Montag, 12. April 2021

Trianel:
Neue Chancen für Biogas


[13.1.2021] Trianel gleicht in der Direktvermarktung unstete Winderzeugung mit Biogasanlagen aus. Daraus ergeben sich neue Vermarktungschancen für Biogasanlagen.

Der stetig wachsende Anteil der erneuerbaren Energien erhöht den Wert von Flexibilität an den Intraday- und Spotmärkten sowie für den internen Bilanzkreisausgleich großer Wind- und PV-Direktvermarkter. Ausgeglichen werden könnten diese teilweise mittels Biogasanlagen. Das berichtet nun Trianel. „Überbaute Biogasanlagen zeichnen sich durch ihre hohe Flexibilität aus. Diese Vorteile können ideal ausgenutzt werden, um das volatile Erzeugungsverhalten der Windenergie und Schwankungen in den Bilanzkreisen innerhalb einer Viertelstunde auszugleichen. Dabei können in Kombination mit der Intraday-Vermarktung deutlich höhere Erlöse erzielt werden als an den Regelenergiemärkten", sagt Bastian Wurm, Leiter Direktvermarktung bei Trianel.
„Da die Preise für die Regelleistungsvermarktung in den letzten Jahren regulatorische Eingriffe erfahren haben, ist dieser Markt insbesondere für Biogasanlagen immer unattraktiver geworden. Wir erwarten, dass die aktuell erkennbaren Preissteigerungen durch die Einführung des Regelarbeitsmarktes mit zunehmender Liquidität wieder entfallen", so Wurm weiter. Die Teilnahme an den Regelenergiemärkten schränkt Biogasanlagenbetreiber weiter ein, da die Anlagen mindestens vier Stunden in ihrer Verfügbarkeit gebunden sind und diese Leistung auch abgesichert werden muss. Der Trianel Bilanzkreisausgleich setzt genau hier an. Wind- und PV-Prognosefehler, die innerhalb der aktuellen Viertelstunde auftreten, werden innerhalb von Sekunden erkannt und im Viertelstundenmittel durch Biogasanlagen ausgeglichen. Der Anlagenbetreiber erhält für die Flexibilitätsbereitstellung ein entsprechendes Entgelt. Durch die Nutzung der Flexibilität am Intraday-Markt und in der Lieferviertelstunde für den Bilanzkreisausgleich können Biogasanlagenbetreiber vier- bis fünfmal höhere Erlöse erwirtschaften als durch die Bindung ihrer Anlagen an den Regelenergiemärkten. (ur)

Weitere Informationen finden sich hier. (Deep Link)
https://www.trianel.com

Stichwörter: Bioenergie, Trianel, Biogas, Regelenergie



Druckversion    PDF     Link mailen


swsh2104

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Bioenergie

Kraftwerke: Biomasse statt Steinkohle
[30.3.2021] Steinkohlekraftwerke können kostengünstig und zeitnah auf Biomasse umgerüstet werden und so weiterhin einen erheblichen Beitrag zur Versorgungssicherheit in Deutschland leisten. Zu diesem Schluss kommt eine Studie von enervis. mehr...
Zukunft Gas / DVGW: Chancengleichheit für Gaskraftstoff
[5.3.2021] Nach Einschätzung der Initiative Zukunft Gas lässt die Politik die Klimaschutzpotenziale von Biogas und E-Fuels ungenutzt. Sie fordert gemeinsam mit dem DVGW Chancengleichheit und Technologieoffenheit. mehr...
Gerade in der Logistik könnten biobasierte gasförmige Kraftstoffe die Nachhaltigkeitsbilanzen verbessern.
Kreis Mettmann / Stadtwerke Konstanz: Biogas aus Zucker
[5.2.2021] Die Stadtwerke Konstanz versorgen nun die Liegenschaften des Kreises Mettmann in Nordrhein-Westfalen mit Biogas. Dieses stammt ausschließlich aus Abfall- und Reststoffen, die bei der Zuckerproduktion anfallen. mehr...
Bernburg: MVV baut Biogasanlage
[9.12.2020] In Bernburg entsteht eine hochmoderne Vergärungsanlage für Bioabfälle. Das Investment von 20 Millionen Euro trägt das Mannheimer Energieunternehmen MVV. mehr...
Visualisierung der neuen Biogasanlage in Bernburg.
Bioenergiedörfer: Wie es nach dem EEG weitergeht
[3.12.2020] Eine neue Online-Plattform zeigt, wie Bioenergiedörfer im Anschluss an die 20-jährige EEG-Phase weitermachen können. Betreiber von Energieanlagen finden dort Geschäftsmodelle und Handlungsempfehlungen, um auch nach der Förderung wirtschaftlich zu bleiben. mehr...
Das Bioenergiedorf Mengsberg setzt auf die Nahwärmeversorgung aus Biomasse und Solarthermie.

Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 3/4 2021
stadt+werk, Ausgabe 1/2 2021
stadt+werk, Ausgabe 11/12 2020
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020

Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen