BDEW

Freitag, 14. August 2020

B.KWK:
Zehn Forderungen zur Energiewende


[8.5.2020] Der Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung fordert in einem Zehn-Punkte-Programm, dass die Energiewende in der Strom- und Wärmeversorgung im Kohleausstiegsgesetz mit flexibler KWK zur Konjunkturbelebung genutzt wird.

Im Mai wird im Deutschen Bundestag die Befassung mit dem Entwurf der Bundesregierung für ein Kohleausstiegsgesetz fortgesetzt. Vor diesem Hintergrund hat der Bundesverband Kraft-Wärmekopplung (B.KWK) am 6. Mai 2020 ein Schreiben an die Politik versendet, das Punkte mit Empfehlungen für eine Konjunkturbelebung durch Investitionen in die Kraft-Wärme-Kopplung umfasst. Der aktuell in den Ausschüssen des Deutschen Bundestags diskutierte Gesetzentwurf zum Kohleausstiegsgesetz mit den Änderungen im Kraft-Wärme-Gesetz (KWKG) beinhalte nicht nur den Kohleausstieg, so der Verband. Im Bereich des KWKG seien gute Ansätze für die leitungsgebundene Wärmeversorgung enthalten, diese seien aber für eine Versorgung ohne Kohlekraftwerke nicht ausreichend.
Ein Abrücken der Bundesregierung von einer grundlegenden Evaluierung des KWKG in dieser Legislaturperiode verhindere einen systemdienlichen Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung für die Energiewende. Nachdem das Kabinett die Änderungsvorschläge der Stellungnahme des Bundesrats vom 13. März 2020 nicht aufgegriffen habe, habe der B.KWK der Politik jetzt seine Vorschläge zur Konjunkturbelebung durch Investitionen in die Kraft-Wärme-Kopplung vorgelegt. Dazu gehören die Investitionsförderung für Versorgungssicherheit, die Förderung hochflexibler motorischer KWK-Anlagen (BHKW), die Förderung für hochflexible motorische KWK-Anlagen und Brennstoffzellen kleiner 100 Kilowatt in der Objekt- und Arealversorgung mit stromoptimierter, wärmegedeckelter Betriebsführung, die Förderung der Energiewende mit dem Ausbau von Wärmenetzen, die Förderung CO2-armer Wärme in allen KWK-Anlagen und Wärmesystemen, die Förderung von BHKW kleiner 50 kWel bis zur Evaluierung des KWKG 2022, die Verringerung des Administrationsaufwands durch die Netzbetreiber, die Förderung der Energiedienstleister und Contractoren in der Objekt- und Arealversorgung, der Ausgleich für eine CO2-Bepreisung im BEHG für hocheffiziente gasbetrieben KWK-Anlagen sowie die Förderung für neue und modernisierte Kraftwerksanlagen. (ur)

https://www.bkwk.de

Stichwörter: Kraft-Wärme-Kopplung, B.KWK, Kohleausstieg, CO2-Preis



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Kraft-Wärme-Kopplung

Lemgo: Energie aus geklärtem Abwasser Bericht
[7.8.2020] Ein Leuchtturmprojekt der Stadtwerke Lemgo zeigt: Durch die Kopplung eines BHKW mit einer Großwärmepumpe wird der Ablauf eines Klärwerks zur Wärmequelle und die Kraft-Wärme-Kopplung so zum Wegbereiter für erneuerbare Wärme. mehr...
Lemgo stellt die Wärmeversorgung der Altstadt auf regenerative Energien um.
2G Energy: Geringe Emissionen
[5.8.2020] Der BHKW-Hersteller 2G Energy erweitert die aura-Modellreihe auf ein Leistungsspektrum von 100 bis 420 kWel bei niedrigen NOx-Emissionen auf Basis der Lambda-1-Technologie. mehr...
Das neue BHWK-Modul aura 408 hat eine Leistung von 280 kWel.
B.KWK / EnergieAgentur.NRW: Transformation im Wärmesektor
[5.8.2020] Die leitungsgebundene Wärmeversorgung wird im Mittelpunkt einer gemeinsamen Tagung des Bundesverbands Kraft-Wärme-Kopplung (B.KWK) und der EnergieAgentur.NRW stehen. mehr...
Würzburg: Neue Turbine für Heizkraftwerk
[27.7.2020] Bei der umfassenden Modernisierung des Heizkraftwerks an der Friedensbrücke in Würzburg wurde eine neue Dampfturbine mit einer Leistung von 21.000 Kilowatt und einem Gewicht von rund 30 Tonnen montiert. mehr...
Diese neue Turbine soll bis 80 Prozent des Fernwärmebedarfs von Würzburg erzeugen.
Haßfurt: BHKW des Jahres 2019 dank H2
[25.6.2020] Das Wasserstoff-Blockheizkraftwerk in Haßfurt wurde zum BHKW des Jahres 2019 gekürt. Betrieben wird es von den Städtischen Betrieben Haßfurt. mehr...
v.l.: Staatsminister Hubert Aiwanger bei der Urkundenübergabe an Prof. Dr. Markus Brautsch und Raphael Lechner vom Institut für Energietechnik.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Kraft-Wärme-Kopplung:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen