Donnerstag, 13. August 2020

Stadtwerke Goch:
Vorteile für E-Auto-Besitzer


[15.6.2020] Im nordrhein-westfälischen Goch soll eine überdurchschnittlich gute Infrastruktur an Stromladesäulen für Elektroautos entstehen. Die Stadtwerke Goch fördern den weiteren Ausbau und bieten E-Auto-Besitzern zudem besondere Konditionen beim Tanken an.

An allen Ladesäulen der Stadtwerke Goch tanken Fahrer ihr Elektroauto zu einem festgelegten Preis. 40 Ladesäulen wurden in den vergangenen zwei Jahren in der nordrhein-westfälischen Stadt Goch aufgestellt und dafür rund 354.000 Euro investiert. Das melden die Stadtwerke Goch, die den Ausbau des Netzes für Stromladesäulen vorantreiben. In den nächsten zehn Monaten sei der Bau von zehn weiteren Ladesäulen geplant. So soll eine überdurchschnittlich gute Infrastruktur an Stromladesäulen für die Stadt geschaffen werden.
Die Nutzung der Stromladesäulen sei sowohl über die ecotap App als auch über Ladekarten möglich, die Privat- und Gewerbekunden ab sofort online auf der Website der Stadtwerke beantragen können.
„Der Ladevorgang mit der Ladekarte läuft ganz unkompliziert ab”, erklärt Carlo Marks, Geschäftsführer der Stadtwerke Goch. „ Zum Tanken werden das Fahrzeug und die Ladesäule mit dem Stromkabel verbunden und die Ladekarte vor den Scanpunkt gehalten – das Laden beginnt. Zum Beenden die Ladekarte erneut vorhalten, das Kabel ziehen und weiter geht es. Die Abrechnung der geladenen Strommenge erfolgt dann monatlich über die Firma ecotap.”
An allen Ladesäulen der Stadtwerke tanken die Fahrer der Elektroautos 100 Prozent Naturstrom zu einem Preis von 39 Cent pro Kilowattstunde brutto, so der Bericht aus Goch. Alle Ladesäulen seien rund um die Uhr zugänglich.
Zudem könne die Ladekarte auch an weiteren Ladesäulen der Firma ecotap und deren Roamingpartnern genutzt werden, wobei jedoch andere Preise gelten.
Als Stromkunde der Stadtwerke Goch könnten Bürger auch die miteinander Ladekarte beantragen und somit einen Preisvorteil von ungefähr 15 Prozent beim Betanken ihres E-Autos nutzen, indem sie über die Karte Punkte sammeln. (co)

https://www.stadtwerke-goch.de

Stichwörter: Elektromobilität, Stadtwerke Goch, Lade-Infrastruktur

Bildquelle: Kristina Derks, Stadtwerke Goch GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Ingolstadt: Schnellladepark für E-Autos eröffnet
[12.8.2020] Elektrofahrzeuge können in Ingolstadt ab sofort schnell und effizient mit Ökostrom betankt werden. Die Stadtwerke haben dort gemeinsam mit dem Audi-Konzern einen Schnellladepark errichtet. mehr...
Die erste Schnellladetankstelle in Ingolstadt ist eröffnet.
Hannover: Ultra schnell laden
[4.8.2020] enercity baut die Lade-Infrastruktur in und um Hannover weiter aus. Jetzt ist die die erste Ultra-Schnellladesäule in Betrieb. mehr...
enercity eröffnet Ladepark mit Ultra-Schnellladesäulen.
Stadtwerke Schweinfurt: Erste Schnellladestation in Betrieb
[3.8.2020] Schweinfurter Elektromobilisten können ihre Fahrzeuge jetzt auch mit einer Leistung von 150 Kilowatt laden. mehr...
Die erste Schnellladestation der Stadtwerke Schweinfurt ist in Betrieb.
Stadtwerke München: Ladelösungen zum Mieten
[3.8.2020] Die Stadtwerke München haben eine erste gewerbliche Mietlösung für Ladesäulen realisiert. Zwei Firmen haben sich dazu entschieden, für ihre E-Auto-Flotte die M-Ladelösung zu nutzen. mehr...
Dank M-Ladelösung sauber unterwegs (v.l.): Christian Roth, m.a.x. Informationstechnologie, Wolfgang Tischer, NEC Display Solutions Europe und Michael Janout, SWM.
Baden-Württemberg: Urbane Turbolader
[31.7.2020] In 15 baden-württembergischen Städten installiert der Energiekonzern EnBW Schnellladesäulen mit einer Leistung von bis zu 300 Kilowatt. Das Millionen-Projekt wird vom Land mit rund 30 Prozent gefördert. mehr...
Unter Leitung der EnBW sollen 15 Städte in Baden-Württemberg mit öffentlichen Schnelllade-Parks für Elektrofahrzeuge ausgestattet werden.*

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Elektromobilität:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen