Samstag, 24. Oktober 2020

Netzleittechnik:
Gewappnet gegen digitale Angriffe


[9.7.2020] Vier E.ON-Netzgesellschaften haben ihre Netzleitstellensysteme modernisiert und auf den neuesten Sicherheitsstand gebracht. Unterstützt wurden sie dabei von Axians Deutschland.

Netzleitstelle: Vier E.ON-Netzgesellschaften haben ihre Systeme modernisiert. Als Betreiber kritischer Infrastrukturen (KRITIS) müssen die Unternehmen gemäß IT-Sicherheitsgesetz regelmäßig nachweisen, dass ihre Cyber Security auf dem aktuellen Stand und gegen digitale Angriffe gewappnet ist. Dementsprechend muss auch die Netzwerk- und Sicherheitstechnik in den Leitstellen der Energieversorger hohen Anforderungen genügen. Diese Technik haben vier Gesellschaften der E.ON-Gruppe – Avacon Netz, Bayernwerk Netz, E.DIS Netz und Schleswig-Holstein Netz – mit Unterstützung von Axians Deutschland modernisiert, wobei der Systemintegrator bei der Umsetzung auch weitere Dienstleister koordiniert hat.
Für die hohen Anforderungen hat Axians ein System konzipiert, das innerhalb eines Standorts sowie standortübergreifend mehrfach redundant und durch mehrstufige Firewalls abgesichert ist, heißt es in einer Pressemeldung. Im Ergebnis verfügen die Unternehmen nach Angaben von Axians über ein komplett modernisiertes Querverbundnetzleitsystem für Strom- und Gasnetze, das sämtlichen Ansprüchen an Netzwerksicherheit und Verfügbarkeit genügt.
Jürgen Lammers, Projekt-Manager bei Avacon Netz, der zudem die Projekte bei allen vier Gesellschaften verantwortet hat, erklärt: „Wir waren auf der Suche nach einem Partner, der Expertise sowohl für Netzwerk- als auch für Cybersicherheit mitbringt. Axians hat uns mit einem schlüssigen Gesamtkonzept überzeugt. Während der Umsetzung hat uns das starke Teamplay zwischen Axians und externen Gewerken besonders beeindruckt, das den Projekterfolg erst möglich gemacht hat.“
Alain De Pauw, Leiter der Division Security bei Axians Deutschland, ergänzt: „Der Schutz kritischer Infrastrukturen erfordert hohe Sicherheitsmaßnahmen und ist technisch anspruchsvoll. Wir unterstützen die E.ON-Gesellschaften durch unser umfassendes Cybersecurity-Know-how und konnten dieses Projekt dank unserer konzernweiten Synergieeffekte effizient und zeitsparend umsetzen.“ Das Vorgehen und die gewonnenen Erfahrungen lassen sich auf ähnliche Projekte von KRITIS-Betreibern übertragen. (al)

https://www.axians.com

Stichwörter: Informationstechnik, Axians, Avacon Netz, Bayernwerk Netz, E.DIS Netz, Schleswig-Holstein Netz, Netzleittechnik

Bildquelle: Ton Snoei/123rf.com

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Flexibilitätsmanagement: Die Zukunft vorhersagen Bericht
[22.10.2020] Nach dem Roll-out von Smart Metern können Energieverbrauch und -erzeugung besser ausbalanciert werden. Jedes einzelne Verbrauchsgerät intelligent zu machen, ist aber zu teuer. Die Alternative: eine KI-basierte Software für das Flexibilitätsmanagement. mehr...
Nach dem Roll-out von Smart Metern können Energieverbrauch und -erzeugung besser ausbalanciert werden.
Interview: Cloud oder Nicht-Cloud? Interview
[12.10.2020] Ganz oder gar nicht in die Cloud? Für Unternehmen, die sich diese Frage stellen, hat die Wilken Software Group eine Antwort: sowohl als auch. Über diese Cloud-Strategie sprach stadt+werk mit Peter Schulte-Rentrop, Vertriebsleiter Versorgungswirtschaft bei Wilken. mehr...
Peter Schulte-Rentrop, Vertriebsleiter Versorgungswirtschaft bei Wilken.
Stadtwerke Tübingen: Wait and surf
[24.9.2020] Auf den neuen „Smart Bänkle“ der Stadtwerke Tübingen kann man nicht nur sitzen, sondern auch im Internet surfen oder das Handy aufladen. mehr...
Auf den neuen „Smart Bänkle“ der Stadtwerke Tübingen kann man nicht nur sitzen, sondern auch im Internet surfen.
Kisters: MSB-Cockpit für MaKo-Prozesse
[9.9.2020] Eine neue Lösung von Kisters soll den Messstellenbetrieb effizienter machen. Das MSB-Cockpit deckt alle Prozesse hinsichtlich MaKo 2020 und der Wechselprozesse im Messwesen ab. mehr...
GISA: IT-Rahmenvertrag mit ONTRAS
[26.8.2020] GISA hat die EU-weite Neuausschreibung eines IT-Rahmenvertrags von ONTRAS Gastransport gewonnen. Damit kann der IT-Dienstleister einen seiner größten Kunden für sechs weitere Jahre binden. mehr...

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
Redtree GmbH
44575 Castrop-Rauxel
Redtree GmbH
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH

Aktuelle Meldungen