Dienstag, 21. September 2021

VNG / GISA:
Umfassende Modernisierung


[19.4.2021] Das Leipziger Unternehmen VNG beauftragt den IT-Dienstleister GISA mit der Modernisierung seiner Kommunikationsinfrastruktur.

Der Leipziger Erdgas-Importeur und Energiedienstleister VNG setzt bei der umfassenden Modernisierung seiner Unified-Communications-Umgebung auf IT-Dienstleister GISA. Zu den Leistungen, die das hallesche Unternehmen in einem Zeitraum von fünf Jahren für die Tochtergesellschaft der VNG AG erbringen wird, zählen unter anderem die Kopplung moderner Kommunikationsmittel an die bestehende TK-Anlage, die Anbindung ausländischer Standorte sowie die Sicherstellung der Notfalltelefonie. Die jeweiligen Funktionen stellt GISA laut eigener Angabe für VNG als Unified-Communications-as-a-Service-Lösung mit Microsoft Teams bereit.
Thomas Schrepffer, Leiter IT-Services der VNG, erklärt: „Aus der Vielzahl der im Rahmen der europaweiten Ausschreibung eingegangenen Angebote haben wir in der GISA GmbH einen hervorragenden Partner für zukunftsorientierte interne und externe Kommunikationslösungen gefunden, welche die mobile Arbeit unserer Mitarbeiter umfassend unterstützen werden. Auf Basis der neuen Technologie ermöglicht uns die GISA GmbH das Zusammenwachsen von Telekommunikations- und IT-Services durch ein rundum stimmiges One-Number- und One-Platform-Konzept. Wir freuen uns somit auch in diesem Bereich auf eine weiterhin starke Partnerschaft.“
GISA-COO Heino Feige erklärt: „Wir sind sehr stolz, dass sich die VNG Handel und Vertrieb GmbH im Rahmen der Ausschreibung für uns entschieden hat und wir damit die Möglichkeit haben, einen unserer wichtigsten Kunden auf seinem Weg in die Zukunft IT-seitig zu unterstützen.“ (co)

https://vng.de
https://www.gisa.de

Stichwörter: Informationstechnik, GISA, VNG



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Leibniz Universität: Forscher funken mit LoRaWAN
[20.9.2021] Die Leibniz Universität Hannover erhält ein intelligentes Funknetz. enercity vernetzt dabei den Campus Garbsen mit LoRaWAN-Funktechnik. Das ermöglicht eine Überwachung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit in Echtzeit in den Laboren. mehr...
Die Forscher am Campus Garbsen können auf LoRaWAN-Funktechnik setzen.
Projekt:Unternehmensberatung: Hilfe im Geschäftsdschungel
[10.9.2021] Der neue Service Prozesscoach ergänzt den digitalen Organisationsmanager ORGA-MAN der Projekt:Unternehmensberatung. mehr...
Christina Ribbrock, Beraterin bei der Projekt:Unternehmensberatung.
Stadtwerke Gießen: items betreut SAP-Prozesse
[1.9.2021] Die Stadtwerke Gießen vergeben ihre SAP-IT-Prozesse an items aus Münster. mehr...
v.l.: Andreas Müller, Leiter Vertrieb items; Ludger Hemker, Geschäftsführer items; Jens Schmidt, Vorstand Stadtwerke Gießen; Thomas Rössler, Leiter IT Stadtwerke Gießen.
Stadtwerke Bielefeld : Kundenfreundlichkeit mit Low-Code
[24.8.2021] Die Stadtwerke Bielefeld erhöhen ihre Kundenfreundlichkeit mit einem selbst entwickelten POST-EEG-Tool. Es soll Antworten und Lösungen nach der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes finden. mehr...
SWTE Netz: Kollege Roboter
[20.8.2021] Die Netzgesellschaft der Stadtwerke Tecklenburger Land hat sich wiederholende Prozesse automatisiert. Einfache Arbeiten werden nun von einem Roboter erledigt. mehr...

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 9/10 2021
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2021
stadt+werk, Ausgabe Sonderheft 2021
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2021

GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH

Aktuelle Meldungen