Samstag, 28. Januar 2023

Stadtwerke Jena:
Führung wird neu aufgestellt


[27.11.2020] Die bisherigen beiden Geschäftsführer der Stadtwerke Jena Gruppe werden diese im nächsten Jahr verlassen. Grund ist eine unterschiedliche Auffassung zur neuen Führungsstruktur, in der die zahlreichen Tochterunternehmen der Stadtwerke Gruppe besser repräsentiert werden sollen.

Die beiden Geschäftsführer der Stadtwerke Jena Gruppe, Thomas Zaremba (l.) und Thomas Dirkes, werden das Unternehmen verlassen. Die Geschäftsführer der Stadtwerke Jena und der Stadtwerke Energie Jena-Pößneck, Thomas Zaremba und Thomas Dirkes, räumen aufgrund der Neuausrichtung der Unternehmensgruppe im Verlauf des Jahres 2021 ihre Posten. Das teilt jetzt die Stadtwerke Jena Gruppe mit. Demnach soll eine Abkehr vom Prinzip der Doppelspitze in Personalunion der Geschäftsführungen der Stadtwerke Jena Gruppe und der Stadtwerke Energie erfolgen. Die Zusammensetzung der Geschäftsführung der Stadtwerke Jena soll so die Bedeutung der Tochterunternehmen der Gruppe stärker widerspiegeln.
Zu dieser Neuausrichtung gibt es der Mitteilung nach unterschiedliche Auffassungen. Deshalb werden die beiden bisherigen Geschäftsführer die nächsten Schritte im Interesse der Gesellschaften zwar aktiv begleiten, dann aber ausscheiden. „Ich freue mich sehr über die Bereitschaft von Thomas Zaremba und Thomas Dirkes, den Beginn der Neuausrichtung mit ihrer Expertise zu begleiten. Es ist ihr Verdienst, dass die Unternehmen und Geschäftsbereiche der Stadtwerke Gruppe wirtschaftlich und personell hervorragend aufgestellt sind. Dafür gilt ihnen mein herzlicher Dank. Gemeinsam werden wir bei der Nachfolge aus der Gruppe heraus Kontinuität sicherstellen – ein wichtiges Zeichen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ohne die die Stadtwerke keine so erfolgreiche Entwicklung hätten nehmen können", sagt Thomas Nitzsche (FDP), Oberbürgermeister der Stadt Jena und Aufsichtsratsvorsitzender. (ur)

https://www.stadtwerke-jena.de

Stichwörter: Unternehmen, Stadtwerke Jena

Bildquelle: Stadtwerke Energie Jena-Pößneck GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Interview: Klarer Kurs auf Wachstum Interview
[25.1.2023] Trotz der Energiekrise sieht sich Trianel gut gerüstet für die Zukunft. Der Fokus der Stadtwerke-Kooperation liegt auf dem Ausbau erneuerbarer Energien und der Optimierung der Handelsaktivitäten. stadt+werk sprach darüber mit Sven Becker und Oliver Runte. mehr...
Sven Becker und Dr. Oliver Runte
rku.it/ENRW: Zusammenarbeit besiegelt
[19.1.2023] Mit der Unterzeichnung eines Vertrags haben der IT-Dienstleister rku.it und der Energieversorger ENRW Energieversorgung Rottweil jetzt ihre zukünftige Zusammenarbeit besiegelt. mehr...
rku.it gewinnt die Energieversorgung Rottweil als weiteren neuen Kunden für NextGen im Utility-Bereich.
Berlin: Umweltwärme aus der Spree
[17.1.2023] Bei einem Besuch des Unternehmens BTB informierte sich Franziska Giffey, Regierende Bürgermeisterin von Berlin, über die Flusswasser-Großwärmepumpen, die am BTB-Kraftwerksstandort bald in Betrieb gehen. mehr...
STEAG: Iqony kommt, SENS bleibt
[12.1.2023] STEAG bündelt das Wachstumsgeschäft mit Beginn des neuen Jahres in der neuen Gesellschaft Iqony. Der PV-Spezialist SENS bleibt erhalten. mehr...
Tübingen: Stadtwerke kooperieren mit ABO Wind
[19.12.2022] Im Sommer 2022 sind die Stadtwerke Tübingen eine Kooperation mit ABO Wind eingegangen. Ziel ist es, gemeinsam Freiflächen-Photovoltaik- und Windenergie-Projekte in Baden-Württemberg zu entwickeln. mehr...

Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Uniper
40221 Düsseldorf
Uniper
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
Savosolar GmbH
22761 Hamburg
Savosolar GmbH

Aktuelle Meldungen