Samstag, 4. Dezember 2021

Mannheim:
Lebenswerte Stadt der Zukunft


[10.5.2021] Energieversorger MVV und die Mannheimer Kommunalbeteiligungen (MKB) haben ein Joint Venture gegründet. Die Gesellschaft sMArt City Mannheim soll die Dekarbonisierung und die Digitalisierung in der Rhein-Neckar-Metropole weiter vorantreiben.

Mannheim stellt die Weichen für die ressourcenschonende und lebenswerte Stadt der Zukunft. Der Stromverbrauch der stadteigenen Liegenschaften in Mannheim soll bis zum Jahr 2027 klimaneutral werden. Zudem soll die Rhein-Neckar-Metropole zu einer Smart City weiterentwickelt werden. Dieses Ziel verfolgt das Joint Venture sMArt City Mannheim, das MVV Energie und die städtische Holdinggesellschaft Mannheimer Kommunalbeteiligungen jetzt gegründet haben.
Wie die Partner mitteilen, sollen die städtischen Liegenschaften künftig mit Strom aus erneuerbaren Quellen versorgt werden. Dabei setze das Joint Venture vor allem auf Photovoltaikanlagen. Zunächst werde hierfür das Potenzial von Dach- und Freiflächen von stadteigenen Liegenschaften für die Installation von Solarstromanlagen systematisch analysiert. Im nächsten Schritt sollen nach Abstimmung aller Beteiligten Photovoltaikanlagen installiert werden. sMArt City Mannheim soll zudem gemeinsam mit allen kommunalen Beteiligungen eine Smart-City-Strategie entwickeln und diese anschließend in Modellprojekten verwirklichen. Ausgangspunkt sei dabei sMArt roots, ein vom Bundesinnenministerium im Rahmen der Initiative „Modellprojekte Smart Cities“ gefördertes Vorhaben.
Mannheims Erster Bürgermeister Christian Specht (CDU) kommentiert: „Das neue Joint Venture bietet uns die Chance, das vom Bund geförderte Modellprojekt sMArt roots mit konkreten Anwendungen für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt umzusetzen.“ Ralf Klöpfer, Vertriebsvorstand von MVV, erklärt: „Mit unserem Gemeinschaftsunternehmen sMArt City Mannheim GmbH stellen wir die Weichen für die ressourcenschonende und lebenswerte Stadt der Zukunft. Gemeinsam bringen wir – MVV und MKB – unsere Kompetenzen ein, um das Tempo in Richtung Dekarbonisierung und Digitalisierung weiter zu erhöhen.“ (al)

https://www.mannheim.de
https://www.mvv.de

Stichwörter: Smart City, MVV Energie, Mannheim

Bildquelle: MVV Energie AG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Smart City

Erhaltungsmanagement: Stau bei der Instandhaltung beseitigen Bericht
[29.11.2021] Digitales Infrastruktur-Management erleichtert die Planung und Durchführung der Instandhaltung von Anlagen und Gebäuden. Die Freie und Hansestadt Hamburg etwa hat ein strategisches und operatives Erhaltungsmanagement auf Basis von SAP-Lösungen eingeführt. mehr...
Hamburg führt strategisches Erhaltungsmanagement auf SAP-Basis ein.
Smart City Emden: Erfolg mit LoRaWAN Bericht
[18.11.2021] Der Digitalisierung als neuer Daseinsvorsorge hat sich Emden in Ostfriesland bereits 2016 mit einer umfassenden Road Map verschrieben. Lange bevor die meisten Städte mit einzelnen Projekten an den Start gingen, begann die 50.000-Einwohner-Kommune ihr Smart-City-Konzept umzusetzen. mehr...
Jena-Lobeda: Klimaschutz für Smartes Quartier
[15.11.2021] Für das Smarte Quartier Jena-Lobeda wird ein Klimaschutz-Konzept erarbeitet. 75.000 Euro steuert die KfW an Fördermitteln zur Ermittlung von energetischen Einsparpotenzialen bei. mehr...
Für das Smarte Quartier Jena-Lobeda wird ein Klimaschutz-Konzept erarbeitet.
Webinar „Kommune21 im Gespräch“: München leuchtet digital
[4.11.2021] In der Webinar-Reihe „Kommune21 im Gespräch“ geht es um den Kulturwandel zur Digitalen Stadt am Beispiel von München. Im Gespräch mit Wolfgang Glock, Stadt München, Jörg Ochs, Stadtwerke München, und Nikolaus Hagl von SAP Deutschland analysiert Kommune21-Chefredakteur Alexander Schaeff am 3. Dezember 2021 die digitale Erfolgsgeschichte der bayerischen Landeshauptstadt. mehr...
In der Webinar-Reihe „Kommune21 im Gespräch“ geht es um den Kulturwandel zur Digitalen Stadt am Beispiel von München.
ZENNER: Modulares Dashboard für Smart Cities
[25.10.2021] Der IoT- und Messtechnikspezialist ZENNER hat ein Open-Source-basiertes Smart-City-Dashboard entwickelt, mit dessen Hilfe sowohl Verwaltung und Stadtwerke als auch die Bürger wichtige Kenndaten aus den kommunalen IoT-Anwendungen im Blick behalten können. mehr...

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 11/12 2021
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2021
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2021
stadt+werk, Ausgabe Sonderheft 2021

rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
ITC AG
01067 Dresden
ITC AG
Uniper
40221 Düsseldorf
Uniper
Savosolar GmbH
22761 Hamburg
Savosolar GmbH

Aktuelle Meldungen