Sonntag, 25. Oktober 2020

STEAG / Trianel:
Gemeinsame Photovoltaik-Projekte


[1.10.2020] Die STEAG-Tochter STEAG Solar Energy Solutions und Trianel Energieprojekte realisieren zwei Photovoltaik-Parks in Deutschland. Für die Zukunft sind weitere gemeinsame Projekte geplant.

STEAG Solar Energy Solutions und Trianel Energieprojekte bauen zwei Photovoltaik-Parks in Brandenburg und Rheinland-Pfalz. STEAG Solar Energy Solutions (SENS), ein Tochterunternehmen der Essener STEAG, und Trianel Energieprojekte (TEP), ein Tochterunternehmen der Stadtwerke-Kooperation Trianel, gehen eine Zusammenarbeit für den Bau von PV-Freiflächenanlagen ein. Noch in diesem Jahr werden zwei Solarparks in Brandenburg und Rheinland-Pfalz entstehen, kündigt STEAG an. Weitere Anlagen sollen folgen. „Gemeinsam mit SENS erweitern wir unsere PV-Aktivitäten und bauen das Portfolio an Erneuerbaren-Projekten für Stadtwerke weiter aus. Wir freuen uns, mit SENS einen verlässlichen EPC-Partner gewonnen zu haben, mit dem wir hochwertige PV-Projekte realisieren können", sagt Andreas Lemke, Abteilungsleiter Projektentwicklung Onshore bei Trianel.
Die beiden Solarparks sollen bis Ende 2020 im Rahmen eines so genannten EPC-Projekts schlüsselfertig übergeben werden, kündigt STEAG an. Die STEAG-Tochter SENS übernehme dabei die gesamte Planung, Errichtung und Baubegleitung sowie die Errichtung der dazugehörigen Netzanbindungen. Bereits in diesen Tagen beginnen SENS und Trianel nahe dem brandenburgischen Frankenwalde mit der Aufstellung von mehr als 27.000 Photovoltaik-Modulen. Die Anlage entstehe auf einer Länge von 1.200 Metern parallel zur Autobahn A 20. Insgesamt komme sie auf eine installierte Leistung von neun MWp. Im Oktober soll der Bau der nicht ganz 7,5 Hektar großen Anlage abgeschlossen sein. Bis Jahresende werde sie in Betrieb gehen und künftig rund 9.000 Megawattstunden Strom pro Jahr erzeugen. Dies entspricht rechnerisch in etwa dem Jahresstromverbrauch von rund 3.000 Haushalten. Zugleich werden laut STEAG jährlich 5.250 Tonnen CO2-Emissionen dauerhaft vermieden. Auch die zweite Anlage im rheinland-pfälzischen Schleich an der Mosel werden SENS und Trianel im Dezember 2020 abgeschlossen haben. Dann werden auf einer Fläche von ebenfalls rund 7,5 Hektar 19.750 PV-Module in Hanglage oberhalb eines Weinanbaugebiets montiert sein. Neben der Planung, Errichtung und Baubegleitung der Freiflächen-Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 7,9 MWp sorge SENS für den zugehörigen Netzanschluss an das regionale 20-Kilovolt-Mittelspannungsnetz. Durch das Projekt können künftig rechnerisch 2.600 Haushalte mit grünem Strom versorgt werden. (ur)

https://www.steag.com
https://www.trianel.com

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, STEAG New Energies, Trianel, STEAG,

Bildquelle: STEAG

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

Wärmeplanung: Sonne auf großer Fläche nutzen Bericht
[20.10.2020] Wärmenetze mit erneuerbaren Energien bieten vielversprechende Möglichkeiten, um die Wärmewende vor Ort voranzubringen. Immer häufiger werden auch große Solarthermie-Freiflächenanlagen eingebunden. mehr...
14.800 Quadratmeter Fläche: das Kollektorfeld Ludwigsburg-Kornwestheim.
Tübingen: Schule erhält PV-Anlage
[19.10.2020] Auf dem Dach der Gemeinschaftsschule West Tübingen soll eine Photovoltaikanlage mit 216 Solarmodulen entstehen. Diese wird nicht nur den Stromverbrauch der Schule decken, sondern auch Ökostrom für die Stadt produzieren. mehr...
Das Dach der Gemeinschaftsschule West Tübingen soll mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet werden.
Katlenburg / Rommersheim: Nachhaltigkeit und Ökonomie vereint Bericht
[16.10.2020] Mit Solarparks treffen Kommunen, die effizient und umweltfreundlich Strom gewinnen möchten, eine gute Wahl. Dass Photovoltaik auf verschiedenen Wegen gute Erträge liefert, zeigen die beiden Gemeinden Katlenburg und Rommersheim. mehr...
Solarpark Rommersheim versorgt rund 600 Vierpersonenhaushalte mit Strom.
Berlin: Weiteres Mieterstrom-Projekt
[15.10.2020] Auf 23 Gebäuden einer Wohnungsbaugenossenschaft installieren die Stadtwerke Berlin Solaranlagen mit einer Fläche von insgesamt rund 4.000 Quadratmetern. Damit können die Mieter mit Ökostrom vom eigenen Dach versorgt werden. mehr...
Heidelberg: Riesige PV-Anlage auf Sporthalle
[12.10.2020] Eine der größten Photovoltaik-Aufdach-Anlagen wurde in Heidelberg auf einer Großsporthalle fertiggestellt. Geplant und installiert haben sie die Stadtwerke Heidelberg. mehr...
Die neue PV-Anlage auf dem Dach der Großsporthalle wird jährlich rund 300.000 kWh Solarstrom erzeugen und damit in etwa den Strombedarf von 125 Haushalten.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020

Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen