Freitag, 27. November 2020

Stadtwerke Bochum:
2019 mit gutem operativem Ergebnis


[16.6.2020] Die Stadtwerke Bochum Gruppe hat vor Wertberichtigungen ein operatives Jahresergebnis von 80,5 Millionen Euro erzielt. Damit liegt sie 17 Millionen Euro über dem Wirtschaftsplan. Der Ergebnisbeitrag an die Stadt Bochum beträgt 55 Millionen Euro.

Dietmar Spohn, Sprecher der Geschäftsführung, und Geschäftsführer Frank Thiel (v.l.). Trotz energiewirtschaftlicher Belastungen haben die Stadtwerke Bochum das Geschäftsjahr 2019 mit einem guten Ergebnis abgeschlossen. „Die Stadt Bochum erhält über die Holding für Versorgung und Verkehr (HVV) den vereinbarten Ergebnisbeitrag. Dieser beträgt unter Berücksichtigung der Gewinne aus der Veräußerung des RWE-Aktienpakets rund 55 Millionen Euro und ist im Vergleich zur Gewinnabführung 2018 um fünf Millionen Euro gestiegen", erklärt Dietmar Spohn, Sprecher der Geschäftsführung der Stadtwerke Bochum anlässlich der diesjährigen Bilanzpressekonferenz. Für das Jahr 2020 sei eine Gewinnabführung in Höhe von etwa 57 Millionen Euro geplant. „Die Gewinne der Stadtwerke Bochum bleiben in der Stadt und tragen dazu bei, Bochum attraktiv und lebenswert zu halten."
Laut eigenen Angaben hat die Stadtwerke Bochum Gruppe vor Wertberichtigungen ein operatives Jahresergebnis von 80,5 Millionen Euro erzielt und liegt damit 17 Millionen Euro über dem Wirtschaftsplan. Gründe seien vor allem Ergebnisverbesserungen in den Bereichen Netz, Fernwärme und Wasser. Das gute operative Ergebnis und die Gewinne aus der Veräußerung der dritten und letzten Tranche des RWE-Aktienpakets ermöglichten es dem Energieversorger, Risikovorsorge bei einzelnen Beteiligungen zu betreiben und somit auf das derzeit schwierige energiewirtschaftliche Umfeld einzugehen. „Unsere Beteiligungen haben mit insgesamt 37 Millionen Euro positiv zum Gesamtergebnis beigetragen. Hier sind an erster Stelle Gelsenwasser, VBW Bauen und Wohnen, TMR und USB Bochum zu nennen", berichtet Spohn.
Die Stadtwerke Bochum Holding erzielte im vergangenen Geschäftsjahr laut eigenen Angaben Umsatzerlöse in Höhe von 114,5 Millionen Euro. Die Vertriebsgesellschaft habe Umsatzerlöse in Höhe von 571,6 Millionen Euro erzielt. Der Umsatz der Stadtwerke Bochum Netz belief sich auf 182,9 Millionen Euro, wobei diese Umsatzerlöse im Wesentlichen durch Betrieb und Bewirtschaftung der Strom-, Gas- und Wassernetze erzielt worden seien. Im Jahr 2019 habe die Stadtwerke Bochum Gruppe zudem Aufträge in einer Größenordnung von rund 87 Millionen Euro über Investitionen und Aufwendungen für Instandhaltung und Wartung an Firmen in der Region vergeben. (ur)

http://www.stadtwerke-bochum.de

Stichwörter: Unternehmen, Stadtwerke Bochum, Bilanzen

Bildquelle: Stadtwerke Bochum

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Stadtwerke Jena: Führung wird neu aufgestellt
[27.11.2020] Die bisherigen beiden Geschäftsführer der Stadtwerke Jena Gruppe werden diese im nächsten Jahr verlassen. Grund ist eine unterschiedliche Auffassung zur neuen Führungsstruktur, in der die zahlreichen Tochterunternehmen der Stadtwerke Gruppe besser repräsentiert werden sollen. mehr...
Die beiden Geschäftsführer der Stadtwerke Jena Gruppe, Thomas Zaremba (l.) und Thomas Dirkes, werden das Unternehmen verlassen.
VKU-Studie: Passgenaues Recruiting
[27.11.2020] Das Recruiting kommunaler Unternehmen in den sozialen Medien muss passgenauer werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Kompaktstudie, die jetzt der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) veröffentlicht hat. mehr...
Wie kommunale Unternehmen Nachwuchskräfte in den sozialen Medien erreichen, zeigt die VKU-Studie.
BS Energy: Freitag wird Vorstandsvorsitzender
[26.11.2020] Jens-Uwe Freitag wird Vorstandsvorsitzender von BS Energy. Damit will der Aufsichtsrat den Vorstand des Unternehmens für Zukunftsthemen stärken. mehr...
Jens-Uwe Freitag (m.) zusammen mit Braunschweigs OB Ulrich Markurth (3. v.l.), Veolia-CEO Matthias Harms (3.v.r.) und dem amtierenden Vorstand von BS Energy.
GISA: Partnerschaft mit powercloud
[26.11.2020] Für GISA liegt die Zukunft für energiewirtschaftliche IT-Lösungen bei Plattformen. Deshalb hat der IT-Dienstleister eine strategische Partnerschaft mit powercloud geschlossen. mehr...
Leitungsauskunft: infrest feiert Jubiläum
[25.11.2020] Über das Leitungsauskunftsportal von infrest können mit nur wenigen Klicks Leitungsauskünfte und Genehmigungen für Baumaßnahmen bei Leitungsnetzbetreibern eingeholt werden. Der Betreiber feiert jetzt das zehnjährige Firmenjubiläum. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 11/12 2020
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen