Mittwoch, 27. Oktober 2021

ENTEGA:
Quartierspeicher für Groß-Umstadt


[27.10.2020] Der Energieversorger ENTEGA hat sein neues Produkt „ENTEGA Quartierspeicher komplett“ in einer Solarsiedlung in Groß-Umstadt installiert. Die Bewohner können Speicherkapazität mieten und so die Auflagen des Bebauungsplans einhalten.

Der Quartierspeicher in Groß-Umstadt ist in Betrieb. ENTEGA hat in einer Solarsiedlung in Groß-Umstadt einen Quartierspeicher aufgestellt, den die Anwohner angepasst an ihre individuellen Bedürfnisse nutzen können. Wie der Darmstädter Energieversorger mitteilt, wurde im Rahmen von Forschungsprojekten bereits im Jahr 2016 ein Quartierspeicher getestet, den die Anwohner für ihren überschüssigen Sonnenstrom nutzen konnten. Auf der Grundlage dieser Projekte habe ENTEGA das neue Produkt „ENTEGA Quartierspeicher komplett“ entwickelt, mit dem jeder Haushalt eine individuelle, passgenaue und variable Batteriespeicherkapazität mieten könne. Im Gegensatz zum Heimspeicher habe dieses neuartige Geschäftsmodell den Vorteil, dass die Nutzer im Jahresverlauf je nach Sonnenscheindauer jederzeit die richtige Speicherkapazität zur Verfügung haben.
Der Bebauungsplan im Groß-Umstädter Stadtteil Richen hatte alle Bauherren im Neubaugebiet „Am Umstädter Bruch“ verpflichtet, eine Photovoltaikanlage zu installieren und Energie zu speichern. Der neue Quartierspeicher biete den Bauherren die Möglichkeit, die Auflagen aus dem Bebauungsplan ohne eigenen Heimspeicher einzuhalten. Groß-Umstadts Bürgermeister Joachim Ruppert (SPD) erklärt: „Wir freuen uns sehr, dass sich ENTEGA nach den erfolgreichen Forschungsprojekten in unserer Solarsiedlung dazu entschieden hat, einen eigenen Quartierspeicher anzuschaffen. Wir sind damit in Groß-Umstadt einer der Vorreiter der Energiewende und machen diese bereits heute bei uns vor Ort erlebbar.“ (al)

https://www.entega.ag
https://www.gross-umstadt.de

Stichwörter: Energiespeicher, ENTEGA, Groß-Umstadt

Bildquelle: ENTEGA AG

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

hb2110

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energiespeicher

Energiespeicherung: Hybrides Flaggschiff Bericht
[13.10.2021] Die Stadtwerke Bielefeld haben innerhalb von nur anderthalb Jahren einen innovativen Hybridspeicher im Megawattbereich realisiert. Das System kann auf Frequenzschwankungen im Netz sekundenschnell reagieren und leistet zudem einen Beitrag zum Klimaschutz. mehr...
Einer von insgesamt drei Batterieräumen des Megawatt-Hybridspeichers.
Emscher-Lippe: Regional-Roadmap für Wasserstoff
[24.9.2021] Für die Region Emscher-Lippe wurde ein regionales Umsetzungskonzept für H2-Mobilität vorgestellt. mehr...
Vorstellung des regionalen Umsetzungskonzeptes für H2-Mobilität.
Westfalen Weser: Wasserstoff auf dem Vormarsch
[21.9.2021] Bundesumweltministerin Svenja Schulze informierte sich über Wasserstoffprojekte bei Westfalen Weser in Kirchlengern. mehr...
Bundesumweltministerin Svenja Schulze mit den Geschäftsführern von Westfalen Weser.
Stadtwerke Rostock: Neuer Großspeicher für Wärmewende
[3.9.2021] Auf ihrem Betriebsgelände in Marienehe errichten die Stadtwerke Rostock einen 45 Millionen Liter fassenden Wärmespeicher. Er soll auch die Wärme einer noch zu errichtenden Power-to-Heat-Anlage aufnehmen. mehr...
Der neue Speicher der Stadtwerke Rostock kann 45 Millionen Liter Wasser aufnehmen.
Baden-Württemberg: Modellregion grüner Wasserstoff
[18.8.2021] Das Projekt Hy-FIVE wurde vom Land Baden-Württemberg unter insgesamt sieben Bewerbungen ausgewählt und wird in den kommenden Jahren mit bis zu 33 Millionen Euro gefördert. Das Projekt ist im Rahmen des Förderaufrufs des Landes für die Realisierung eines Demonstrationsprojekts Modellregion Grüner Wasserstoff entstanden. mehr...
Das Projekt Hy-FIVE wurde vom Land Baden-Württemberg unter insgesamt sieben Bewerbungen ausgewählt und in den kommenden Jahren mit bis zu 33 Millionen Euro gefördert.

Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 9/10 2021
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2021
stadt+werk, Ausgabe Sonderheft 2021
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Energiespeicher:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen