Dienstag, 26. Januar 2021

MVV Energie:
Klöpfer bleibt, Dividende steigt


[3.12.2020] Ralf Klöpfer bleibt weitere fünf Jahre im Vorstand von MVV Energie. Der Aufsichtsrat verlängerte seinen Vertrag bis September 2026. Zudem schlagen Vorstand und Aufsichtsrat eine Erhöhung der Dividende vor.

Ralf Klöpfer bleibt weitere fünf Jahre Vertriebsvorstand von MVV Energie. Der Aufsichtsrat des Mannheimer Energieunternehmens MVV hat den Vertrag von Vertriebsvorstand Ralf Klöpfer um weitere fünf Jahre bis September 2026 verlängert. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch (2. Dezember 2020) im Anschluss an eine Sitzung des Aufsichtsrats mit. Ralf Klöpfer gehört dem Vorstand der börsennotierten Unternehmensgruppe seit Oktober 2013 an. Er verantwortet neben dem Vertrieb auch die Geschäftsfelder Handel und Smart Cities. Klöpfer verfügt über eine mehr als 25-jährige energiewirtschaftliche Erfahrung. Nach seinem Studium der Elektrotechnik war er in leitenden Funktionen bei Badenwerk und EnBW tätig, insbesondere im Vertriebs- und Handelsbereich.
Wie das Unternehmen weiter mitteilt, schlagen Vorstand und Aufsichtsrat eine Erhöhung der Dividende um 5 Cent auf 95 Cent je Aktie vor. Das Unternehmen habe seine Prognose für das abgelaufene Geschäftsjahr 2019/20 übertroffen. Das Jahresergebnis weise ein operatives Ergebnis (Adjusted EBIT) von 233 Millionen Euro auf, die Prognose lag bei 225 Millionen Euro. (al)

https://www.mvv.de

Stichwörter: Unternehmen, MVV Energie, Bilanzen, Ralf Klöpfer

Bildquelle: MVV Energie AG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Hamburg-Moorburg: 100-MW-Wasserstoffprojekt startet
[25.1.2021] Für ein Wasserstoffprojekt am Standort Hamburg-Moorburg haben vier Projektpartner eine Absichtserklärung unterzeichnet. Errichtet werden soll eine Anlage mit einer Elektrolyseleistung von 100 MW. mehr...
Stadtwerke Bochum: Erneuerbare dominieren den Strommix
[21.1.2021] Rund drei Viertel des Stroms, den die Stadtwerke Bochum vertreiben, stammt aus regenerativen Quellen. Das zeigen aktuelle Zahlen aus der Stromkennzeichnung. mehr...
Wasserkraftwerk Stiepel: Erneuerbare Energien aus der Ruhr.
Trianel: 20 Stadtwerke für Wind und Sonne
[19.1.2021] Gemeinsam mit rund 20 Stadtwerken investiert Trianel in den Erneuerbare-Ausbau. Dafür ist nun die Projektgesellschaft Trianel Wind und Solar gegründet worden. mehr...
Mit 20 Stadtwerken investiert Trianel in den nächsten zehn Jahren über eine halbe Milliarde Euro in erneuerbare Energien.
Wilken: Neue Unternehmensspitze
[19.1.2021] Mit einer neuen Firmenführung ist der Ulmer Software-Hersteller Wilken ins neue Jahr gestartet. mehr...
Wilken-Unternehmenssitz in Ulm: Neue Geschäftsführung berufen.
Stadtwerke Schweinfurt: Mit Siemens zu grünem Wasserstoff
[15.1.2021] Siemens und die Stadtwerke Schweinfurt forcieren ihre Zusammenarbeit bei grünem Wasserstoff. Beide Unternehmen wollen für industrielle Anwendungen zusammenarbeiten. Hierzu haben sie eine Absichtserklärung unterzeichnet. mehr...
Zum Projektstart zur Forcierung von grünem Wasserstoff trafen sich Vertreter von Siemens Smart Infrastructure und den Stadtwerken Schweinfurt.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 1/2 2021
stadt+werk, Ausgabe 11/12 2020
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen