Montag, 2. August 2021

badenova:
Sonnenstrom für Uniklinik


[18.6.2021] Eine neue Photovoltaik-Anlage wurde durch badenova für den Campus Bad Krozingen der Uniklinik Freiburg errichtet. Sie dient komplett dem Eigenverbrauch.

Die neue PV-Anlage auf dem Uni-Campus in Bad Krozingen kann 450.000 kWh Strom im Jahr für den Eigenverbrauch erzeugen. Um sich für die Zukunft zu rüsten, hat sich das Universitätsklinikum Freiburg zur Installation einer großen Photovoltaikanlage (PV) auf einem Teil des Daches des Campus in Bad Krozingen entschlossen. Beratung, Planung und Fertigstellung der komplexen Anlage realisierten die Spezialisten des Energie- und Umweltdienstleisters badenova im Rahmen ihres PV-Produktes Sonnen Kombi. Das berichtet badenova. Seit 2015 bietet badenova mit dem Produkt Sonnen Kombi sowohl für Privat- als auch für Geschäftskunden maßgeschneiderte Energielösungen in den Varianten Photovoltaikanlage, Batteriespeicher, Elektro-Ladestation (Wallbox) sowie eine Kombination aus allem an. Auf lange Sicht reduzieren Kunden dadurch die eigenen Energiekosten und machen sich unabhängig von der allgemeinen Strompreisentwicklung.
Eines der größten Projekte, das in diesem Kontext nun realisiert wurde, ist die neu installierte Photovoltaik-Anlage auf den Dächern des Bad Krozinger Campus des Universitätsklinikums Freiburg. Mit einer Leistung von 497 Kilowatt (peak) produziert die Anlage rund 450.000 Kilowattstunden Strom pro Jahr, der auch zu 100 Prozent in der Klinik verbraucht wird. Die komplexe Photovoltaik-Anlage ist auf vier Flachdächern verteilt, allein die Planung des Verbaus der 1483 PV-Module dauerte mehrere Monate. Die Installation verzögerte sich Corona-bedingt um beinahe ein Jahr, zum Ende 2020 konnte die große Energie-Anlage dann aber ihren Betrieb aufnehmen. „Für badenova war das Projekt eines der größeren, was sich auch an der signifikanten Einsparung von rund 226 Tonnen CO2 pro Jahr zeigt“, erklärt Hans-Jürgen Hamburger, Leiter für Systemlösungen Wärme und Erzeugung bei badenova. Für das Universitätsklinikum Freiburg standen neben der wirtschaftlichen Komponente auch ökologische Faktoren im Fokus. (ur)

https://badenova.de

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, Badenova, Freiburg, Bad Krozingen

Bildquelle: badenova

Druckversion    PDF     Link mailen


gvs2108

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

badenova: Fünf Solarparks im Nordosten
[29.7.2021] Encavis Asset Management und badenova engagieren sich bei fünf gemeinsamen Solarparks in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. mehr...
Baden-Württemberg: 140 Photovoltaikanlagen pro Tag
[23.7.2021] Täglich müssen in Baden-Württemberg mehr als 140 Photovoltaikanlagen gebaut werden. Zu diesem Ergebnis kam das Solar Cluster Baden-Württemberg. Es hat berechnet, wie viele Solarstromanlagen bis 2030 errichtet werden müssen, damit das Land 2040 klimaneutral ist. mehr...
Photovoltaikanlagen bei einem Camping-Händler in Deißlingen bei Villingen-Schwenningen.
Solites: Projekt erhält Förderung
[13.7.2021] Das Projekt „SolnetPlus – Solare Wärmenetze als eine Lösung für den kommunalen Klimaschutz“ erhält eine Förderung aus der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI). Ziel des Projekts ist es, Solarthermie als Erzeugungstechnologie für Wärmenetze zu etablieren. mehr...
Übergabe des Fördermittelbescheids durch die Parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter an die Projektpartner von SolnetPlus.
LEAG / EPNE: 4.5-MW-Solarpark geht in Betrieb
[9.7.2021] Die Projektentwicklerin EPNE hat die 4,5-MW-PV-Anlage Altes Kraftwerk Zschornewitz an die LEAG übergeben. Das Lausitzer Energieunternehmen übernimmt nun die Betriebsführung und Stromvermarktung. mehr...
Der Solarpark Altes Kraftwerk Zschornewitz ist in Betrieb gegangen.
Stadtwerke Münster: Auch zweite Bürger-PV erfolgreich
[8.7.2021] Die zweite Photovoltaik-Bürgerbeteiligung der Stadtwerke Münster verlief ebenfalls erfolgreich. Das Volumen von 150.000 Euro war innerhalb von 36 Stunden vergeben. mehr...
Schon zum zweiten Mal beteiligen die Stadtwerke Münster die Bürger der Stadt an Photovoltaikprojekten.

Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 7/8 2021
stadt+werk, Ausgabe Sonderheft 2021
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2021
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen