Donnerstag, 13. Mai 2021

COPA-DATA:
Plattform für Fusion von OT und IT


[5.5.2021] Software-Spezialist COPA-DATA veröffentlicht mit zenon 10 eine integrierte Gesamtlösung seiner Software-Plattform für die Energiewirtschaft.

zenon 10 bietet eine integrierte Gesamtlösung für die Energiewirtschaft. Mit zenon 10 veröffentlicht der Software-Spezialist COPA-DATA eine integrierte Gesamtlösung seiner Software-Plattform für die Energiewirtschaft. „Ich sehe zenon heute als Synonym für die Verschmelzung von OT und IT – für: Operation Technology und Information Technology. Mit zenon 10 haben wir die perfekte Plattform, um Produktionsanlagen an die IT heranzuführen. In Zukunft wird es weitere Tools und Services geben, die das Ganze abrunden. Aber mit zenon 10 sind alle wichtigen Bausteine bereits vorhanden“, erklärt COPA-DATA Gründer und Geschäftsführer Thomas Punzenberger. Die Energiewirtschaft sei geprägt von Sicherheit, Vernetzung und dem weltweiten Umbruch der Energieerzeugung und -versorgung auf erneuerbare Energiequellen. „Die neuen Funktionen in zenon 10 helfen unseren Kunden, lokale Energieanlagen wie ein Kraftwerk oder ein Umspannwerk einfacher zu digitalisieren und mit einer regionalen oder nationalen Leitstelle sicher zu verbinden, auch wenn sie durch eine bereits bestehende Systemumgebung eingeschränkt sein sollten", sagt Stefan Hufnagl, Energy Industry Specialist bei COPA-DATA.
In zenon 10 steht laut Unternehmen ein neues integriertes Engineering des bewährten Prozess-Gateways zur Verfügung. Damit könne schnell und einfach das Zusammenspiel industrierelevanter Protokolle konfiguriert werden. Beginnend mit der integrierten Konfiguration der Gateways DNP3-Outstation sowie MODBUS werden demnächst weitere folgen. Neben zahlreichen Gateway-Erweiterungen unterstütze beispielsweise das ICCP-Prozess-Gateway die Kopplung verschiedener Netzleitstellen auf Basis von TLS-Verschlüsselung entsprechend dem Sicherheitsstandard IEC 62351. Auch der wichtige Protokollstandard IEC 61850 für die Automatisierung von Umspannwerken wurde umfangreich erweitert. Als neuer Treiber stehe der Open Charge Point Protocol (OCPP) Treiber zur Verfügung. Somit könne zenon als Management-System für Ladestationen (CSMS) genutzt werden. Das ermögliche die smarte Verknüpfung mehrerer Ladestationen für E-Fahrzeuge in einer sicheren Anwendung. Für die Nutzung von IoT-Anwendungen im Energiesektor biete zenon 10 weitere Neuigkeiten. So vereinfache der GenericNET-Treiber nun die Einbindung wichtiger IoT-Protokolle wie MQTT, AMQP oder REST-Web-Services. Mittels der .NET API des GenericNET-Treibers können Drittanbieter-Protokolle leicht und sicher implementiert werden. Da zenon 10 nun ebenfalls die Authentifizierung über RADIUS unterstütze, könne eine nahtlos integrierte Authentifizierungsinfrastruktur aufgebaut werden. (ur)

https://www.copadata.com/de

Stichwörter: Informationstechnik, COPA-DATA, Energiewirtschaft

Bildquelle: COPA-DATA

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Stadtwerke Garbsen: Digitalisierung mit diginauten
[11.5.2021] Die Stadtwerke Garbsen wollen die Digitalisierung vorantreiben und haben zu diesem Zweck den Verein diginauten gegründet. mehr...
Die Gründungsversammlung der diginauten im Rathaus von Garbsen.
telent / Rhebo: Partner für KRITIS und Industrie 4.0
[11.5.2021] telent und Rhebo haben eine Zusammenarbeit im Bereich der Cybersicherheit vereinbart. Die Partnerschaft zielt auf die sichere Umsetzung von Digitalisierungsprojekten bei Energieversorgern, Netzbetreibern, Transport- und Industrieunternehmen. mehr...
GISA / Robotron: Plattform für IoT-Anwendungen
[20.4.2021] GISA und Robotron vermarkten gemeinsam einen IoTHub4Utilities. Die Plattform dient der Umsetzung von Internet-of-Things-Anwendungen. mehr...
projektdp: Neues Add-on „personal“ eingeführt
[20.4.2021] Fallen Mitarbeiter aus, müssen Führungskräfte schnell reagieren: Aufgaben sind umzuverteilen und Fristen im Blick zu behalten. Das gelingt umso besser, je genauer die Aufgaben und Arbeitsweisen des Mitarbeiters bekannt sind. Ein Tool der Projekt:Unternehmensberatung (projektdp) liefert diese Informationen per Knopfdruck. mehr...
Das Personalcockpit unterstützt bei der Planung.
Stadtwerke Fellbach: Smarte Sensorik im Einsatz
[19.4.2021] Die Stadtwerke Fellbach rüsten ihr Stromverteilnetz um smarte Sensorik auf. Die Sensoren werden in bestehende Ortsnetzstationen eingebaut und liefern Echtzeitdaten über den Netzzustand. mehr...
SMIGHT-Grid-Einbau in einer Fellbacher Ortsnetzstation.

Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 3/4 2021
stadt+werk, Ausgabe 1/2 2021
stadt+werk, Ausgabe 11/12 2020
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
Redtree GmbH
44575 Castrop-Rauxel
Redtree GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
iS Software GmbH
93059 Regensburg
iS Software GmbH
VIVAVIS AG
76275 Ettlingen
VIVAVIS AG
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH

Aktuelle Meldungen