Freitag, 26. Februar 2021

Siemens:
Launch für effiziente DC-Ladesäulen


[21.1.2021] Siemens hat eine der effizientesten DC-Ladesäulen auf dem Markt entwickelt. Ihr Spannungsbereich beträgt bis zu 1.000 V und die skalierbare Ladeleistung bis zu 300 kW.

Die Siemens-Ladesäule für öffentliches Laden, Sicharge D, eignet sich als Schnellladestation an der Autobahn und in der Stadt oder in öffentlichen Parkhäusern. Siemens Smart Infrastructure stellt seine neue Schnellladesäule für öffentliches Laden vor. Nach Angaben von Siemens eignet sich die Sicharge D als Schnellladestation an der Autobahn und in der Stadt, in öffentlichen Parkhäusern und in Einkaufszentren. „Dank der Upgrade-Möglichkeiten und dynamischem Laden stellt die Sicharge D einen großen Schritt in Richtung E-Mobilität der Zukunft dar. Damit sind unsere Kunden auf alle Eventualitäten der E-Mobilität vorbereitet, seien es eine größere Anzahl an Ladeoptionen oder höhere Ladegeschwindigkeiten", sagt Birgit Dargel, Global Head Future Grids bei Siemens Smart Infrastructure. Gleichzeitig sei die Sicharge D eine der effizientesten Schnellladesäulen auf dem Markt.
Mit einem konstanten Wirkungsgrad über 95,5 Prozent und einem Spitzenwirkungsgrad von 96 Prozent komme bei der neuen Sicharge D nahezu der gesamte erzeugte Strom beim zu ladenden Fahrzeug an. Für Kunden bedeute das niedrigere Betriebskosten. Die Ladesäule sei so konzipiert, dass sie auch mit zukünftigen technologischen Entwicklungen Schritt halten könne. Die meisten Elektrofahrzeuge haben heute zwar eine begrenzte Ladekapazität, werden aber in Zukunft eine höhere Ladeleistung unterstützen und damit höhere Spannungsbereiche erfordern. Deshalb bietet die Sicharge D laut Siemens eine skalierbare Ladeleistung bis zu 300 Kilowatt, entweder direkt von Beginn an oder durch Nachrüstung mit Plug-and-Play-Leistungsmodulen. Die Ladesäule unterstütze an allen DC-Ladeanschlüssen bereits Spannungen zwischen 150 und 1.000 Volt sowie Ladeströme bis zu 1.000 Ampere. Dies ermögliche die Nutzung der vollen elektrischen Leistung sowohl bei 800-Volt-Fahrzeugen von morgen als auch bei niedrigeren Ladespannungen heutiger Elektrofahrzeuge. (ur)

Weitere Informationen zur Sicharge D finden sich hier. (Deep Link)
https://www.siemens.com

Stichwörter: Elektromobilität, Siemens, DC, Lade-Infrastruktur

Bildquelle: Siemens

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Stadtwerke Jena: Persönliche Ladesäulen für Mieter
[24.2.2021] In Zusammenarbeit mit Jenas Wohnungsgesellschaften errichten die Stadtwerke immer mehr persönliche Ladesäulen für die Mieter von Park- und Tiefgaragenstellplätzen. Hinzu kommen Super-Schnell-Lader. Auch die Wasserstoffnutzung wird technisch und wirtschaftlich geprüft. mehr...
Mit Jenas Wohnungsgesellschaften errichten die Stadtwerke zunehmend persönliche Ladesäulen für die Mieter von Park- und Tiefgaragenstellplätzen.
NEW: Ladenetz wird ausgebaut Bericht
[12.2.2021] Um die öffentlich zugängliche Lade-Infrastruktur am Niederrhein zu erweitern, holt sich das Versorgungsunternehmen NEW regionale Partner mit ins Boot – eine Win-win-Situation für beide Seiten. mehr...
Einer von vielen Ladepunkten im Versorgungsgebiet von NEW.
Mobilität: Masterplan für die Verkehrswende Bericht
[11.2.2021] In zahlreichen Pilotprojekten wird an der Abkehr vom dominanten Individualverkehr hin zu einer Verkehrswende gearbeitet, die sozialverträglich und umweltfreundlich ist. Viele Ideen scheitern jedoch an der Umsetzung. Kommunalverwaltungen brauchen daher einen Masterplan. mehr...
Für die Verkehrswende brauchen die Kommunen einen Masterplan.
Lade-Infrastruktur: Schnellladegesetz beschlossen
[11.2.2021] Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat mit dem Schnellladegesetz eine Rechtsgrundlage für die Ausschreibung von 1.000-Schnellladehubs geschaffen. mehr...
Das Bundeskabinett hat das Schnellladegesetz verabschiedet. Damit können Ausschreibungen von 1.000-Schnellladehubs erfolgen.
Power2Drive Europe 2021: Europa führend bei Elektrofahrzeugen
[10.2.2021] Elektromobilität boomt: 137 Prozent mehr Elektrofahrzeuge als im Vorjahr sind 2020 in Europa zugelassen worden. Die führenden Innovationstreiber der Branche treffen sich in diesem Jahr auf der Fachmesse Power2Drive, die im Juli 2021 im Rahmen von The Smarter E Europe in München stattfinden wird. mehr...
Die Verkaufszahlen von Elektrofahrzeugen in Europa haben die Zahlen in China übertroffen.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 1/2 2021
stadt+werk, Ausgabe 11/12 2020
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Elektromobilität:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen