BDEW

Montag, 10. August 2020

Solmove:
Straßenbelag erzeugt Solarstrom


[18.6.2020] Solmove nimmt auf dem Gelände der Neuen Zeche Westerholt in Herten / Gelsenkirchen eine Teststrecke ihrer Smart Solar Street in Betrieb. Dabei handelt es sich um einen multifunktionalen Straßenbelag, der Solarstrom erzeugt.

Dieser Straßenbelag erzeugt Solarstrom, der auch für die E-Mobilität genutzt werden kann. Der Straßenbelag vor dem Bürogebäude auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Westerholt auf der Stadtgrenze von Gelsenkirchen und Herten liefert jetzt Solarstrom. Wie das Unternehmen Solmove mitteilt, ist hier eine Testanlage der Smart Solar Street des Start-ups fertiggestellt und in Betrieb genommen worden. Auf einer Grundfläche von 40 Quadratmetern seien die befahrbaren Solarmodule auf dem Parkplatz installiert worden. Sie bestehen aus Photovoltaik-Zellen, die in eine harte Glasschicht integriert werden und sich auf versiegelte Flächen wie Straßen, Wege oder auch Parkplätze aufbringen lassen. Die Anlage sei im Mai 2019 erstinstalliert, die Anschlussdosen im Herbst teilweise überarbeitet worden. Seit dieser Testphase sei die Smart Solar Street nun vollständig funktionsfähig und der Netzbetrieb werde angezeigt. Bis Mitte April 2020 lag der Stromertrag laut Solmove in der Testphase sowie nach ordentlicher Inbetriebnahme täglich bei 8 bis 18 Kilowattstunden (je nach Sonnenstunden). Der Solarstrom werde in einem Stromspeicher (zehn kWh) zwischengespeichert und versorge ein heute als Bürogebäude genutztes Torhaus der ehemaligen Schachtanlage sowie eine Ladestation für E-Bikes auf dem Gelände.
Wie Solmove weiter berichtet, ist die mit Fördermitteln des Bundesprogramms „Nationale Projekte des Städtebaus" geförderte Smart Solar Street eine der ersten Strom produzierenden Solarstraßen bundesweit. Installiert worden sei sie im Rahmen des interkommunalen Projekts Energielabor Ruhr, in dem die Städte Herten und Gelsenkirchen zeigen, wie die klimagerechte Entwicklung und Nachfolgenutzung des 33 Hektar großen Zechengeländes umgesetzt und der Wandel von alter Energieerzeugung zu neuen Energien als Motor der Stadtentwicklung genutzt werden können. Gemeinsam mit RAG Immobilien haben sie dazu auch eine energetische Sanierung sowie den denkmalgerechten Umbau der Torhäuser der ehemaligen Schachtanlage durchgeführt. (ur)

https://www.solmove.com

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, Solmove, Elektromobilität

Bildquelle: Solmove

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

München: Mieterstrom von ehemaliger Sektkellerei
[10.8.2020] 10.000 Quadratmeter hat die neue Photovoltaikanlage der Stadtwerke München auf dem Dach einer ehemaligen Sektkellerei. Die Mieter im Areal dürfen nun den dort produzierten Ökostrom nutzen. mehr...
 Ein Ausschnitt der 10.000 Quadratmeter großen PV-Anlage auf dem Dach des Münchner Centro Tesoro.
VDI: Photovoltaik als Schlüssel
[4.8.2020] Eine neue VDI-Publikation rückt die Photovoltaik in den Mittelpunkt und stellt ihre Rolle als Schlüsseltechnologie für die Energiewende heraus. mehr...
In den vergangenen zehn Jahren hat die Stromerzeugung über Photovoltaik laut Angaben des VDI weltweit um den Faktor 30 bis 35 zugenommen.
AEE: Merzig ist Energie-Kommune
[4.8.2020] Merzig im Saarland will in Klima- und Energiefragen Vorbild sein und baut Wind-, Solar- sowie Bioenergie konstant aus. Die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) zeichnet die Gemeinde deswegen als Energie-Kommune des Monats aus. mehr...
Der Solarpark Fitten produziert auf einer Fläche von 22.000 Quadratmetern Strom, der jährlich bis zu 900 Haushalte versorgt.
Rheinland-Pfalz: Breitere Förderung für Solarspeicher
[30.7.2020] Rheinland-Pfalz erweitert sein Solarspeicherprogramm. Auch Unternehmen und Vereine werden jetzt unterstützt. mehr...
Badenova / Tryba Energy: Solarkraft nahe Fessenheim
[27.7.2020] Ein binationales Projekt soll die Energiewende voranbringen. Tryba Energy und badenova planen ein über 20 Megawatt großes Solarkraftwerk nahe Fessenheim im Elsass. mehr...
Die  Vertreter der beiden Unternehmen WärmePlus und Tryba Energy.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen