Donnerstag, 6. Mai 2021

Stadtwerke Bamberg:
55 Millionen Euro für Erneuerbare


[2.9.2020] Die Stadtwerke Bamberg investieren weiter in den Ausbau der erneuerbaren Energien. Gemeinsam mit 17 bayerischen Versorgungsunternehmen haben sie für rund 28 Millionen Euro einen saarländischen Windpark erworben. Zudem sollen 27 Millionen Euro in neue Photovoltaikanlagen fließen.

Die Stadtwerke Bamberg investieren weiter in den Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland. Hierfür haben sie jetzt laut eigenen Angaben in Kooperation mit 17 bayerischen Versorgungsunternehmen für rund 28 Millionen Euro den saarländischen Windpark Wadern-Wenzelstein erworben. Der Windpark soll Ende des Jahres in Betrieb gehen und dann Jahr für Jahr sauberen Strom für 20.000 Menschen produzieren. Der neue Windpark werde derzeit zwischen Saarbrücken und Trier, nordöstlich der Stadt Wadern, errichtet. Wie die Stadtwerke berichten, besteht er aus drei Windkraftanlagen mit einer Nennleistung von je 3,3 Megawatt. Die Rotoren sollen jährlich rund 33 Millionen Kilowattstunden sauberen Strom produzieren. Der neue Windpark werde von der Energieallianz Bayern (EAB) betrieben und vermeide Jahr für Jahr den Ausstoß von 25.000 Tonnen Kohlendioxid.
Schon heute produzieren die Stadtwerke Bamberg einen Großteil ihres sauberen Stroms in eigenen Photovoltaik-, Windkraft- und Biomasseanlagen, teilt das Unternehmen mit. Seit 2011 habe sich so die Menge auf über 8,5 Millionen Kilowattstunden Ökostrom verfünffacht. Dazu beigetragen habe die Errichtung eigener Anlagen, wie zum Beispiel die im Jahr 2018 in Betrieb genommene Photovoltaikanlage am P+R Platz Kronacher Straße, oder Beteiligungen an bundesweiten Erzeugungsprojekten. Möglich wurde dieser Zuwachs auch durch eine Kooperation mit der EAB. Über das Gemeinschaftsunternehmen bayerischer Stadtwerke haben sich die Stadtwerke Bamberg bisher erfolgreich an fünf Windparks in Bayern, Sachsen-Anhalt und dem Saarland beteiligt. Auch beim Ausbau der Photovoltaik wollen die Stadtwerke Bamberg intensiver mit ihren bayerischen Kollegen kooperieren und in den kommenden Monaten insgesamt 27 Millionen Euro in neue Photovoltaikanlagen investieren. (ur)

http://www.stadtwerke-bamberg.de

Stichwörter: Windenergie, Photovoltaik, Stadtwerke Bamberg, Energieallianz Bayern (EAB)



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

SachsenEnergie: Windpionier übernommen
[26.4.2021] SachsenEnergie erwirbt den sächsischen Windpionier Energieanlagen Frank Bündig. Damit treibt das Unternehmen seine Investitionen in Windenergie voran. mehr...
Blick auf den Windpark Streumen.
Haurup: Grüne Moleküle für das Gasnetz
[23.4.2021] Am Standort Haurup wird überschüssiger Windstrom jetzt von einem Elektrolyseur in Wasserstoff umgewandelt. Der wiederum kann in das Gasnetz eingespeist werden. mehr...
Windgas-Elektrolyseur in Haurup.
Wind-Ausschreibungen: Für Altanlagen kaum praxistauglich
[21.4.2021] Die neuen Zuschläge für Windkraftanlagen an Land lassen den Bundesverband WindEnergie an der Praxistauglichkeit dieses Vorgehens für Bestandsanlagen zweifeln. mehr...
Badenova: Strom aus der Region
[20.4.2021] Badenova bietet erstmals ein reines Regionalstromprodukt an. Der Strom stammt aus dem Windpark Hohenlochen im Schwarzwald, verfügbar ist er im Umkreis von 50 Kilometern. mehr...
Im Umkreis des Windparks Hohenlohe im Schwarzwald können Badenova-Kunden nun regionalen Strom beziehen.
Husum Wind 2021: Windwasserstoff als Schwerpunkt
[20.4.2021] Windwasserstoff ist das Schwerpunktthema der Husum Wind 2021. Auf der Sonderfläche Offshore & Green Hydrogen geht es in die Vermarktung. Zudem wird die Nationale H2.0-Konferenz erstmalig am Messevortag stattfinden. mehr...
Windwasserstoff ist das Schwerpunktthema der Husum Wind 2021.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 3/4 2021
stadt+werk, Ausgabe 1/2 2021
stadt+werk, Ausgabe 11/12 2020
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Windenergie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen