Dienstag, 26. Mai 2020

KEA-BW:
Positionspapier zur Mobilitätswende


[27.4.2020] Zur nachhaltigen Mobilität hat die KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg jetzt ein Positionspapier veröffentlicht. Es beinhaltet Informationen und Handlungsempfehlungen für kommunale Entscheider.

Geht es um klimafreundliche Mobilität im Personenverkehr, fokussiert die öffentliche Diskussion häufig Einzelaspekte. Damit werden kommunale Mobilitätsprobleme jedoch in der Regel nicht gelöst, argumentiert die KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA-BW). In einem gemeinsamen Positionspapier mit der Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft, dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT), dem Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg (ifeu), der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg (NVBW) sowie dem Öko-Institut bezieht die Agentur nun Stellung und gibt kommunalen Entscheidern Handlungsempfehlungen zum Thema. Die Publikation mit dem Titel „Kommunale Handlungsmöglichkeiten für nachhaltigere Mobilität“ wende sich an Vertreter von Kommunen, die sich mit Mobilitätsfragen beschäftigen und eine nachhaltige, klimafreundliche Entwicklung anstreben. Dafür hätten Fachleute den Zustand der Mobilität in Städten und Gemeinden analysiert und den aktuellen Stand der Technik bewertet. Das Positionspapier beleuchtet Entwicklungsmodelle für den Fuß- und Radverkehr, den kommunalen Fuhrpark, Car-Sharing-Systeme und den öffentlichen Nahverkehr. Auch Beschränkungen des individuellen Pkw-Verkehrs kommen zur Sprache. (co)

Positionspapier „Kommunale Handlungsmöglichkeiten für nachhaltigere Mobilität“ zum Download (PDF; 829 KB) (Deep Link)
https://www.kea-bw.de/nachhaltige-mobilitaet
https://www.ifeu.de
https://www.kit.edu
https://www.nvbw.de
https://www.hs-karlsruhe.de
https://www.oeko.de

Stichwörter: Klimaschutz, KEA-BW, Mobilitätswende, Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft, KIT, ifeu, NVBW, Öko-Institut



Druckversion    PDF     Link mailen




Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

KEA-BW: Webinar-Serie zum Thema Klimaschutz
[15.5.2020] Eine neue kostenlose Webinar-Serie mit dem Titel klimaschutz_konkret der KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg beinhaltet Live-Beiträge mit wechselnden fachlichen Schwerpunkten. Der Auftakt findet am 19. Mai statt. mehr...
Im Format klimaschutz_konkret halten Experten der KEA-BW in kostenlosen Live-Webinare ab.
Baden-Württemberg: BW muss beim Klimaschutz zulegen
[13.5.2020] Um seinen Beitrag zu den Pariser Klimaschutzbeschlüssen zu erreichen, muss Baden-Württemberg mehr Treibhausgasemissionen reduzieren und den Ausbau von erneuerbaren Energien beschleunigen. Zu diesem Ergebnis kam jetzt eine Studie der Plattform Erneuerbare Energien Baden-Württemberg. mehr...
Baden-Württemberg muss auch den Ausbau Erneuerbarer Energien beschleunigen, so ein Ergebnis der Studie der Plattform EE BW.
Stadtwerke München: Gas statt Kohle für HKW Nord
[30.4.2020] Die Stadtwerke München verweisen als Antwort auf eine Pressemitteilung des Aktionsbündnisses „Raus aus der Steinkohle im HKW Nord Unterföhring“ auf die Neuinstallation einer modernen gasbetriebene Kraft-Wärme-Kopplungsanlage. mehr...
Hamburg: Senat beschließt Ölheizungsverbot
[16.4.2020] In Rahmen des Klimaschutzgesetzes hat der Hamburger Senat ein Ölheizungs- und Klimaanlagenverbot beschlossen. Das Verbot neuer Ölheizungen soll Ende 2021 in Kraft treten. mehr...
Pfaffenhofen a. d. Ilm: Pulsierendes Carsharing Bericht
[9.4.2020] Bis zu 13.000 Fahrzeuge pro Tag fahren durch Pfaffenhofen. Die Stadt hat deshalb die Mobilitätswende ausgerufen. Eine wichtige Rolle spielen dabei die örtlichen Stadtwerke mit der Initiative mitanand mobil. mehr...
Die Carsharing-Flotte der Stadtwerke bietet auch E-Autos und eine ständig wachsende Lade-Infrastruktur.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 3/4 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Klimaschutz:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen