Dienstag, 30. November 2021

Voltaris:
SiLKe-Schulungen komplett digital


[16.2.2021] Zur Sicheren Lieferkette (SiLKe) der Smart Meter Gateways schult das Unternehmen Voltaris Servicetechniker und Lageristen der Stadtwerke-Partner jetzt erstmals nach einem komplett digitalen Konzept.

Die Voltaris-Schulungen zur Umsetzung der sicheren Lieferkette (SiLKe) fanden Ende Januar 2021 erstmals komplett digital statt. Innerhalb der Voltaris Anwendergemeinschaft Messsystem (AWG) läuft der Smart Meter Roll-out nach wie vor auf Hochtouren. Laut Voltaris ist dabei die Umsetzung der sicheren Lieferkette (SiLKe) nach den strengen BSI-Vorgaben an Lagerung und Transport eine sehr anspruchsvolle Aufgabe. Um die Stadtwerke-Partner dabei zu unterstützen, biete das Unternehmen deshalb regelmäßig Schulungen für Servicetechniker und Lageristen an, welche die geschulten Voltaris-Montageleiter nach dem Train-the-Trainer-Konzept durchführen. Für die Schulungen zur „berechtigten Person der sicheren Lieferkette“ im Herbst 2020 habe Voltaris ein hybrides Schulungskonzept erarbeitet, das digitales Lernen und Präsenztraining kombiniert: Der Theorieteil sei in einem Online-Seminar vermittelt worden, die praktische Einweisung sowie der erforderliche Abschlusstest hätten – unter strenger Einhaltung des Sicherheits- und Hygienekonzepts – in Kleingruppen von maximal fünf Personen an den jeweiligen Standorten Maxdorf und Merzig stattgefunden.

Durch Gateway-Hersteller freigegeben

Ende Januar 2021 seien die SiLKe-Schulungen für mehr als 50 Lageristen und Servicetechniker der Stadtwerke-Partner dann erstmals komplett digital durchgeführt worden. Das neue Schulungskonzept sei zuvor durch einen Gateway-Hersteller abgestimmt und freigegeben geworden. Die dreistündige Schulung habe aus einem Theorieteil, einer praktischen Einweisung per Video und einem Abschlusstest auf der Voltaris E-Learning-Plattform bestanden. Ihr persönliches SiLKe-Equipment, bestehend aus pvKey (mobile Tastatur) und Token für den gesicherten Zugriff auf das SiLKe-Online-Portal, hätten die Teilnehmer postalisch per Einschreiben erhalten. Der praktische Teil der Schulung sei als moderierte Videoeinweisung erfolgt, welche die beiden Schulungsleiter der Voltaris-Standorte Maxdorf und Merzig vorher aufgezeichnet haben. Darin demonstrierten sie beispielsweise das Öffnen und Schließen der Safety-Box per elektronischem Einmal-Code. Im Anschluss konnten per Chat oder Wortmeldung Fragen gestellt werden. Außerdem haben die Schulungsleiter über bislang gemachte Erfahrungen und den typischen Ablauf eines Installationstags berichtet.

Fachwissen vermitteln, flexibel lernen

„Die Umsetzung der SiLKe ist eine echte Herausforderung für Monteure und Lageristen, viele Details sind noch unklar“, sagt Voltaris-Geschäftsführer Karsten Vortanz. „Umso wichtiger ist der Austausch untereinander – gerade jetzt im laufenden Roll-out und in der Zeit, in der Präsenz-Veranstaltungen nicht möglich sind. Die Abstimmung gelingt auch in den Online-Schulungen sehr gut.“ Direkt nach dem Praxisteil absolvierten die Teilnehmer den erforderlichen Abschlusstest auf der neuen Voltaris E-Learning Plattform. „Mit unserer digitalen Lernplattform können wir unseren Mitarbeitern und Stadtwerke-Partnern nicht nur Fachwissen vermitteln, sondern auch flexibles Lernen ermöglichen“, sagt Volker Schirra, Geschäftsführer von Voltaris. (co)

https://voltaris.de

Stichwörter: Smart Metering, VOLTARIS,

Bildquelle: Voltaris GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Smart Metering

Smart Metering: Chip-Krise verzögert den Roll-out
[25.11.2021] Globale Lieferengpässe in der Chip-Industrie beeinflussen auch den Smart Meter Roll-out. Die Beschaffung der nötigen Geräte sollte deshalb mindestens sechs Monate vor dem geplanten Einbau gestartet werden. mehr...
Die Qualitätssicherung im digitalen Messwesen ist eine wichtige Vo­raussetzung für den wirtschaftlichen Smart Meter Roll-out.
Voltaris: Smart Meter für Ehinger Energie
[24.11.2021] Durch die Zusammenarbeit mit der Ehinger Energie baut Voltaris das Dienstleistungsgeschäft in Süddeutschland weiter aus. Der Versorger in Ehingen an der Donau betreut mehr als 10.500 Messlokationen Strom in der Niederspannung. mehr...
Anfang November wurden die ersten intelligenten Messsysteme in Ehingen an der Donau in Betrieb genommen.
Stadtwerke Achim: Kooperation mit MeterPan
[11.11.2021] Die Stadtwerke Achim und MeterPan kooperieren beim Roll-out intelligenter Messsysteme. mehr...
Wilken: STAWAG startet mit SMGA-Suite
[5.11.2021] Der Aachener Energiedienstleister STAWAG startet in den wettbewerblichen Messstellenbetrieb. Umgesetzt wird das neue Angebot mithilfe der P/5 SMGA-Suite der Wilken Software Group. Die Gateway-Administration wird auf Basis der Plattform von Tremondi abgebildet. mehr...
Voltaris/GreenPocket: Visualisierung für Messstellenbetreiber
[8.10.2021] Der Metering-Spezialist Voltaris baut seine Zusammenarbeit mit dem Software-Anbieter GreenPocket weiter aus und bietet nun auch grundzuständigen Messstellenbetreibern (gMSB) das Energie-Management-System von GreenPocket an. mehr...
Visualisierung stärkt die Akzeptanz intelligenter Messsysteme.

Suchen...

 Anzeige

**

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 11/12 2021
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2021
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2021
stadt+werk, Ausgabe Sonderheft 2021

VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH

Aktuelle Meldungen