Samstag, 8. Mai 2021

Bochum:
Laden im Parkhaus


[4.11.2020] Die Lade-Infrastruktur für E-Autos in Bochum wird weiter ausgebaut. Die Bochum Wirtschaftsentwicklung und die Stadtwerke Bochum haben nun einen Rahmenvertrag für den Bau von Ladesäulen in Parkhäusern unterzeichnet.

Rahmenvertrag für den Bau von Ladestationen in Bochumer Parkhäusern geschlossen. Die Bochum Wirtschaftsentwicklung und die Stadtwerke Bochum bauen die Lade-Infrastruktur für E-Autos in den Bochumer Parkhäusern aus. Wie beide Unternehmen melden, wurde dazu ein Rahmenvertrag geschlossen. Demnach übernehmen die Stadtwerke die Investitionen in Hardware und Elektroinstallationen sowie die Betriebsführung der Anlagen. Laut der Pressemeldung sollen bis zu 150 zusätzliche Ladepunkte in den nächsten Jahren installiert werden.
Ralf Meyer, Geschäftsführer der Bochum Wirtschaftsentwicklung, sagt: „Mit zusätzlichen Lademöglichkeiten machen wir unsere Parkhäuser fit für die Zukunft, denn die Nachfrage nach Stellplätzen für E-Autos wächst stetig.“ Die Kooperation mit den Stadtwerken schaffe den dafür nötigen Spielraum. Stadtwerke-Geschäftsführer Frank Thiel ergänzt: „Die Stadtwerke stellen die Ladestationen im Rundum-sorglos-Paket bereit. Die Bochum Wirtschaftsentwicklung erhält den gleichen Service, den auch alle Privat- und Gewerbekunden bei uns in Anspruch nehmen können.“ Nach Angaben von Thiel betreiben die Stadtwerke Bochum bereits knapp 150 öffentliche Stromladepunkte im Stadtgebiet. Hinzu kommen weitere 300 Ladepunkte, die im Kundenauftrag gebaut wurden. (al)

https://www.stadtwerke-bochum.de
https://www.bochum-wirtschaft.de

Stichwörter: Elektromobilität, Bochum, Stadtwerke Bochum, Lade-Infrastruktur

Bildquelle: Bochum Wirtschaftsentwicklung

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Leipzig: Erste E-Busse auf Linie 89
[6.5.2021] Leipzigs erste Elektro-Busse sind im Probebetrieb auf der Linie 89 unterwegs. Die Verkehrsvertriebe wollen damit schrittweise in die E-Bus-Technologie einsteigen. mehr...
ESWE: Vorzeige-Hub für Elektrofahrzeuge
[3.5.2021] Der Wiesbadener Energieversorger ESWE baut einen Vorzeige-Hub für Elektrofahrzeuge. Der Start der Arbeiten am Charge CENTER ist für November geplant. mehr...
Das geplante ESWE Charge CENTER vom Siegfriedring aus gesehen.
Bonn: Busflotte fährt leise und sauber
[29.4.2021] Bonn baut seine E-Busflotte aus. Insgesamt sieben Elektrobusse fahren ab sofort durch die Bundesstadt. Bis 2035 soll komplett auf emissionsfreie Fahrzeuge umgestellt werden. mehr...
Vier Solobusse der Marke Ebusco 2.2 fahren künftig geräuschlos und emissionsfrei durch die Stadt Bonn.
Kreis Nordhausen: Thüringens größte E-Bus-Flotte
[14.4.2021] Die größte E-Bus-Flotte Thüringens ist auf den Straßen im Kreis Nordhausen unterwegs. Gefördert wurde die Anschaffung der Fahrzeuge vom Umweltministerium des Landes. mehr...
Kreis Nordhausen: Verkehrsbetriebe nehmen sechsten Elektrobus in den Linienbetrieb.
Bremerhaven: Sieben Busse mit Brennstoffzellen
[22.3.2021] In Bremerhaven sollen ab 2022 sieben Brennstoffzellenbusse im Linienverkehr fahren. Der Wasserstoff kommt aus einer zwei Megawatt leistenden Elektrolyseeinheit, der Strom aus regionaler Windkraft. mehr...
Mittels Windstrom wird in einer Elektrolyseanlage grüner Wasserstoff produziert und für Mobilitätszwecke gespeichert.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 3/4 2021
stadt+werk, Ausgabe 1/2 2021
stadt+werk, Ausgabe 11/12 2020
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Elektromobilität:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen