Donnerstag, 25. Februar 2021

Cogento:
Internet-Angebote für Stadtwerke


[26.1.2021] Im August 2020 wurde das Unternehmen Cogento gegründet. Der Dienstleister richtet sich an Stadtwerke, die sich als Anbieter neuer Produkte, etwa im Bereich leistungsstarker Internet-Lösungen, etablieren müssen.

Mit der Gründung von Cogento im August 2020 reagierte Geschäftsführer Reiner Gramlich auf eine Herausforderung, vor der aktuell zahlreiche Stadtwerke stehen. Sie müssen sich als Anbieter neuer Produkte, wie beispielsweise für leistungsstarken Internet-Lösungen, bei neuen Kunden etablieren. Cogento stellt ihnen hierfür laut eigenen Angaben Teams zur Verfügung, die nicht nur fit im Vertrieb sind, sondern darüber hinaus über das nötige technische Verständnis und Fachwissen verfügen. Zwar handle es sich bei Cogento auf den ersten Blick um ein junges Unternehmen. Als Ausgründung des Beratungsunternehmens tktVivax im Rahmen eines Projekts bei den Stadtwerken Velbert kenne das Cogento-Team die Anforderungen des Markts jedoch genau. Eingesetzt werden können die Cogento-Teams daher sowohl im direkten Vertrieb im Privat- und Geschäftskunden-Bereich als auch zur Unterstützung des Vertriebsinnendienstes.
Die Cogento-Mitarbeiter treten dabei im öffentlichen Raum nicht als Makler auf. „Unsere Teams arbeiten im Namen unseres Auftraggebers und sind zudem mit allem ausgestattet, was sie als Angestellte charakterisiert – vom Ausweis bis zur gebrandeten Kleidung. Wir setzen auf Experten, die das Stadtwerk selbst einstellen würde. Das hebt uns deutlich von der Konkurrenz ab", erklärt Vertriebsleiter Christian Österle. Stadtwerken, die selbst über genügend Manpower verfügen, um neue Produkte im Markt einzuführen, bietet Cogento nicht nur interne Vertriebsschulungen an. Bei Personal-Engpässen aufseiten der Klienten können zudem kurzfristig Mitarbeiter zur Verfügung gestellt werden. Neben den Geschäftsfeldern Internet, Strom und Gas deckt Cogento außerdem die Bereiche Lade-Infrastruktur und Photovoltaik ab. Stefan Freitag, Geschäftsführer der Stadtwerke Velbert, berichtet: „Das Konzept hat uns überzeugt und innerhalb weniger Monate dazu beigetragen, dass wir eine vierstellige Anzahl an Neukunden für unsere .comBERT-Internet-Produkte gewinnen konnten. Deswegen setzen wir gerade auch in Zeiten von Corona weiter auf die Cogento-Expertise." (ur)

https://www.cogento.de

Stichwörter: Unternehmen, Informationstechnik, Cogento, Stadtwerke Velbert



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Kisters: Universal-Tool für Energiehändler
[17.2.2021] Mit dem neuen Universal-Tool Shortterm-Cockpit von Kisters können Energiehändler komfortabler und schneller den Kurzfristhandel abwickeln. mehr...
Als automatisierte Komplettlösung für den Kurzfristhandel bündelt das Kisters Shortterm-Cockpit die verschiedenen Märkte in einem einzigen Tool.
Stadtwerke Osnabrück: Hüls fünf weitere Jahre Chef
[12.2.2021] Christoph Hüls bleibt nach der Bestätigung durch den Aufsichtsrat fünf weitere Jahre Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Osnabrück. mehr...
Christoph Hüls bleibt für fünf weitere Jahre Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Osnabrück.
Stadtwerke Lübeck: Vertrag mit items verlängert
[10.2.2021] Die Stadtwerke Lübeck und items setzen ihre Geschäftsbeziehung langfristig fort. Damit profitiert der kommunale Versorger auch vom Stadtwerke-Netzwerk des Münsteraner IT-Dienstleisters. mehr...
BET: Digitale EVU sind die Zukunft
[9.2.2021] Das Zukunftsbild des Beratungsunternehmens BET für einen Energieversorger zeigt digitale, klimaneutrale Unternehmen, die sich ihrer Wertschöpfung und dem Wert der Mitarbeiter voll bewusst sind. mehr...
Thüga Energie: Klimaneutrales Unternehmen
[8.2.2021] Thüga Energie wurde jetzt von ClimatePartner als klimaneutrales Unternehmen ausgezeichnet. Seit Jahren senkt Thüga Energie ihre Treibhausgas-Emissionen und gleicht unvermeidbare Emissionen aus, indem sie ein Klimaschutzprojekt fördert. mehr...

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 1/2 2021
stadt+werk, Ausgabe 11/12 2020
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen