Donnerstag, 6. August 2020

Stadtwerk am See:
Der etwas andere Geschäftsbericht


[6.7.2020] Dass in Unternehmenszahlen echte Unterhaltung stecken kann, möchte das Stadtwerk am See zeigen. Seinen Geschäftsbericht stellt es deshalb als Film oder als Einschlaf-Podcast zur Verfügung.

Der neue Online-Geschäftsbericht des Stadtwerks am See lässt den Usern die Wahl: Film oder Einschlaf-Podcast. Das Stadtwerk am See hat sich etwas besonderes einfallen lassen für seinen Geschäftsbericht. Der Nutzer kann entscheiden, ob er ihn als Film „zum Aufdrehen“ oder als Einschlaf-Podcast „zum Runterfahren“ konsumieren möchte, informiert das kommunale Energie- und Wasserversorgungsunternehmen aus der Bodensee-Region. Beides sei auf der Website möglich. Im Film präsentiert das Stadtwerk die Unternehmenszahlen in animierter Form. „Uns geht es weniger um die trockenen Bilanzzahlen, sondern eher um einen augenzwinkernden Blick hinter die Kulissen: Was macht das Stadtwerk eigentlich aus, was erleben die Kunden?“, erklärt Sebastian Dix, Kommunikationschef beim Stadtwerk.
Den Geschäftsbericht „zum Runterfahren“ dagegen hat das Stadtwerk am See gemeinsam mit der Agentur Red Monkeys aus Konstanz als Einschlaf-Podcast inszeniert: Hier werden die Unternehmenszahlen als Hörspiel erzählt – von Schauspieler Bernd Gnann, der unter anderem auch dem kleinen Bären in den Janosch-Hörspielen die Stimme verleiht. Zum Schmunzeln gibt es allerdings auch hier genug, verspricht Dix. Schließlich sei ja ein Geschäftsbericht zum Einschlafen auch nicht bierernst gemeint. Bereits seit dem Jahr 2013 setze das Stadtwerk am See ausschließlich auf digitale Geschäftsberichte. „Der ökologischste Geschäftsbericht ist der, der nicht gedruckt und per Post verschickt wird“, sagt Dix. „Und vor allem wollten wir vom gähnend langweiligen Jahresbericht weg und unser Unternehmen innovativ und nah am Leben präsentieren.“ (sav)

https://www.stadtwerk-am-see.de

Stichwörter: Unternehmen, Stadtwerk am See

Bildquelle: Stadtwerk am See

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

rku.it: SAP-Partnerlevel in Gold
[27.7.2020] rku.it ist Gold-Partner für Hosting- und Outsourcing-Lösungen im PartnerEdge Run-Programm von SAP. Damit würdigt der Software-Konzern unter anderem die Business Performance, das Know-how sowie die strategische Ausrichtung des IT-Dienstleisters. mehr...
badenova: 2019 mit Rekordinvestitionen
[22.7.2020] Energiedienstleister badenova präsentiert mit den Bilanzzahlen 2019 auch Rekordinvestitionen in die lokale Infrastruktur. Der Umsatz betrug mehr als eine Milliarde Euro und ergab einen Bilanzgewinn von 53,3 Millionen Euro. mehr...
Investierte 2019 kräftig: badenova
Stadtwerke Düsseldorf: Julien Mounier neuer Vorstandschef
[21.7.2020] Julien Mounier wird neuer Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Düsseldorf. Er tritt sein Amt am 1. Januar 2021 an. Derzeit ist er noch Vorstand bei der BS Energy Gruppe. mehr...
Wird neuer Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Düsseldorf: Julien Mounier.
Stadtwerke Rodgau: Eigenes PV-Carport für E-Autos
[21.7.2020] Der Rodgauer Stadtwerke-Verbund bringt erneuerbare Energien zum Bürger. Zu den Maßnahmen gehören alternativ betriebene Busse, ein Nahwärmeprojekt und die neue Unternehmenszentrale mit eigenem Blockheizkraftwerk und Solarcarport für E-Fahrzeuge. mehr...
Mit dem Umzug in die neue Unternehmenszentrale verbanden die Stadtwerke Rodgau den Aufbau eines Solarcarports, das die E-Fahrzeugflotte auflädt.
GISA: Rekordumsatz erzielt
[20.7.2020] Im Geschäftsjahr 2019 erwirtschaftete der IT-Dienstleister GISA erstmals einen Umsatz von über 100 Millionen Euro. Der Gewinn wird mit fünf Millionen Euro angegeben. Für das laufende Jahr sieht sich GISA gut gerüstet. mehr...
Der IT-Dienstleister GISA aus Halle (Saale) überschreitet beim Umsatz die 100-Millionen-Euro-Marke.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen