Freitag, 14. August 2020

Berliner Stadtwerke:
31-MW-Windpark bei Bernau


[24.4.2020] Östlich von Bernau errichten die Berliner Stadtwerke derzeit acht Windkraftanlagen mit insgesamt 31 Megawatt Leistung. Sie können theoretisch 30.000 Haushalte mit elektrischer Energie versorgen.

Acht neue Windkraftanlagen entstehen derzeit östlich von Bernau. Mit dem Bau eines neun Anlagen umfassenden Windparks in der Nähe des Vorwerks Albertshof bei Bernau steigern die Berliner Stadtwerke in diesem Jahr ihre Windanlagenkapazitäten auf das Zweieinhalbfache. Wie der Energieversorger mitteilt, sind die Fundamente bereits im Bau. Bis zum Spätherbst werden Türme und Rotoren montiert und ab Anfang 2021 sollen die Anlagen Ökostrom für fast 31.000 Haushalte liefern sowie rund 30.000 Tonnen CO2 pro Jahr einsparen. Der Zuschlag der Bundesnetzagentur kam laut den Stadtwerken im September 2019, die Beauftragung des Windanlagen-Herstellers Vestas folgte drei Wochen später. Der Baustart sei im Februar erfolgt, inzwischen seien die Fundamente fast fertig. Mit neun Windrädern und einer Gesamtleistung von gut 31 Megawatt gehöre das Projekt zu den aktuell größten Onshore-Neubauvorhaben in der Region. Inklusive eines 110-kV-Netzanschlusses investieren die Stadtwerke in die Anlagen 38,7 Millionen Euro.
„Auch wenn der Kampf gegen Corona im Moment viele Kräfte bindet hat doch das Forcieren der Energiewende nichts von seiner Dringlichkeit verloren", sagt Berlins Energiesenatorin Ramona Pop. „Windenergie ist ein zentraler Baustein unseres Energiekonzepts", erklärt Kerstin Busch, Geschäftsführerin der Berliner Stadtwerke. Auf den den Berliner Stadtgütern gehörenden Flächen östlich von Bernau werden acht Vestas V 117 und eine Vestas V 126 errichtet, wobei die Zahl den Rotordurchmesser bezeichnet. Die Nabenhöhe liegt bei 141,5 Metern, die Gesamthöhe bei 200 und 212 Metern. Die bis zu 3,50 Meter flachen Fundamente haben 26 Meter Durchmesser. Aktuell besitzen die Berliner Stadtwerke vier Windräder und sind an einem regionalen Windpark der EnBW beteiligt (wir berichteten). Ihre verfügbare Windleistung beträgt heute 20,4 MW. Ein weiteres Windprojekt mit bis zu drei Anlagen bei Stahnsdorf südlich Berlins befindet sich laut den Stadtwerken in der Planung. (ur)

https://www.berlinerstadtwerke.de

Stichwörter: Windenergie, Berliner Stadtwerke, Bernau

Bildquelle: Berliner Stadtwerke

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

Bundesregierung: Beschleunigung per Gesetz
[13.8.2020] Mit einem Investitionsbeschleunigungsgesetz will die Bundesregierung schnellere Genehmigungsverfahren für Infrastrukturprojekte erreichen. Unter anderem soll der Bau von Windrädern an Land erleichtert werden. mehr...
Mit dem Investitionsbeschleunigungsgesetz soll der Bau von Windrädern an Land erleichtert werden.
12. Branchentag Windenergie NRW: Windenergie, Wasserstoff und Netze
[10.8.2020] Der 12. Branchentag Windenergie NRW findet Ende August im Wissenschaftspark Gelsenkirchen statt. Der Kongress verbindet Themenschwerpunkte entlang der Wertschöpfungskette Windenergie, Wasserstoff und Netze. mehr...
1. Halbjahr 2020: Wind-Zubau trotz Anstieg zu gering
[31.7.2020] Der Ausbau und die Genehmigung von Windenergieanlagen an Land erholen sich auf niedrigem Niveau. Der Zubau blieb im ersten Halbjahr 2020 in Deutschland mit 591 MW oder 178 Anlagen zu niedrig. mehr...
Erneuerbare Energien: Anteil an Ökostrom steigt
[30.7.2020] Sonne und Wind haben im ersten Halbjahr 2020 für 138 Milliarden Kilowattstunden grünen Strom gesorgt. Nach Angaben der Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik (AGEE-Stat) sind das acht Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2019. mehr...
Windkraft und Solarthermie sorgen für einen wachsenden Anteil erneuerbarer Energien im deutschen Strommix.
Windpark Stiftswald: Erweiterung wird geprüft
[23.7.2020] Für den Windpark Stiftswald wird derzeit eine Erweiterung geprüft. An dem ertragreichen Standort in Nordhessen könnten bis zu sieben weitere Anlagen entstehen. mehr...
Im Windpark Stiftswald wird bereits jährlich der Strom für knapp 30.000 nordhessische Haushalte produziert. Weitere 20.000 könnten hinzukommen.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Windenergie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen