Kongresses seien Networking und fachlicher Austausch, das sei unter den aktuellen Umständen nicht umsetzbar. mehr...

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2020

GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
Redtree GmbH
44575 Castrop-Rauxel
Redtree GmbH
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH

Aktuelle Meldungen